View Single Post
Old 19-03-2013, 16:58   #15
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,250
Default

Blut nach Bern zu schicken macht immer Sinn, da es dort für die DM-Erforschung und ansonsten für ein DNA-Depot für unsere Rasse gelagert wird. Allerdings macht es überhaupt keinen Sinn die Blutprobe als die eines DM-erkrankten Hundes einzuschicken solange der Hund nicht von einem Voll-Tiermediziner diagnostiziert wurde, da es etliche Differentialdiagnosen gibt, die selbst den Akademikern unter den Laien nicht alle bekannt sein dürften.
Normalerweise sollte es kein Problem sein einem vernünftig erzogenen und sozialisierten Hund dieser Rasse Blut abzunehmen, das kann man dann bei der Diagnosestellung gleich miterledigen und falls es sich nicht um DM handelt kann man es vielleicht sogar behandeln....

Ina
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote