View Single Post
Old 08-08-2013, 18:03   #2
siebenGeißlein
Junior Member
 
siebenGeißlein's Avatar
 
Join Date: Dec 2009
Location: Bielefeld
Posts: 193
Default

Quote:
Originally Posted by andy912 View Post

Nee, noch nicht. Aber jetzt.

Tja, bei seinen 72 Jahren löst sich das Problem mit diesem "Problem-Menschen" ja irgendwann von selbst.
Some People never learn.
Aber "Spaß" beiseite:

Man kann über das Thema "Wolfs-Rückkehr" natürlich durchaus kontrovers diskutieren.
Mein Problem ist momentan aber einfach ein ganz anderes: was passiert eigentlich mit den Kreuzungen aus Wolf und Hund, die ja nun mal zwangsläufig "entstehen" werden? Es hat da in der Lausitz solche Kreuzungen gegeben und man hat sie eingefangen und in ein Scheiß-Gehege gesperrt (um die "Art" zu erhalten), wo sie dann jämmerlich krepiert sind. Kann wahrscheinlich jeder nachlesen - einfach mal googeln.

Keine Frage: ich liebe Wölfe und wünsche ihnen alles Gute, ich liebe die Natur. Aber mir geht das Schicksal eines Individuums ganz eindeutig über das einer Art. Eine Art stirbt aus am Mangel an Vermehrungsmöglichkeiten. Ganz sanft eigentlich. Ein Individuum dagegen krepiert u.U. unter großen Qualen. Die Mischlinge in der Lausitz z.B. an Stess. Da möchte ich bitte mal Antworten. Zu Tode quälen aus Artenschutzgründen? Das kann's ja auch nicht sein, oder?
Am Liebsten wäre mir natürlich, das alles sich selbst zu überlassen - die Natur als eigenständige Kraft zu akzeptieren. Aber dazu ist unsere Art einfach nicht in der Lage.

Viele Grüße,
auch an die Hunde
Detlef
__________________

Last edited by siebenGeißlein; 08-08-2013 at 18:18.
siebenGeißlein jest offline   Reply With Quote