View Single Post
Old 30-07-2006, 22:40   #53
halfbreed
Junior Member
 
halfbreed's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Location: Epenwöhrden
Posts: 136
Send a message via ICQ to halfbreed
Default

@ Torsten,

würd mal gerne was zum Thema anbinden loswerden. Du schreibst, dass deine Hündin dir hinterherjammert wenn du sie anbindest, und du daraus schließt, dass sie unsicher ist. Ich kenne deine Hündin nicht, denke aber mal, dass sie eher keinen Frust ertragen kann, als dass sie deswegen unsicher ist. Ich denke mal, du bist nicht 24 Std. am Tag um sie herum, so dass sie auch mal eine Weile ohne dich "leben" kann? Wenn deine Hündin dir hinterherjammert, will sie ganz sicher nicht sagen: Hilfe, Hilfe, ich werde alleine gelassen und sterbe gleich, sondern eher: Ey, sieh zu dass du wieder kommst, was fällt dir ein, mich hier anzubinden! Und ich gehe mal davon aus (ich lass mich natürlich gerne korrigieren falls ich falsch liege, will hier niemandem was unterstellen), du gehst dann zu ihr zurück, weil sie das ja nicht erträgt. Was hat der Hund gelernt? Wenn ich rumjammer kommt Herrchen zurück. Alpha agiert,...JEDER Hund kann es lernen, angebunden zu werden ohne den Larry zu machen. Man darf nur einen Fehler nicht machen, dann zum Hund zurückgehen, wenn er am jammern, bellen, heulen, sonstwas ist. Ich habe einen einjährigen Rüden, der mittlerweile keine Probleme mehr hat, irgendwo angebunden zu sein, oder, was viel schlimmer für ihn war, mich zu sehen, und nicht hin zu können. Das gehört zum Leben eines Hundes dazu, das ertragen zu können. Bei meinem knapp 15 Wochen alten Welpen wird das auch langsam besser. Ich hab nach ein paar Tagen angefangen, sie nachts in die Box zu tun zum schlafen. Die 1. Nacht war ich leider so schlau, die Box da hinzustellen wo sie mich nicht sieht. Der Hund hat ungefähr eine Stunde lang derbst geschrien, geheult, und was weiß ich nicht alles. Dann war sie 1,5 Std leise, dann fing sie wieder an, diesmal nur ne halbe Stunde. Ich musste mich derbst beherrschen, NICHT zu dieser Box zu gehen und den Hund da rauszunehmen. Nicht, weil mir dieser arme, schreiende Hund so leid getan hat, dem das ja so furchtbar schrecklich gehen ,musste, sondern weil das Gezeter kaum auszuhalten war. Aber, was hat der Hund hier gelernt? Ich kann schreien und schreien, und es bringt nix, also kann ichs auch lassen. Meine Kleine schreit nun nicht mehr wenn ich sie abends in die Box stecke, weil sie einfach gelernt hat, diesen Frust zu ertragen. Und das ist soooo wichtig im Leben eines Hundes. Also, auch deine Hündin kann es ertragen lernen, mal kurz angebunden zu werden, das ist überhaupt nix schlimmes.

LG
Eike
halfbreed jest offline   Reply With Quote