Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Wölfe & Wolfshunde

Wölfe & Wolfshunde Informationen über Wölfe und FCI-anerkannte Wolf(s)hunderassen

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 09-10-2006, 14:00   #1
VerenaB.
Junior Member
 
Join Date: May 2006
Posts: 218
Default Amerikanische Wolfshunde

Hallo an alle!

Man hört und liest hier und da oft negative Berichte über "Amerikanische Wolf(s)hunde, doch was ist wirklich dran?
Wurden diese aus Timberwolf und Deutschem Schäferhund gekreuzt?
Kann jemand ehrlich über Erfahrungen mit einem AWH, der das kritische dritte Lebensjahr überschritten hat, berichten?
Negativ werden ja auch die TWH und SWH teilweise dargestellt, obwohl das selten ist, daß ein TWH oder SWH negativ aufgefallen ist, aufgrund seiner nahen Verwandtschaft zum Wolf ( bzw. falsche/unerfahrene Handhabung des Halters mit Wolf(s)hunden )! Sicher kann man Europäische Wölfe nicht mit Amerikanischen Wölfen vergleichen, demnach auch nicht ihre Kreuzungen mit Hunden! Aber interessant wäre es dennoch, ob auch die AWH zu Unrecht so ein überwiegend negatives Image haben - vorausgesetzt, sie stammen von einem seiösen & verantwortungsbewußten Züchter!
Wäre sehr interessant und prima, wenn jemand Näheres weiß!

Viele Grüße an alle

Verena & Rudel
VerenaB. jest offline   Reply With Quote
Old 09-10-2006, 16:20   #2
Yvonne
Junior Member
 
Join Date: Feb 2005
Location: Südlicher Bayerischer Wald
Posts: 79
Default

Wende Dich doch mal an Jan (Fenriersgard).
http://www.wolfdog.org/php/index.php...&postorder=asc (runterscrollen)
Er hat eine junge Amerikanerin. Allerdings ist sie noch keine drei Jahre alt. Aber er hat sich schon recht intensiv mit der Thematik beschäftigt und kennt auch andere Amerikanische Wolfhunde aus diesem Zwinger.
Schau mal auf seine HP (Profil).
Yvonne jest offline   Reply With Quote
Old 09-10-2006, 16:52   #3
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Hallo liebe Verena,

wie Yvonne schon schrieb, Jan Schulz ist der kompetente Ansprechpartner. Seine Mette ist superhübsch.

Soviel vor ab von mir:
Die amerikanischen Wolfshunde, so wie ihn Jan auch hat, stammen aus kontrollierter Zucht mit Papieren, genau wie TWH und SWH. Die Zucht erfolgt / erfolgte in den USA ähnlich wie bei unseren Wolfshunden. Allerdings werden meist / oft Timberwolf und Hunde der nordischen Rassen zur Zucht verwendet. Daher ist auch das äußere Erscheinungsbild vielfältiger. Ansonsten verhalten sie sich auch wie unsere Wolfshunde (Jan schrieb mir mal, dass Mette z.B. viel aufgeschlossener und zutraulicher ist als seine SWH-Hündin).

Wirkliche Probleme machen allerdings in den Staaten die vielen Wolf-Hund-Mischlinge der ersten Generation, die in den USA Jeder bekommen kann und halten darf. Leider sind diese F1-Mischlinge dort zur Modeerscheinung geworden. Da die Besitzer meist keine Erfahrung und völlig falsche Vorstellungen von so einem Wolf-Hund-Mischling haben, ist es auch schon zu schlimmen Vorfällen gekommen. Bedauerlicherweise werden diese Tiere dann meist im Alter von 2 .. 3 Jahren (Geschlechtsreife) bestenfalls in Auffangstationen abgegeben, im schlimmsten Fall eingeschläfert oder einfach ausgesetzt, ....

Wende Dich ruhig an Jan. Er wird Dir gern alles Wissenswerte über die Amis mitteilen. Hier seine Mailadresse, dann mußt Du nicht lange suchen: [email protected] .

LG, Norbert
timber-der-wolf jest offline   Reply With Quote
Old 09-10-2006, 17:35   #4
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Jan hat seine Mette von Southern breeze *zensiert* (oder us). In Belgien gibt es eine Züchterin, die jetzt ihren ersten Wurf plant. Sie hatte bis vor 3 Jahren nur Saarloos und nun seit 2003 auch eine Southern Breeze Lady: Es ist Marina. Sie hat eine interssante Seite *zensiert*
Ich hatte eben schon geschrieben, taucht aber nicht auf, deshalb nochmal kurz, kauf dir die 2 Bücher von Nicole Wilde Living with wolfdogs und Wolfdogs from A - Z Behavior... Es gab gerade einen Forumbeitrag, dass jemand aus der Schweiz diese Bücher in englisch verkauft. Sind übrigens auch tolle Hundebücher.

Ansonsten ist es (leider?!) nicht mehr möglich, offiziell Amerikanische Wolfshunde als Welpen in die EU-Staaten zu importieren, weil Welpen unter 7 Monaten grundsätzlich nicht mehr in die EU eingeführt werden dürfen. Bei älteren wird man auf Herz und Nieren geprüft und da wird man bei Wolfhunden Schwierigkeiten bekommen.

Christian

Last edited by Julia; 08-11-2007 at 11:59. Reason: unerlaubte Werbung
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 09-10-2006, 17:40   #5
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Schau mal unter www.vetbook.ch bei Yasmine. Sie hatte diese Bücher, ansonsten kannst du die amazon.com bestellen, sie sind in nicht mal ner Woche aus den USA hier, bei mir war es jedenfalls so.

Christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 09-10-2006, 17:43   #6
Dogpoint
Junior Member
 
Dogpoint's Avatar
 
Join Date: Sep 2006
Location: Zürich
Posts: 191
Send a message via MSN to Dogpoint
Default

Quote:
Originally Posted by timber-der-wolf
Hallo liebe Verena,

wie Yvonne schon schrieb, Jan Schulz ist der kompetente Ansprechpartner. Seine Mette ist superhübsch.
WOW... Norbert *lach* (ich betone vorsichtshalber das dies ein Scherz ist, nur um eventuelle Drohungen zu vermeiden )

Wenn man eien "Hübschen Hund" ist man auch kompetent...??
Na das erklärt einiges...Lach..


Zum Thema.. L
Aut Standartkommission des FCI ist der AWH keine annerkannte Rasse.
Nach Wissenschaftlichen Quellen aus den USA ud Kanada , ist der AWH immer noch ein klassischer Hybride... Teilweise befinden sich die Zuchtergevnisse erst in der 3 max 4 Generation.


Zum Thema "negativ aufallen einer Hunderasse":

Es liegt nie am Tier, immer an der Haltung.
Auch ein Hybrid der richtig gehalten wird fällt net auf...
Aggesehen schau dir mal US-Amerikanische --Hundhaltungsmethoden an. Zur Zeit in mode ...das wegsperren des Hundes zu erziehungszwecken in kleine Boxen...
Yeahh right cowboy!!!


Gruss Ralf
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius null, das nennen sie dann ihren Standpunkt.
Dogpoint jest offline   Reply With Quote
Old 09-10-2006, 18:26   #7
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Hallo Ralf,
Quote:
Originally Posted by Dogpoint
WOW... Norbert *lach* (ich betone vorsichtshalber das dies ein Scherz ist, nur um eventuelle Drohungen zu vermeiden )
Wenn man eien "Hübschen Hund" ist man auch kompetent...??
Na das erklärt einiges...Lach..
Natürlich hat das eine nichts mit dem anderen zu tun .
Jan beschäftigt sich intensiv mit den Wolfshunden und deren Zucht. Das Mette superhübsch ist, war nur eine ergänzende Randbemerkung. Du kannst Dir ja gern seine HP ansehen.

Quote:
Originally Posted by Dogpoint
Zum Thema.. L
Aut Standartkommission des FCI ist der AWH keine annerkannte Rasse.
In Verenas Frage gings nicht um FCI, etc. ... Übrigens lachen die Amis in dieser Frage über uns, was Standard, FCI, etc. etc. betrifft.

Quote:
Originally Posted by Dogpoint
Nach Wissenschaftlichen Quellen aus den USA ud Kanada , ist der AWH immer noch ein klassischer Hybride... Teilweise befinden sich die Zuchtergevnisse erst in der 3 max 4 Generation.
Diese Infos scheinen sicher schon etwas veraltet. Jan hat z.B. komplette Papier und benötigte noch nicht einmal die beantragte Haltergenehmigung.
Wobei ich nicht bestreite, dass es das nicht noch gibt. Ich sprach ja auch von Wolfhunden, und daruter versteht man auch bei den Amis Wolfhunde nach F4.

Quote:
Originally Posted by Dogpoint
Zum Thema "negativ aufallen einer Hunderasse":
Es liegt nie am Tier, immer an der Haltung.
Auch ein Hybrid der richtig gehalten wird fällt net auf...
Aggesehen schau dir mal US-Amerikanische --Hundhaltungsmethoden an. Zur Zeit in mode ...das wegsperren des Hundes zu erziehungszwecken in kleine Boxen...
Yeahh right cowboy!!!
Gruss Ralf
Das stimmt, und das habe ich ja in meinem beitrag auch zum Ausdruck gebracht.

Also nichts für ungut, Ralf. Nicht immer gleich alles zerreden.
__________________
LG, Norbert mit seinen Graupelzen Onka v. Böhmerwald & Kira
"Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (Kant)
timber-der-wolf jest offline   Reply With Quote
Old 09-10-2006, 20:17   #8
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
Wirkliche Probleme machen allerdings in den Staaten die vielen Wolf-Hund-Mischlinge der ersten Generation, die in den USA Jeder bekommen kann und halten darf.
Wo her weißt du das denn ? Es ist nur in fünf oder sechs Staaten offiziell erlaubt sie zu halten - alles andere ist auch verboten ....

Quote:
Diese Infos scheinen sicher schon etwas veraltet. Jan hat z.B. komplette Papier und benötigte noch nicht einmal die beantragte Haltergenehmigung.
Sind sie nicht , Papier ist geduldig .... und bei einem im Polizeidienst wird man nicht so genau schauen wie bei " Ottonormalverbraucher "

Quote:
Übrigens lachen die Amis in dieser Frage über uns, was Standard, FCI, etc. etc. betrifft.
Ja ? mit wieviel Amis hast du denn schon darüber gesprochen ? Wieso gibt es dann Papiere für die Hybriden ?
Dort wird sehr wohl auf Aussehen und andere Dinge geachtet ...
Ich stehe zufällig mit einer züchterin in den Staaten in Kontakt , und was soll ich dir sagen , sie läßt sogar röntgen ..... Kannst gerne mal mit kommen , wenn ich das nächste Mal rüber fliege und dich vor Ort überzeugen .

Gruß

der zweite Versuch
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 09-10-2006, 22:05   #9
VerenaB.
Junior Member
 
Join Date: May 2006
Posts: 218
Default Amerikanische Wolfshunde

Hallo lieber Timber!

Auch dir ganz lieben Dank für die Infos, ich hatte mich erstmal auf der angegebenen Forumsseite von Yvonne herumgetrieben, dann werde ich Jan mal kontaktieren! Ach so, hat er auch eine hp?

Viele liebe Grüße

Verena & die Dorfwölfchen
VerenaB. jest offline   Reply With Quote
Old 09-10-2006, 22:10   #10
VerenaB.
Junior Member
 
Join Date: May 2006
Posts: 218
Default Amerikanische Wolfshunde

Hallo Christian,

auch dir herzlichen Dank für die hp-Empfehlungen!
Finde ich ja richtig prima, das ich hier so schnell und soviele Infos von euch alle erhalte!

Viele liebe Grüße

Verena
VerenaB. jest offline   Reply With Quote
Old 09-10-2006, 22:10   #11
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Hallo Torsten,
Quote:
Originally Posted by Outlaw-T
Quote:
Wirkliche Probleme machen allerdings in den Staaten die vielen Wolf-Hund-Mischlinge der ersten Generation, die in den USA Jeder bekommen kann und halten darf.
Wo her weißt du das denn ? Es ist nur in fünf oder sechs Staaten offiziell erlaubt sie zu halten - alles andere ist auch verboten ....
Dann frag mal Elli H. Radinger vom Wolfmagazin, wie die Realität in den USA aussieht. Sie lebt und arbeitet dort jedes Jahr mehrere Monate.

Quote:
Originally Posted by Outlaw-T
Sind sie nicht , Papier ist geduldig .... und bei einem im Polizeidienst wird man nicht so genau schauen wie bei " Ottonormalverbraucher "
Torsten, da täusche Dich mal nicht. Aus eigener Erfahrung weis ich (z.B. im Waffenrecht und Vereinsvorsitzender), das genau das Gegenteil der Fall ist. Und bei der kleinsten Unstimmigkeit ist die Beamtenlaufbahn im A... (zumindest bei den "Kleinen", die die Arbeit machen ).

Quote:
Originally Posted by Outlaw-T
Wieso gibt es dann Papiere für die Hybriden ?
Weil die Amis vieles lockerer sehen und nicht all und jedes reglementieren. Das Wort Freiheit beudeutet dort noch was (ob das in jedem Falle gut ist, mag jeder selbst beurteilen).

Quote:
Originally Posted by Outlaw-T
Dort wird sehr wohl auf Aussehen und andere Dinge geachtet ...
Ich stehe zufällig mit einer züchterin in den Staaten in Kontakt , und was soll ich dir sagen , sie läßt sogar röntgen ..... Kannst gerne mal mit kommen , wenn ich das nächste Mal rüber fliege und dich vor Ort überzeugen .
Torsten, warum sollte ich dazu in die USA mitkommen? Das weis ich, dass man sehr wohl röntgen tut und auch auf Aussehen achtet. Aber das tut man nicht so streng reglementiert, wie bei der FCI, es geht vordergründig um die Gesundheit der Tiere. Den Wahn, dass bei jedem Hund jeder Farbtupfer an der gleichen Stelle wiederzufinden sein muss, kennt man nicht. Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine.
(Im übrigen war ich schon 2 x bei "entfernt" Verwanten in den Staaten, u.a. in Las Vegas . Nur damit Du beruhigt bist, sie sind ebenfalls "Wolfs- und Hundenarren" :P ).

Gruß, Norbert
timber-der-wolf jest offline   Reply With Quote
Old 09-10-2006, 22:34   #12
VerenaB.
Junior Member
 
Join Date: May 2006
Posts: 218
Default Amerikanische Wolfshunde

Hallo Ralf,

ja, von solchen komischen Haltungsansichten in den USA habe ich unter anderem leider auch schon gehört! Das war ja meine Vermutung, daß es vielleicht daran liegt, daß einige Amis gerade mit Wolfshunden nicht zurechtkommen, und es deshalb zu diesen Negativberichten gekommen ist, ohne daß es an den AWH liegt! Denn im Land der unbegrenzten Möglichkeiten herrschen ja teilweise ganz andere Ansichten etc. wie anderswo! Da gibt man vielleicht schneller auf, wenn es etwas problematisch wird!

Viele dankende Grüße

Verena
VerenaB. jest offline   Reply With Quote
Old 09-10-2006, 23:15   #13
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
Dann frag mal Elli H. Radinger vom Wolfmagazin, wie die Realität in den USA aussieht. Sie lebt und arbeitet dort jedes Jahr mehrere Monate.
Na ja , schön für sie , das sie da arbeitet . Aber da wo sie arbeitet haben doch die Leute eh was gegen die Wölfe auser im Nationalpark.Geh dort mal mit einem Wolfsshirt in die Kneipe...

Quote:
Torsten, da täusche Dich mal nicht. Rolling Eyes Aus eigener Erfahrung weis ich (z.B. im Waffenrecht und Vereinsvorsitzender), das genau das Gegenteil der Fall ist. Und bei der kleinsten Unstimmigkeit ist die Beamtenlaufbahn im A... (zumindest bei den "Kleinen", die die Arbeit machen Wink ).
Oh , ich habe aber erleben müssen , das zwei Pit Bull eines Polizisten , nach der Verordnung zu Diensthunden gemacht worden ( statistisch ) um die Steuern zu sparen und nicht den Halternachweis zu machen . Also alles ist möglich auch bei uns ....

Quote:
Weil die Amis vieles lockerer sehen und nicht all und jedes reglementieren. Das Wort Freiheit beudeutet dort noch was (ob das in jedem Falle gut ist, mag jeder selbst beurteilen).
Ich weiß z.B. das die Papiere auch von einer zentralen Stelle erteilt werden ( zu mindest da wo ich war ) und nicht eben mal so aus dem Computer des Züchters . So locker sehen die es schon lange nicht mehr .... aber egal .

Quote:
Aber das tut man nicht so streng reglementiert, wie bei der FCI, es geht vordergründig um die Gesundheit der Tiere. Den Wahn, dass bei jedem Hund jeder Farbtupfer an der gleichen Stelle wiederzufinden sein muss, kennt man nicht. Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine.
Klar verstehe ich was du meinst , und das mag sicher so sein . Aber den meisten da drüben geht es mit Sicherheit nicht um die Gesundheit ( das sind die die illegal züchten und alles verhökern was wie ein Wolf aussieht ...) , und die , die seriös züchten werden kontrolliert . Da die deutsche Gründlichkeit auch in Amiland schon seit geraumer Zeit zu schlägt

Quote:
(Im übrigen war ich schon 2 x bei "entfernt" Verwanten in den Staaten, u.a. in Las Vegas Rolling Eyes . Nur damit Du beruhigt bist, sie sind ebenfalls "Wolfs- und Hundenarren"
Oh zwei mal Las Vegas , na das ist doch schon Spielsucht Und , hast du Wölfe gesehen in Nevada ?
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 10-10-2006, 11:37   #14
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Elli Radinger hat von "Tuten und Blasen" keine Ahnung. Nur weil sie 2x im Jahr in den Yellowstone Park fliegt und dort ihr Geld damit verdient, dass sie 4-5Leute mitnimmt und mit einem Fernglas aus ich weiß nicht wieviel Kilometern Entfernung die Wölfe im Nationalpark(!) beobachtet, hat sie doch keine Ahnung von Wölfen. Das wäre ja so, als wenn ich in den Zoo gehe und über Gehegewöflfe berichte. Schon allein die Aussage von Elli in Deutschland würde es über 100.000 Hybriden geben zeigt, dass sie etwas sehr weit weg ist von der Wirklichkeit. Es gibt ein paar Hybridenhalter, die sie tatsächlich anrufen und ihr schreiben, weil sie sich Verhaltenshilfen erhoffen, da sie glauben, Elli kennt sich mit Hybriden aus. Sie kennt ein paar Geschichten vom Hören-Sagen, mehr nicht. Jemand der Günther Bloch in meinem Beisein fragt, wie sie denn verhindern kann, dass ihr 11 Wochen(!) alter Welpe sie anspringt, kann nun wirklich nicht als Masstab für Hybridenhaltung, und ob die Haltung gut oder schlecht ist, dienen. Da hilfte ihr auch nicht, dass sie über Wölfe Bücher geschrieben hat. Im Grunde hat sie lediglich in den Büchern Gegebenheiten geschildert, die sie über Dritte gehört hat. Da ändert auch nichts, dass sie Doug Smith kennt, der die Wölfe im Yellowstone angesiedelt hat.

Grüße

Christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 10-10-2006, 12:40   #15
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Quote:
Originally Posted by hanninadina
Elli Radinger hat von "Tuten und Blasen" keine Ahnung. Nur weil sie 2x im Jahr in den Yellowstone Park fliegt ... und mit einem Fernglas aus ich weiß nicht wieviel Kilometern Entfernung die Wölfe im Nationalpark(!) beobachtet, hat sie doch keine Ahnung von Wölfen. ...
Ich glaube von tuten und blasen hast Du eher keine Ahnung, lieber Christian (Schlaumeier), weder von Wölfen, von Hybriden, noch von TWHs

Bevor Du so einen Käse hier über Personen wie Elli H. Radinger schreibst, die Du gar nicht kennst und nur ein mal auf einer Veranstaltung gesehen hast, solltest Du Dich besser informieren, bevor Du "zur Feder" greifst.
Elli veranstaltet nicht nur Reisen, sondern sie l e b t zeitweise jedes Jahr und a r b e i t e t dort , u.a. mit Wissenschaftlern, Biologen und Personal im Yellowstone-Nationalpark. Und von Wölfen und Hybriden hat sie sicher mehr Kenntnisse und Erfahrung, als Du jemals haben wirst.

Beweise erst einmal, das Du überhaupt fähig bist einem TWH ein dauerhaftes zu Hause zu geben, ihn zu erziehen und nicht wieder nach 2 Jahren abzugeben - dann können wir uns gern wiedersprechen .

Im Übrigen weis ich, und sicher viele Forenteilnehmer, gar nicht, was Dein Beitrag mit Verenas Frage zu tun hat.
__________________
LG, Norbert mit seinen Graupelzen Onka v. Böhmerwald & Kira
"Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (Kant)
timber-der-wolf jest offline   Reply With Quote
Old 10-10-2006, 15:32   #16
VerenaB.
Junior Member
 
Join Date: May 2006
Posts: 218
Default Amerikanische Wolfshunde

Hallöchen,

bitte seid so gut und streitet euch nicht!

Ich wollte hier Infos über AWH erhalten, ohne daß sich hier welche angiften!
Ich finde es wirklich sehr Schade, daß es hier im Forum öfters vorkommt, daß gestritten wird! DAS muß doch nicht sein! Ich denke, daß durch solche Streitereien auch die Wolfshunde in ein schlechtes Licht gerückt werden! Wie wirkt das auf jemanden, der die Absicht hat, sich einen TWH zuzulegen!!!???!!!
Ich selbst mochte auch erst gar nicht was ins Forum schreiben, wegen dieser Angifterei, und ich kenne davon ein paar mehr!
Jedem, dem was an den Wolfshunden liegt, sollte drauf achten, wie er sich hier darstellt!
So, wer kann sonst noch was zum Thema "AMERIKANISCHE WOLFSHUNDE" beitragen?

Viele liebe Grüße

Verena & Rudel
VerenaB. jest offline   Reply With Quote
Old 10-10-2006, 19:16   #17
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Hallo
Verena hat Recht , Timber du solltest dir mal die " Schläge unter die Gürtellinie " abgewöhnen . Wie so , soll jemand der einen Hund abgegeben hat nicht mehr würdig sein mit den " Brandenburgischen Wolfsexperten " über Hunde zu reden ? Zum anderen sooo ruhmreich ist die Frau Radinger nun wirklich nicht , siehe nur die Äußerungen von ihr zum TWH oder SWH , wenn sie die absolute Expertin wäre , würde sie die Dinge sicher differenzierter sehen und vor allem fachlicher . ( Kannst du hier im Forum gern unter den Thread der vor einem Jahr ungefähr drin war lesen ) .... aus diesem Grund habe ich z.B. auch ihr Magazin abbestellt. Außerdem , was ist denn Frau Radinger von Beruf ? Aber es ist ja heute so , wer mal neben einem Wolf stand oder ihn durch Ferngläser gesehen hat und sich dann noch in diversen Einrichtungen " weiterbildet " ist heute ein Experte .... deshalb haben wir auch soooooo viele davon . Anschließend findet man ein parLeute mit denen man dann Führungen macht ob in den Staaten oder Osteuropa und verklickert denen was man so für ein Experte ist . Solche Dinge arteten sogar so weit aus , das TWH Kot als Wolfsscheiße angeboten worden ist .....
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 10-10-2006, 19:36   #18
Joswolf
Member
 
Join Date: Jun 2006
Posts: 757
Default

Lieber Verena, ich hatte meinen ersten Timberwolfmisschlung schon for 12 Jahren. Ich kenne die meissten AWH die importiert sein. Habe vergleich moglichkeiten mit Saarloos und Wölfe. Weiss nicht ob ich Fach kompetent genug bin.
Die Probleme in Amerika kommt oft daher das Man die Tiere anders haltet, oft im Zwinger. Timbers sind oft was Frecher als Europese. Beim Saarloos ist auch mahl ein Timber eingekreutzt. Nicht offeziël aber es hat mal ein Timber Wolf da gegeben fon einen Freund fon Hr Saarloos. Und seitdem gibt es eine Linië die mehr so aussieht und auch Qwa Karakter so änlich ist.
Lieber Outlaw, TWH Kot angeboten? Wenn du Jemand weisst der interesse hat an richtigen Wolfskot schick Ihm vorbei. Ich weiss oft nicht wie al den Kot los zu werden soll.

gr Jos
Joswolf jest offline   Reply With Quote
Old 10-10-2006, 20:17   #19
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Na Norbert, das tut nun aber nicht Not. Fakt ist Elli Radinger war Stewardes und dann Anwältin und hat eine Labradorhündin bis in den Tod begleitet. Andere Hunderassen wären ihr zu anstrengend, ihre Worte! Wie soll so jemand, dem andere Hunderassen zu anstrengend sind, überhaupt objektiv mit Wolfshunden umgehen? Elli Radinger hat selbst zu keinem Zeitpunkt mit Hybriden gearbeitet! Das habe ich von ihr sogar schriftlich! Wie kann jemand wissenschaftlich in dem Bereich Wölfe arbeiten, der gar kein Biologiestudium oder Psychologeistudium abgeschlossen hat? Ach ja, selbst beibringen. Das finde ich auch gut. Nur wenn ich Wölfe nur durch ein Fernglas beobachte und nicht wie Tanja Askani, Toni Seiler oder der Ungar - sorry habe den Namen gerade nicht präsent - mit den Wölfen und Hybriden gearbeitet hat, dann kannst du nicht allen Ernstes die werten Leser hier glauben machen wollen, dass Elli etwas von Hybriden versteht, oder?

Ach ja, U´Tala hat auch überwiegend draußen gelebt und ist bei Monika im Zwinger und nicht im Haus groß geworden, frag ihn mal, ob es deshalb draußen klasse findet oder lieber bei seinem Rudel im Haus ist. Soviel zu Onka ist lieber draußen, weil sie es von Anfang an so gewohnt ist. Es geht auch anders.

Also bitte immer schön bei den Fakten bleiben, Norbert. Ich interessiere ich auch für Wölfe und Hybriden und andere auch. Deshalb nehme ich aber für mich nicht in Anspruch "wissenschaftlich" zu arbeiten, nur weil ich Wölfe in der Natur beobachte. Darüber hinaus finde ich es recht einseitig, immer nur in den Yellowstone Park zu fahren und immer wieder die gleichen timberwölfe zu beobachten. Wir haben in Spanien über 2.000 Wölfe, die man auch besuchen kann. In Italien bieten Führer sogar Nachttrips zu den Wolfsplätzen an, wo man auch die Welpen sehen kann. Warum geht Frau Radinger da nicht hin.

Ich jedenfalls war von ihr sehr enttäuscht. Jos, wie ist es dir ergangen im letzten Jahr im September? Ich meine, du hast sie ein wenig an ihre Grenzen geführt und sie hat so ein bißchen die Fassung verloren. Jedenfalls hat sie gar keinen guten Eindruck hinterlassen. Ich bin natürlich ziemlich kritisch und ganz gut vorgebildet, was Wölfe betrifft. Und jemand wie Jos, naja, wer 2 Wölfe hat und mit ihnen lebt, der weiß schon einiges mehr darüber.

Aber es sollte sich jeder selbst ein Bild von der Dame machen, sie bietet ja einige Veranstaltungen an, wo Wolfsfreunde sich von ihr "einnebeln" lassen können. Ich gebe dir aber Recht Norbert, dass es nicht schlecht ist, wenn man sich von mehreren Seiten "Geschichten" erzählen lässt, dann hat man ein runderes Bild.

christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 10-10-2006, 20:31   #20
Joswolf
Member
 
Join Date: Jun 2006
Posts: 757
Default

Ach Christian, wann ist Man ein Wissenschaftler? Meinst du T Seiler hat Psychologie studiert? E Radinger weiss schon was fon Wölfe. Sie macht gute Arbeit fur den Wölfe. Wenns um Wolfhunde geht, kan man Sie bekritisieren, oder einladen und Wolfhunde sehen lassen. Das letzte habe ich getan.
Vergis nicht Sie hat einen guten Ruf, und ein bestimmten Bereich. Mann kan negatief schreiben, oder Sie versuchen unsere Erfahrungen mit Wolfhunden zu ubertragen. Was meint Ihr, was bringt das Positieve?


Jos
Joswolf jest offline   Reply With Quote
Reply
Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 13:26.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org