Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Wölfe & Wolfshunde

Wölfe & Wolfshunde Informationen über Wölfe und FCI-anerkannte Wolf(s)hunderassen

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 18-07-2007, 23:58   #81
Joswolf
Member
 
Join Date: Jun 2006
Posts: 757
Default

Soll Ich jetzt mit die dumme fragerei mitmachen? Ja wenn Man meint die Agression kommt vom Wolf erkläre das mal.
@ Jos: Wo habe ich mich als Experten tituliert?
Wo behaubte Ich das Du dich so titulierst? Ich habe eine Frage gestellt.
Und jetzt hast Du auch nicht behaubtet experte vom SWH zu seihen ne. Mir hat Man genau wissen lasse wo Timber Wolf drin ist. Und Ich glaube Ich habe dir das auch mittgeteilt. Wenn jeder nur lesen kan was er lesen will kan man besser aufhören.

und Du schreibst-Und dass Hunde ihr Dasein im Zwinger fristen müssen fand ich nie gut. Wo, bitte schön, habe ich das geschrieben? Beide, Hund und Hybride, brauchen ein artgerechtes Leben. Und das ist ganz -
-Antwort, nergens, wo bitteschön steht das das Du das behaubtest hat.

Euh, wo steht das ich schrieb das du behautest hast das ich geschrieben habe das was nergens steht, was für ein niveau?
Kan jemand das Thema schliessen denn es immer slimmer!
Jos
Joswolf jest offline   Reply With Quote
Old 19-07-2007, 00:06   #82
Freyamette
Junior Member
 
Join Date: Jul 2007
Posts: 31
Default

Quote:
Originally Posted by Outlaw-T View Post
Hallo Schlaumeier Jan

sicher , das ist richtig , aber selbst du solltest wissen das Hunde die als Rasse anerkannt sind nicht einfach mal so von einem Verein aus einer Laune heraus anerkannt werden . Da gibt es wohl im Vorfeld sehr viele Behördliche Genehmigungen und Anforderungen die erfüllt sein müssen . Aber du bist nat. Staat im Staate und stehst darüber. Offensichtlich ist dir überhaupt nicht klar was dazu gehört eine Rasse anerkennen zu lassen ......
Und jetzt kümmer dich mal um deinen im Haus lebenden AWH oder die so vielen Anfragen wegen der Verpaarung mit dem SWH zur seiner Verbesserung
Mach ich mein Guter!Blos erscht, eh ma weidor lesen!Ich will doch den SWH nicht verbessern. Nicht mehr!Ich denke mir schon, dass es einer Menge Behördenkram bedarf, bevor eine Rasse als Solche anerkannt wird.Nur passt das dann mit der von dir zitierten Definition nicht zusammen, sollte man deswegen in Einspruch gehen? Sind Wolfshunde, weil sie Rassepapiere haben besser?Sind Rassehunde, weil sie einer Rasse angehören besser? Nur mal so am Rande, ich weiß nicht was du machst, wer du bist und so.Aber ich werde mir darüber auch kein Urteil erlauben, dich unter ungerechtfertigt anmachen, angreifen oder sonstwas.Ich erwarte einfach nur das Selbe. Alles klar?Mein AWH ist kein Egoproblem. Ganz sicher nicht.Und Tschüss
__________________
"Seelig sind die Unwissenden, denn Ihnen gehört die Welt!" Martin Luther
Freyamette jest offline   Reply With Quote
Old 19-07-2007, 16:26   #83
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
Sind Wolfshunde, weil sie Rassepapiere haben besser?Sind Rassehunde, weil sie einer Rasse angehören besser?
Hallo Jan
das habe ich damit nicht gesagt , aber sie haben sicher vor den Behörden ehr eine Daseinsberechtigung als " wilde Kreuzungen ", oder " Verpaarungen quer Beet " . Denn eins wirst du mir doch sicher abnehmen , was in manchen AWH drin ist weiß manch ein Besitzer dieses selber nicht . Und einen Standard gibt es da auch nicht . Du selber schreibst doch , das du dich einer Rasse hin geben möchtest die im entstehen ist , was ist das denn dann ? Auch in eine Richtung gehen oder zeichnet die Rasse ( die noch nicht existiert ) im Standard duch Verpaarungen von allem und Jeden aus ?

Quote:
Nur mal so am Rande, ich weiß nicht was du machst, wer du bist und so.Aber ich werde mir darüber auch kein Urteil erlauben, dich unter ungerechtfertigt anmachen, angreifen oder sonstwas.Ich erwarte einfach nur das Selbe.
Das willst du auch nicht wissen was oder wer ich bin , und ich wills dir nicht sagen . Angemacht habe ich dich nicht ( wohl ein wenig mädchenhaft ?) ich kann nur sehr gut erkennen wenn einer ein wenig flunkert bei dem was er den Leuten über seine Hunde erzählt , du vergißt das die allg. Szene sehr klein ist und sich die Leute untereinander kennen - dazu gehören nun mal auch Leute des SWH Clubs .

Aber nicht für ungut
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 19-07-2007, 21:03   #84
Freyamette
Junior Member
 
Join Date: Jul 2007
Posts: 31
Default

Quote:
Originally Posted by Outlaw-T View Post
Hallo Jan
das habe ich damit nicht gesagt , aber sie haben sicher vor den Behörden ehr eine Daseinsberechtigung als " wilde Kreuzungen ", oder " Verpaarungen quer Beet " . Denn eins wirst du mir doch sicher abnehmen , was in manchen AWH drin ist weiß manch ein Besitzer dieses selber nicht . Und einen Standard gibt es da auch nicht . Du selber schreibst doch , das du dich einer Rasse hin geben möchtest die im entstehen ist , was ist das denn dann ? Auch in eine Richtung gehen oder zeichnet die Rasse ( die noch nicht existiert ) im Standard duch Verpaarungen von allem und Jeden aus ?



Das willst du auch nicht wissen was oder wer ich bin , und ich wills dir nicht sagen . Angemacht habe ich dich nicht ( wohl ein wenig mädchenhaft ?) ich kann nur sehr gut erkennen wenn einer ein wenig flunkert bei dem was er den Leuten über seine Hunde erzählt , du vergißt das die allg. Szene sehr klein ist und sich die Leute untereinander kennen - dazu gehören nun mal auch Leute des SWH Clubs .

Aber nicht für ungut
Nö, nö ist schon okay, großer Menschenkenner.Ich will aber nicht über Daseinsberechtigungen streiten und denke, das dies keinem von uns zusteht.Ich möchte mich auch keiner Rasse hingeben, weil dies nicht gewollt und auch nicht realisiert wird, hab ich aber auch so geschrieben. Sagen wir, iche gebe mich dem rassefreien, sanften Wolfshund, aus kontrollierter und nachvollziehbarer Zucht hin. Spätestens in sechs bis sieben Jahren, wird das soweit gediehen sein, dass auch die bislang unbekannte Herkunft keine Geige mehr spielt. Im Moment hast du Recht, ist alles sehr riskant. Da widerspricht dir ja auch keiner.Na und, da bin ich eben mädchenhaft! Bääh!Ja, die Szene ist klein und ich habe mir mit Mette viel böses Blut eingehandelt, weil ich sie nicht geheimhielt (Flunker, Flunker).Aber genausogroß ist die Solidarität der anderen aus der "Szene", die die verstanden haben, warum ich mir das MONSTER zulegte und warum ich damit offensiv und transparent umgegangen bin.Gut, ich hätte es lassen sollen, niemandem was sagen sollen und mir würde es so wie vielen anderen hier gehen.Aber nö (mädchenhaft-aufstampf und dicke Backen mach), ich bin anders als die anderen Kinder.Ooch nüscht für Ungut, es sollte nicht so sehr böse klingen. Sorry.
__________________
"Seelig sind die Unwissenden, denn Ihnen gehört die Welt!" Martin Luther
Freyamette jest offline   Reply With Quote
Old 20-07-2007, 01:56   #85
whitefang
Junior Member
 
whitefang's Avatar
 
Join Date: Oct 2003
Posts: 29
Default

Quote:
Originally Posted by Freyamette View Post
...!Schlecht sozialisiert?Hast du Aussetzer?Welcher andere Wolfshund war mit acht Wochen komplett stubenrein und hatte vor nix Angst?JEDEN Tag war der Welpe mehrere Stunden im Haus und drei Mal beim Welpenspielen!Ich kannte keinen, außer der, von dir gemeinten Weißen des Wurfes.
Ach Jan, wer hat denn hier die Aussetzer? Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Ich schrieb vom DECKGELDWELPEN, wie "Lucky" ja bestätigte, nicht von der Weißen. Die ist ein prima HUND- hat wenig vom Saarloos.

Schön, dass Du Dich nun am WE endlich dann bei ihr meldest wegen der Weißen...

Zum Timberwolfeinsatz beim Swh: Jos, Du hast mir nix erzählt. Ich fragte Dich zwar mehrfach danach, weil Du öfters sowas angedeutet hast, aber Du wolltest (oder konntest) mir nix genaues sagen. Das war alles sehr nebulös. Daher, solange es keine Fakten gibt, kann und darf man das nicht als Fakt hinstellen, Jan und Jos. Ich hatte ja auch die Vermutung, aber ohne Beweise ...

Zum Rest, Jos, das wird jetzt echt zu verkrampft (wer hat was NICHT geschrieben...). Wir lassen es besser, scheint sich um Mißverständnisse zu handeln... Mit der "dummen Fragerei" hattest Du ja angefangen: ("Bist Du denn der neue Experte?"....- War nicht die erste Frage von Dir in einer langen Reihe von Fragen!)

Zitat Jos "Wenn jeder nur lesen kan was er lesen will kan man besser aufhören."

Na, da sind wir uns ja einig, das schrieb ich ja schon bereits!

Ich kann auch keine große Ähnlichkeit im Verhalten der Amis und der SWH finden, erst recht nicht zum TWH. Wenn Du, Jan, das anders siehst (SWH), frage ich mich natürlich, ob Du den rassetypischen Saarloos überhaupt kennst? Schaue sie Dir mal in Natura an und dann vergleiche mal wirklich objektiv.

Genausowenig wie zum TWH paßt der AWH zum SWH. Darum eben bin ich der Meinung, sollten alle da bleiben, wo sie sind: TWH, SWH und AWH.

Aber das Thema war ja die Rassehundezucht der beiden Wolfhunderassen und deren Gefährdung durch den AWH. Versteht Ihr Befürworter denn überhaupt nicht die Sorgen der Gegner?
whitefang jest offline   Reply With Quote
Old 20-07-2007, 02:22   #86
ck.one
Junior Member
 
ck.one's Avatar
 
Join Date: Jan 2007
Location: Braunschweig/ Rehurg-Loccum
Posts: 461
Send a message via ICQ to ck.one
Default

sicher versuchen wir nocheinmal zusammenzufassen.

Sorge nummer 1: Genetik
Es wird befürchtet, das der AWH in den TWH, respektive SWH eingekreuzt wird. Somit wird der Genpool geschädigt.

Das hat bislang noch niemand vor, die Angst ist jedoch berechtigt, denn ist gibt immer skrupellose experimentierfreudige.

Sorge nummer 2: Legalität

Es wird befürchtet, dass ein AWH einen Menschen, ein Kind verletzen könnte, und somit alle WH's auf der roten Liste in Deutschland landen.

Und da denke ich, dass der TWH eher der Vertreter wäre, der diesen Part übernimmt und es verletze Menschen gibt.
Aber prinzipiell wird in Deutschland noch viel mit dem Rotkäpchensyndrom gekämpft... daher sollten die WH-Besitzer zusammenhalten und versuchen dieses anzubauen.
ck.one jest offline   Reply With Quote
Old 20-07-2007, 02:30   #87
ck.one
Junior Member
 
ck.one's Avatar
 
Join Date: Jan 2007
Location: Braunschweig/ Rehurg-Loccum
Posts: 461
Send a message via ICQ to ck.one
Default

naja, ich wünsche allen eine schöne gute nacht, schlaft gut
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich, Das Universum und die Dummheit der Menschen, doch beim Universum bin ich mir noch nicht sicher" (Albert Einstein)
ck.one jest offline   Reply With Quote
Old 20-07-2007, 02:40   #88
whitefang
Junior Member
 
whitefang's Avatar
 
Join Date: Oct 2003
Posts: 29
Default

Sehr gut zusammengefaßt!!!
Nur leider haben genau DAS einige vor, bzw. ist schon passiert...

Und zum Abbau des Rotkäppchensyndroms sollte man mehr Aufklärungsarbeit zum Thema WOLF machen, und sich nicht (zum Teil hochprozentige) Hybriden holen, die doch oft nur wieder Probleme machen. Das ist der Sache des Wolfes sicherlich wenig dienlich. Denn welchem Part schiebt man dann die Probleme in die Schuhe? Sicherlich nicht dem HUNDEpart...

Zusammenhalten ja, aber dann mit dem gleichen Ziel!

Und dem Wunsch schließe ich mich an, gute Nacht! Ist wirklich spät!
whitefang jest offline   Reply With Quote
Old 20-07-2007, 09:55   #89
ck.one
Junior Member
 
ck.one's Avatar
 
Join Date: Jan 2007
Location: Braunschweig/ Rehurg-Loccum
Posts: 461
Send a message via ICQ to ck.one
Default

ich gebe dir durchaus recht, dass hi-content wolfdog mit mehr als 50% wolfsblutanteil, so seine vorfahren nicht wohnungstauglich waren, nicht unbedingt was in deutschland zu suchen haben, solange man nicht eine lobby für wölfe und wolfsähnliche hunde geschaffen hat.
jedoch sehe ich absolut keine probleme, bei mid-content awh's, diese sind eigendlich mehr oder mit dem swh und dem twh vergleichbar, wenn wir von den "spencer-wolfdogs" sprechen.
und da sehe ich auch keine probleme, sich diese hier ins land zu holen, denn im grunde sind sie nur der amerikanische gegenpart zu unseren europäischen wolfshunden.
__________________
"Zwei Dinge sind unendlich, Das Universum und die Dummheit der Menschen, doch beim Universum bin ich mir noch nicht sicher" (Albert Einstein)
ck.one jest offline   Reply With Quote
Old 20-07-2007, 10:51   #90
Freyamette
Junior Member
 
Join Date: Jul 2007
Posts: 31
Default

Mit diesen Meinungen kann man gut leben und die kann ich auch akzeptieren.So isses okay und im Grunde sehe ich es ähnlich.Keiner hat vor den AWH in den TWH zu mixen.Und ich habe nicht (mehr) vor den SWH mit dem AWH zu verbessern.Doch jedem sollte gestattet sein, den Wolfshund zu halten, der für ihn der ist, mit dem er sich identifizieren kann.Vorrausetzung sollte aber das Wohl der Tiere und ein problemloses Zusammenleben in unserer Gesellschaft sein.Nochmal am Rande:Wenn die Decktaxe damit gemeint war, dann sage ich nur, dass jeder neue Welpe zur Sozialisierung und Eingewöhnung besonderer Aufmerksamkeit bedarf. Wenn man das aber nicht tut, weil man sich bei einer großen Hundemenge, nicht mehr auf jeden Einzelnen konzentrieren kann, dann ist eine gewisse Unsozialisierung fast logisch.Be den Anderen hat es doch auch geklappt und nochmal, alle Welpen wurden ans Autofahren und im Haus leben herangeführt.Nach der Abgabe habe ich natürlich keinen Einfluss mehr darauf.Meine beiden Mädels sind auch gut sozialisiert.Ich denke, wenn man mehr als vier Hunde hat, wird es sehr schwer, jeden Einzelnen ausreichend zu fördern.Wenn man nebenbei noch ne Familie hat und ständig ausf Arbeit ist, dann ist es meiner Meinung nach fast unmöglich!Un die Weiße sieht nicht wie ein SWH aus?........Achso, naja..................na dann
__________________
"Seelig sind die Unwissenden, denn Ihnen gehört die Welt!" Martin Luther
Freyamette jest offline   Reply With Quote
Old 20-07-2007, 11:07   #91
Silence
Junior Member
 
Join Date: Mar 2007
Posts: 462
Send a message via Skype™ to Silence
Default

Quote:
Originally Posted by Freyamette View Post
Nochmal am Rande:Wenn die Decktaxe damit gemeint war, dann sage ich nur, dass jeder neue Welpe zur Sozialisierung und Eingewöhnung besonderer Aufmerksamkeit bedarf. Wenn man das aber nicht tut, weil man sich bei einer großen Hundemenge, nicht mehr auf jeden Einzelnen konzentrieren kann, dann ist eine gewisse Unsozialisierung fast logisch.Be den Anderen hat es doch auch geklappt und nochmal, alle Welpen wurden ans Autofahren und im Haus leben herangeführt.Nach der Abgabe habe ich natürlich keinen Einfluss mehr darauf.Meine beiden Mädels sind auch gut sozialisiert.Ich denke, wenn man mehr als vier Hunde hat, wird es sehr schwer, jeden Einzelnen ausreichend zu fördern.Wenn man nebenbei noch ne Familie hat und ständig ausf Arbeit ist, dann ist es meiner Meinung nach fast unmöglich!Un die Weiße sieht nicht wie ein SWH aus?........Achso, naja..................na dann
Wenn dem so ist/war, dann hätte mich persönlich Nichts in der Welt dazu bewegen können einen Welpen als Deckentschädigung zu zahlen!
Dann gibt´s ne vereinbarte Summe in € aber kein Lebewesen, über dessen Verhalten ich mich nachträglich ärgern muß, weil ich im Grunde schon im Vorfeld wußte, das der Platz alles andere als annähernd das Optimum darstellt.
Also wozu jetzt noch das nachtreten? Wem nutzt es noch ?
Ich würde mir selber in den H***** treten.
Nichts für ungut
Grüße Uschi

Last edited by Silence; 20-07-2007 at 11:26.
Silence jest offline   Reply With Quote
Old 20-07-2007, 13:04   #92
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
dass hi-content wolfdog mit mehr als 50% wolfsblutanteil, so seine vorfahren nicht wohnungstauglich waren, nicht unbedingt was in deutschland zu suchen haben, solange man nicht eine lobby für wölfe und wolfsähnliche hunde geschaffen hat
Sehr witzig - du redest von einer Lobby die geschaffen werden soll . Hast du mal das Theater um die Wölfe in der Lausitz verfolgt ? Ich denke das was du hier forderst wird in einem Industrie und profitorientierten Land wie D Utopie bleiben . Allein die Jägerlobby hat genug Einfluss und auch die finanziellen Mittel um dem einen Riegel vor zu schieben . Und jetzt kommst : durch das einführen von Tieren um die es hier geht , wird diese Lobby sicher nicht milder gestimmt und den Wissenschaftlern und Einrichtungen die sich für den Wolf und dessen Wiederansiedlung einsetzen die Arbeit sicher nicht leichter gemacht . Machen wir uns doch nichts vor , die anerkannten Wolfshundrassen haben schon nicht die Sympatien die sie haben sollten - ein Argument der Gegner der Wölfe könnte z.B. sein , das mit der Befürwortung und Wiederansiedlung der Wölfe auch die Zahl der Hybriden steigen werden , man wird zwangsläufig auf die in Privathand ( ohne wissenschaftlichen Hintergrund ) gehaltenen Tiere verweisen und so wieder für Panik sorgen . Von Unfällen die evtl. entstehen und bekannt werden redet hier noch keiner . Ich denke , nach wie vor , das es keine so gute Idee ist Tiere von irgend wo her einzuführen , über deren Anteil oder Herkunft ( Verpaarung der Elterntiere ) nur spekulativ zu urteilen ist .

Hallo du Mädchen

Quote:
Sagen wir, iche gebe mich dem rassefreien, sanften Wolfshund, aus kontrollierter und nachvollziehbarer Zucht hin. Spätestens in sechs bis sieben Jahren, wird das soweit gediehen sein, dass auch die bislang unbekannte Herkunft keine Geige mehr spielt.
Kontrollierte Zucht heißt doch , das nur bestimmte Tiere zum Einsatz kommen , das würde letztlich ja bedeuten , das eine Rasse kreiert wird und so nichts weiter sein würde , als das was es schon gibt . Oder meinst du mit kontrollierter Zucht willkürliche Verpaarungen verschiedener Rassen deren Vertreter gesundheitlich gecheckt sind ?
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 20-07-2007, 15:02   #93
Joswolf
Member
 
Join Date: Jun 2006
Posts: 757
Default

Claudia,citat-Zum Timberwolfeinsatz beim Swh: Jos, Du hast mir nix erzählt. Ich fragte Dich zwar mehrfach danach, weil Du öfters sowas angedeutet hast, aber Du wolltest (oder konntest) mir nix genaues sagen. Das war alles sehr nebulös. Daher, solange es keine Fakten gibt, kann und darf man das nicht als Fakt hinstellen, Jan und Jos. Ich hatte ja auch die Vermutung, aber ohne Beweise ...

Ich habe dir nichts gesagt? Den nägsten Satz habe ich es doch erwähnt? Was is es jetzt? Und du hast auch die Vermutung? Aber kein Beweis? Oder keine Tatsachen. Die werden auch nie kommen. Genau so gibt es keinen Beweiss das da Malamut oder TWH drin ist, in den SWH. Brauchen wir uns ja keine Sorgen zu machen.
Und wie ist es mit Malanoi? Und bei den TWH, warscheinlich auch noch nie was rein gezuchtet? Beweis legt nicht vor. Das ist immer bei solchen sachen. Geht dan darum ob Man Manche Zuchter kan vertrouwen.
Genetiker haben Mir bestätigt das wenn stamboom ( wie heisst das?) stimmtte gabe es keine SWH mehr. MaW das einkreutzen hat vielleicht die Rasse gerettet. Aber auch dafür gibt's keinen Beweiss.

Jos

Last edited by Joswolf; 20-07-2007 at 15:47.
Joswolf jest offline   Reply With Quote
Old 21-07-2007, 10:49   #94
PBH
Junior Member
 
PBH's Avatar
 
Join Date: Feb 2007
Location: Meppen / Nordhorn
Posts: 114
Default

Moin Jos,

stamboom heisst auf Deutsch Stammbaum und hiermit ist international Pedigree gemeint.

Gruß
Heinz
PBH jest offline   Reply With Quote
Old 21-07-2007, 19:16   #95
Freyamette
Junior Member
 
Join Date: Jul 2007
Posts: 31
Default

Quote:
Originally Posted by Silence View Post
Wenn dem so ist/war, dann hätte mich persönlich Nichts in der Welt dazu bewegen können einen Welpen als Deckentschädigung zu zahlen!
Dann gibt´s ne vereinbarte Summe in € aber kein Lebewesen, über dessen Verhalten ich mich nachträglich ärgern muß, weil ich im Grunde schon im Vorfeld wußte, das der Platz alles andere als annähernd das Optimum darstellt.
Also wozu jetzt noch das nachtreten? Wem nutzt es noch ?
Ich würde mir selber in den H***** treten.
Nichts für ungut
Grüße Uschi
Ja, tut mir auch wirklich sehr leid.Es war ein Riesenfehler von mir, den ich mir wirklich vorzuwerfen habe.Gut, es war mein erster Wurf, aber das ist keine Entschuldigung.Aber eines ist klar, nochmal wird mir sowas nicht passieren.Jan
__________________
"Seelig sind die Unwissenden, denn Ihnen gehört die Welt!" Martin Luther
Freyamette jest offline   Reply With Quote
Old 21-07-2007, 19:27   #96
Freyamette
Junior Member
 
Join Date: Jul 2007
Posts: 31
Default

Quote:
Originally Posted by Outlaw-T View Post
Hallo du Mädchen

Kontrollierte Zucht heißt doch , das nur bestimmte Tiere zum Einsatz kommen , das würde letztlich ja bedeuten , das eine Rasse kreiert wird und so nichts weiter sein würde , als das was es schon gibt . Oder meinst du mit kontrollierter Zucht willkürliche Verpaarungen verschiedener Rassen deren Vertreter gesundheitlich gecheckt sind ?
Ja, mei Hübscher! Der Anfang klingt ähnlich. Gelle? Nur bei einer Rasse wird, um gewünschte, übereinstimmende Merkmale zu erreichen Inzucht und Linienzucht betrieben. Das ist der einzige Unterschied. Ja.Kontrollierte Zucht, zumindest besser als es jetzt ist, sind dann die bereits in Deutschand geborenen Welpen, die dann wieder zur Zucht gelangen sollen. Mit jeder Generation wird es kontrollierter. Einzelheiten wie, wer und mit wem ist erstmal uninteressant, weil zu weit führend.Ich glaube aber, dass es keine wilkürlichen Verpaarungen geben wird, da das Erbgut in Europa sehr dünn ist kann es hier nichts dergleichen geben. Es muss planvoll damit umgegenagen werden, will man auf den Import irgendwann verzichten.Hier bin ich mit den anderen AWH-Haltern ziemlich einig.
__________________
"Seelig sind die Unwissenden, denn Ihnen gehört die Welt!" Martin Luther
Freyamette jest offline   Reply With Quote
Old 22-07-2007, 15:08   #97
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Hallo Jan
danke für die Antwort , letztlich sehe ich Parallelen zu den schon existierenden Wolfshundrassen was das Potential angehen wird , da ja kein Neuimport ab einer gewissen Zahl .( so fern man es realisieren kann )
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 22-07-2007, 20:16   #98
Freyamette
Junior Member
 
Join Date: Jul 2007
Posts: 31
Default

Quote:
Originally Posted by Outlaw-T View Post
Hallo Jan
danke für die Antwort , letztlich sehe ich Parallelen zu den schon existierenden Wolfshundrassen was das Potential angehen wird , da ja kein Neuimport ab einer gewissen Zahl .( so fern man es realisieren kann )
Genau. Es ist ein wenig komplizierter, gerade was Zuchtauswahl angeht, aber im Prinzip haste Recht! Aber ohne freiwillige, ehrliche Zuchtkontrolle, aller am Anfang mitziehender Züchter geht`s in die Hose. Da kann nicht jeder mit dem den er will. Das ist der Rassezucht ganz ähnlich.Es gibt dann aber schon Unterschiede zur herkömmlichen Rassezucht. Das hier auseinander zu klabüstern ist sehr mühsehlig und passt nicht ganz zum Thema.Ich hoffe und glaube aber das dies nicht das Ende des TWH sein wird.
__________________
"Seelig sind die Unwissenden, denn Ihnen gehört die Welt!" Martin Luther
Freyamette jest offline   Reply With Quote
Old 23-07-2007, 02:30   #99
Freyamette
Junior Member
 
Join Date: Jul 2007
Posts: 31
Default

Quote:
Originally Posted by whitefang View Post
Schön, dass Du Dich nun am WE endlich dann bei ihr meldest wegen der Weißen...

Ich kann auch keine große Ähnlichkeit im Verhalten der Amis und der SWH finden, erst recht nicht zum TWH. Wenn Du, Jan, das anders siehst (SWH), frage ich mich natürlich, ob Du den rassetypischen Saarloos überhaupt kennst? Schaue sie Dir mal in Natura an und dann vergleiche mal wirklich objektiv.
Aber das Thema war ja die Rassehundezucht der beiden Wolfhunderassen und deren Gefährdung durch den AWH. Versteht Ihr Befürworter denn überhaupt nicht die Sorgen der Gegner?
So, nun isses Montag früh!Ich habe, ich wees ni wieviel ma, mich bei "Ihr" (Welpenloswerdenwollende)versucht zu melden.Keine Reaktion!Das ganze WE ständig versucht dort anzurufen. Nüscht!Ich denke, dass alles wieder nur ne Ente ist!Und zum Rest, ich sehe dafür kaum Unterschiede zwischen SWH und AWH, das Wesen betreffend.Nein, ich kenne zirka 100 Hunde, die SWH-Papiere haben und richtig trotzdem alles Mixe sind. Hab och selber einen. Viele würden als Schlittenhunde und andere als TWH durchgehen. Wie sieht den ein Echter aus und wie isser denn so vom Wesen? Und ist es wirklich so etwas Gottgleiches? Manchmal hat man den Eindruck, wenn man die Fanatiker hinter vorgehaltener Hand nuscheln hört. "Oh, ein Echter (verbeug)"!Nein einen echten SWH zu kennen hatte ich noch nicht das Vergnügen.Es gibt ja erst seit kurzem einen Echten in Deutschland.Alle anderen sind keine Echten, haben aber Papiere. Und gerade unter denen sind die Lautesten Rassefanatiker. Ein Witz! Einfach lächerlich!Und noch größer wird der Witz, wenn sie ihre Mixe dann untereinander so eng verpaaren, dass es genetisch trotzdem alles Geschwister sein könnten.Das nenne ich Egoproblem und Tierquälerei!Gut ich fahre mich wieder runter. Sorry!Ja, ich verstehe die Sorgen und verspreche keinen TWH in meine Zucht zu nehmen.Und ich verspreche auch keinen reinen SWH zu verwenden (ich wüßte ja sowieso nicht wo ich den herkriegen solte).
__________________
"Seelig sind die Unwissenden, denn Ihnen gehört die Welt!" Martin Luther
Freyamette jest offline   Reply With Quote
Reply
Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 17:55.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org