Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Leben mit einem TWH...

Leben mit einem TWH... Geschichten als Vorwarnung für zukünftige Besitzer... alles über den Charakter von Tschechoslowakischen Wolfshunden

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 27-07-2009, 17:13   #21
dogsnoopy
Junior Member
 
dogsnoopy's Avatar
 
Join Date: Feb 2009
Location: THüringen
Posts: 224
Angry

Quote:
Originally Posted by littlepeet View Post
Auch andere hier im Forum anwesende Hundehalter haben schon Hunde aufgrund von tragischen Unfällen verloren oder fast verloren - ich schliesse mich da selber mit ein. Ich würde niemandem jemals wünschen, dass jemandem soetwas passiert und jemand soetwas erleben muss, weil es einfach nur schrecklich ist - und man sich selber wohl die grössten Vorwürfe macht. Dennoch: Man kann seine Hunde (wohl ebensowenig wie seine Kinder) nicht jede Minute kontrollieren und alles im Leben ausschliessen.

Wie manche hier im Forum mit so einem Thema umgehen und für ihr eigenes Ego "ausschlachten", finde ich einfach nur widerlich.

Ich frage mich jedes mal wieder und immer öfter, warum über Hundeverhalten soviel Trara gemacht wird, wenn sich - wieder einmal mehr - zeigt wie wenig soziale Kompetenzen oder Empathie manche Menschen besitzen...


Ich gebe hier littlepeet vollkommen recht. Eine 100 % tige Kontrolle oder Aufsicht kannst Du nicht gewähren, dazu dürftest Du im Leben nix anderes mehr zu tun haben, ein Augenzwinkern reicht...

Wenn ich da meine Blaide sehe, so ist sie mit den mir bekannten, und das sind nicht viele, TWH´s überhaupt nicht vergleichbar... einige Wesens- & Charakterzüge sind da schon gleich, aber sonst ist sie eben anders.

Jeder Hund ist und bleibt ein Original und damit eine "Ausnahme", darum sollte man sie auch so behandeln.

Das es nun zu diesem tragischen Unfall bzw. wie es dazu kam ist nun nicht mehr zu ändern,... was lernt man drauß ? 100 % tige Kontrolle die es nicht gibt?! Selbst im Zwinger, in welchem man der Meinung ist, sei der Hund gut aufgehoben, passieren die merkwürdigsten Sachen....

Zu der Antwort, Hundetrainer und Clicker,.... wie und wo sich die Frau Hilfe gesucht hat ist doch nicht relevant, positiv ist, das sie es getan hat,...
Die Ganze Geschichte hier wäre genauso ausgeschlachtet worden wenn sie zum nächsten Wolfsforscher gefahren wäre und hätte sich von diesem bilden lassen,... und danach wäre es zum Vorfall gekommen.
Einen Rat suchen, diesen annehmen und diesen befolgen sind gänzlich unterschiedliche Sachen- und die Umsetzung dieser eine weitere...

Was auch immer passiert, keiner kann von sich sagen, das solche oder ähnliche Sachen bei ihm nicht vorkommen würden! ODER ?
__________________
Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft -
vielmehr aus unbeugsamen Willen.
dogsnoopy jest offline   Reply With Quote
Old 27-07-2009, 17:40   #22
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Der Tod dieser jungen TWH-Hündin ist sehr tragisch und schlimm, und er berührt mich, obwohl ich weder Hund noch Halter kenne.

Aber was z.T. hier abgeht, ist nicht mehr nachvollziehbar! Da muss ich Petra (littlepeet) Recht geben, wenn sie schreibt:
Quote:
Wie manche hier im Forum mit so einem Thema umgehen und für ihr eigenes Ego "ausschlachten", finde ich einfach nur widerlich.
Quote:
Ich frage mich jedes mal wieder und immer öfter, warum über Hundeverhalten soviel Trara gemacht wird, wenn sich … zeigt wie wenig soziale Kompetenzen oder Empathie manche Menschen besitzen...

Quote:
Originally Posted by Julia View Post
Entschuldige bitte, aber wie viele andere TWH's außer Eli kennst du denn noch, dass du darüber urteilen kannst, ob sie eine Ausnahme darstellte oder nicht?
D
em ist nichts hinzu zu fügen. Denn, wie gesagt, der TWH ist noch eine sehr junge Rasse, wo Wesen und Charakter noch nicht so homogen ist, wie bei vielen anderen "alten / älteren" Rassen.


Quote:
Originally Posted by Timonsengel View Post
Ich will noch mal erklären ...wenn einige so verbissen sind auf Rassenmerkmale vom verhalten ......

Huskys jagen vom Herzen gern ......meiner nicht
Huskys hauen gerne ab ..........meiner nicht
Huskys müssen viele km laufen .....meiner zeigt mir nach 50m den Vogel
Huskys heulen die Bude zu ....meiner nicht ........
Huskys sind unglücklich in einer Wohnung ....meiner nicht ....................

mein Husky ist trotzdem glücklich und ausgelassen , gut ausgebildet und habe die Typischen Wesensmerkmale mit richtigen trainig in griff...
Hier geht es um TWH´s!
Ich glaube auch nicht, dass hier im Forum Jemand "verbissen auf Rassemerkmale und Verhalten" ist. Es wurde nur mehrfach geschrieben und sehr treffend festgestellt, dass das Verhalten und Wesen der TWH z.T. noch sehr, sehr unterschiedlich und differenziert zu beurteilen ist.

Aber Deinen Ausführungen zum Husky, na ja .
Ich kann´s kaum glauben, wenn es denn wirklich ein nach FCI-Standart gezüchteter, reinrassiger Siberian Husky sein soll / ist. Denn alles, was Du anführst, widerspricht dem Standart.
Ein Husky (oder auch Alaskan Malamute, Gröni, Samojede, Alaskan Husky), der keinen Drang zum Laufen hat, so etwas habe ich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis und auf den vielen Schlittenhundeveranstaltungen bei Wagen- und Schlittenrennen noch nicht kennen gelernt.
Aber wie überall, gibt es ja Ausnahmen .
__________________
LG, Norbert mit seinen Graupelzen Onka v. Böhmerwald & Kira
"Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (Kant)

Last edited by timber-der-wolf; 27-07-2009 at 17:53.
timber-der-wolf jest offline   Reply With Quote
Old 27-07-2009, 20:03   #23
justi
Junior Member
 
justi's Avatar
 
Join Date: Apr 2008
Location: dortmund
Posts: 143
Send Message via Gadu Gadu to justi
Default

Ich danke den jenigen die hier nicht voreilig Urteilen und jeden Mist glauben!!
es ist sehr leicht gesagt hätte mann...doch das bring die maus leider auch nicht zurück!!!
Ich war kurzen moment auch der Meinung Eli ab zu geben, da sie paar macken hatte!
doch im entdefekt wollte ich erst alles ausprobieren, die hilfen annehmen und ich denke jeder Hundehalter der sein Tier liebt würde es auch tun!!!
Ich danke auch einer bestimmten Person hier in Forum, für die kraft die ich bekommen habe Eli nicht so schnell auf zu geben!!!
justi jest offline   Reply With Quote
Old 27-07-2009, 22:17   #24
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Entschuldigung, aber sieht hier noch irgend Jemand klare Bilder? Der Beitrag ist nicht eröffnet worden das Jeder der gerade mal seinen Mist los werden will hier rein schreibt.
Jeder Satz wird hier zerpflückt, man muss das so machen und der hat gelogen und die Hundetrainerin ist gut und Klicker ist in Ordnung, ich hab Ahnung von der Rasse und du nicht usw. man gehts eigentlich noch ?
Und Ihr die Besitzer von Elli und deren Schwester, das ihr euch nicht schämt auf dem Rücken der Hündin die ihr ja so liebt den Mist hier aus zutragen, was wollt ihr? Mitleid oder das Verständnis von den anderen Menschen hier ? Meins habt ihr, aber nur was Elli betrifft nicht für den Mist den ihr hier unter sehr vielen Fehlern verfasst - und z. B. Wer, wird mit "e"geschrieben und nicht mit "ä" das nur mal so nebenbei.
Das Thema des Threads ist nicht, wer war Schuld, sondern als Warnung gedacht an Züchter, Halter und Interessenten. Lasst es endlich gut sein und werft bei euch zu Hause mit Dreck vor allem nicht auf dem Rücken der armen Elli. Und wieder mal ist es so, das sich zu viele Menschen in das Geschick eines Menschen gehangen haben und den Brei verdorben haben. Einige User sollten sich wirklich schämen, aber auch dieser Timosengel oder Justi, die hier öffentlich dazu beitragen das das Thema in den Dreck getreten wird.
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com

Last edited by Torsten; 27-07-2009 at 22:20.
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 27-07-2009, 22:37   #25
justi
Junior Member
 
justi's Avatar
 
Join Date: Apr 2008
Location: dortmund
Posts: 143
Send Message via Gadu Gadu to justi
Default

Outlaw-T und wenn du schon so auf rechtschreibung schaust eli wird mit einem l geschrieben nicht mit zwei l !!!!!!!!!!!

Du hast keine ahnung, als warnung an die Züchter, kennst du mich???
kannst du persöhnlich urteilen ob Elis Züchter einen Fehler gemacht hat??
sind alle deine Welpen so vorbildlich das sie keine probleme neuen haltern machen???
Ich habe mich durcheinander bringen lassen und wollte eli abgeben doch ich wäre ein schlechter halter wenn ich sie sofort aufgeben würde!!!
Du hast echt keine ahnung was eli für mich war...
Im gegensatz zu anderen habe ich sie nicht wegen eines fehlers zurück gebracht oder umgetauscht wie eine Ware, sie war ein Familienmitglied!!!
und weder timonsengel noch ich baden hier eine schlacht aus, ich lasse es nur nicht zu das jemand über mich urteilt der mich und eli nicht kennt!!!
justi jest offline   Reply With Quote
Old 27-07-2009, 22:44   #26
Batu-en-Akela
Junior Member
 
Batu-en-Akela's Avatar
 
Join Date: Feb 2009
Location: Aschersleben
Posts: 92
Send a message via ICQ to Batu-en-Akela Send a message via Skype™ to Batu-en-Akela
Default

Torsten, du sprichst mir aus der Sehle, ich wollte gerade das selbe schreiben. Auch ich hab hier langsam den Überblick verloren. Ich glaub, du wolltest mit dem Beitrag einfach nur darauf hinweisen, dass man als Hundezüchter auch eine gewisse Verantwortung besitzt, wenn man seine Welpen verkauft und nicht immer nur das Geld sehen, was aber, wie man ja hier leider sehr gut sieht, oft genug geschieht. Einen TWH unter solchen Umständen, wie sie hier vorlagen, zu halten, ist verantwortungslos. Der Hund tut mir einfach nur leid. Und wenn ich sehe, wer, wie aus den Beiträgen zu lesen ist, schon den Hund alles gehabt hat, dann erst Recht. So ein Hund, ob nun TWH oder eine andere Rasse, kann man nicht einfach hin und her geben. Da sollte man dann auch irgendwann mal einsehen, dass man nicht weiter kommt. Und dann braucht man auch nicht, wenn es dann zu spät ist, noch großartig ein Begräbnis organisieren. Man hätte vorher mal reagieren und DENKEN nüssen.
Fazit: Zieht hier bitte nicht alle übereinander her: Zieht Konsequenzen daraus und nehmt eure Verantwortung als Hundehalter, Züchter und Ausbilder ernst.
Batu-en-Akela jest offline   Reply With Quote
Old 27-07-2009, 22:57   #27
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
Du hast keine ahnung, als warnung an die Züchter, kennst du mich???
kannst du persöhnlich urteilen ob Elis Züchter einen Fehler gemacht hat??
Entschuldige, aber jetzt wird es leider lächerlich. Wo habe ich von Elis Züchter geredet? Ich habe lediglich an dich und den Rest appelliert mit dem Mist den ihr hier von euch gebt an einer anderen Stelle weiter zu machen. Aber ich denke mit der Pietät bei einigen Leuten hier scheint es nicht so weit her zu sein - einschließlich deine Person. Trampel weiter auf dem Hund rum den du sooo geliebt hast - mir ist es doch scheiß egal. Aber ich denke das hat eben der arme Hund nicht verdient.
Wer richtig lesen kann ist klar im Vorteil !!!!!!!!!!
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 28-07-2009, 00:18   #28
ThorstenOtto
Gast
 
Join Date: Apr 2006
Posts: 155
Default

Mein lieber Torsten Belke ,
als Züchter handelst du sehr verantwortungsbewusst ,aber als
Forumsmitglied sehr nachlässig. Wie kannst du nur einen Artikel einstellen ohne zu prüfen
ob der Name der verunglückten Hündin richtig geschrieben wurde. Du solltest dich schämen.
Ich hoffe so etwas kommt nie wieder vor, denn abschreiben kann ja jeder.
Und nun einige nett gemeinten Worte an alle die denken unfehlbar zu sein.
Seit ihr euch in diesem Augendblick ganz sicher, das eure Hunde noch leben oder das es ihnen gut geht, das sie sich nicht verletzt haben. Ich meine in diesem Augenblick,
wo ihr diese Worte lest, nicht erst wenn ihr nachgeschaut habt, denn das Schicksal kann jeden Augeblick zuschlagen und das muss uns allen bewusst sein.
Ich bin mir nicht zu 100% sicher ,obwohl ich meiner Meinung nach alles getan habe ,das unseren Hunden ,wenn sie ohne Aufsicht sind ,nichts passiert oder passieren kann.
Also lasst dieses wenn und aber ,dieses hätte ,wäre, wenn .Es ist leider passiert, unter welchen Umständen auch immer. Wir können es leider nicht rückgängig machen .Wir können uns nur gegenseitig Tipps geben ,wie solche Unfälle verhindert werden können.
Mag es Eli im Hundehimmel gut gehen und vielleicht freundet sie sich mit unserem Falko an.
Nur noch eine Frage neben bei. Wer von euch hat seine Fensterverrieglung verändert ,das ihm nicht das selbe passiert, denn nur der jenige ,der was an seine Fenstern geändert hat, hat aus diesem Thema gelernt und seinen Hunden etwas Sicherheit geschenkt.
Leider habe ich erst heute dieses Thema gelesen, denn ich war seit gestern mit der Sicherheit für unsere Hunde beschäftigt. Seit 1994 haben wir Wolfshunde .Seit 15 Jahren hatten wir ein ausbruchsicheres Grundstück .-Meinte ich zu mindestens-
Am Sonntag wurde ich eines besseren belehrt. Unser Bakhira war der Meinung, Bauzäune sind zum klettern da,
nämlich zum drüber klettern. Es ist sicher nicht von Bedeutung ob der Zaun 2,50m hoch oder 3 m hoch ist. Sie klemmte sich mit der Schnauze in die Maschen und stieg wie auf einer Leiter mit den Hinterbeinen hoch. Dann krallte sie sich mit den Vorderbeinen in den Maschen fest und klemmt die Schnauze weiter höher ein. Dann das ganze von vorn und ruck zuck war sie drüber.
Dieses passierte innerhalb von ca 15 min, denn wenn ich auf dem Hof bin, dann sind Rocky und Bakhira frei auf dem gesamten Grundstück.
Meine erst Handlung war, Polizei anrufen ,damit kein Wolfspanik ausbricht.
Nach 40 min habe ich dann Bakhira auf ihrer Lieblingswiese ca 1 km vom Grundstück entfernt wieder eingesammelt. Zum Glück ist nichts passiert.
So schnell kann das gehen und wir sind sicher nicht verantwortungslos. Bevor die Frage kommt, woher ich weiß wie Bakhira drüberklettert, noch schnell was dazu. Was können unsere Hunde am Besten, natürlich, das, was sie nicht machen sollen. Zu Hause angekommen, Bakhira wieder auf den Hof zum Rocky. Der war überglücklich ,das sein Mädchen wieder da war. Dann habe ich Bakhira beobachtet und es dauerte keine 5 min und sie war wieder in Aktion, denn ausbrechen ist ja wunderbar .Und somit war das Geheimnis gelüftet und ich begann ihr Gehege zu überdachen, damit beide in der Nacht jetzt ausbruchsicher untergebracht sind.

Entschuldigt bitte, wenn ich etwas abgeschweift bin, aber lassen wir Elis Besitzer in Ruhe Trauern
Und lernen wir daraus.
Liebe Grüße aus Eilenburg von Thorsten Otto








Last edited by ThorstenOtto; 28-07-2009 at 08:43.
ThorstenOtto jest offline   Reply With Quote
Old 28-07-2009, 00:24   #29
Manni
Junior Member
 
Join Date: Sep 2008
Location: Fronhausen/Lahn
Posts: 76
Default

Hi dogsnoopy,
es geht hier meiner Meinung nach nicht um "Unvorhersehbare Unglücksfälle" - und Fehler von großer Tragweite - die können jeden passieren - sondern um lange vorher abzusehende Schicksale von Hunden und Menschen die - warum auch immer - scheinbar überfordert sind. Ob dies in dem konkreten Fall zurtrifft kann ich nicht beurteilen - einiges deutet darauf hin - aber es gibt genug Fälle - meist mit großen, mit einem bestimmten Image belasteten Hunden - auf die das was Thorsten u.a. schreiben zutrifft. Jeder muss selber wissen ob er gemeint ist.
Ob es richtig ist - wenn man einen Problemhund hat - Hilfe anfordert und dann den Hund abgibt und in Urlaub fährt - dann wenn so etwas passiert in Selbstmitleid zerfliesst - das mag jeder selber beurteilen.
Manni jest offline   Reply With Quote
Old 28-07-2009, 09:34   #30
timber-der-wolf
Senior Member
 
timber-der-wolf's Avatar
 
Join Date: Nov 2004
Location: Da, wo auch der Wolf zu Hause ist
Posts: 1,446
Default

Quote:
Originally Posted by Manni
Hi dogsnoopy,
es geht hier meiner Meinung nach nicht um "Unvorhersehbare Unglücksfälle" ...
Hättest DU diesen tragischen Tod der Hündin voraussehen können?

Quote:
Originally Posted by Manni
Ob es richtig ist - wenn man einen Problemhund hat - Hilfe anfordert und dann den Hund abgibt und in Urlaub fährt - dann wenn so etwas passiert in Selbstmitleid zerfliesst - das mag jeder selber beurteilen.
Bist Du jetzt nicht recht überheblich und voreingenommen?

Ich glaube Du hast den letzten Beitrag (von Thorsten Otto) und vor allem den letzten Satz nicht richtig verstanden.
Lies ihn noch mal gaaanz langsam:
Quote:
... aber lassen wir Elis Besitzer in Ruhe Trauern
Und lernen wir daraus.
__________________
LG, Norbert mit seinen Graupelzen Onka v. Böhmerwald & Kira
"Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (Kant)
timber-der-wolf jest offline   Reply With Quote
Old 28-07-2009, 12:29   #31
Timonsengel
Junior Member
 
Join Date: Jul 2009
Posts: 5
Default

Hallo timber der Wolf verzeih mir wenn ich eband auch mal bissel ausfahre .....! I

Ich muß sagen ich bin weit aus junger als die meisten hier , ( versetzte mich mal ebend in das niveau von den meisten hier , sonnst könnte ich das nicht schreiben hier ) aber so ein Kindisches , peinliches und unmenschliches verhalten von dem meisten hier habe ich auf der Gesamtschule kennengelernt . Sorry ...
zu viele sind sich ziemlich sicher ,das sie alles richtig machen mit ihren Tieren ......warscheinlich wird es auch das einzige in deren Leben sein .......sind ja fast alle Perfekt hier .


Für die die sagen man kann 100% kontrolle über ein Tier haben ......habt ihr das den bei euren Kindern ??? Und wenn das Kind nur hinfallen würde ......soll man euch auch gleich vorwerfen schlechte Eltern zu sein ?
Ich kann beim Hund so wie beim Kind und über alles andere nicht 100% sagen das ich alles im Griff habe ! Ich finde es toll wenn ihr es könnt ...dan sagt mir mit was .....das Zeug will ich auch !
Timonsengel jest offline   Reply With Quote
Old 28-07-2009, 12:38   #32
dogsnoopy
Junior Member
 
dogsnoopy's Avatar
 
Join Date: Feb 2009
Location: THüringen
Posts: 224
Default ....?!

Quote:
Originally Posted by Manni View Post
Hi dogsnoopy,
es geht hier meiner Meinung nach nicht um "Unvorhersehbare Unglücksfälle" - und Fehler von großer Tragweite - die können jeden passieren - sondern um lange vorher abzusehende Schicksale von Hunden und Menschen die - warum auch immer - scheinbar überfordert sind. Ob dies in dem konkreten Fall zurtrifft kann ich nicht beurteilen - einiges deutet darauf hin - aber es gibt genug Fälle - meist mit großen, mit einem bestimmten Image belasteten Hunden - auf die das was Thorsten u.a. schreiben zutrifft. Jeder muss selber wissen ob er gemeint ist.
Ob es richtig ist - wenn man einen Problemhund hat - Hilfe anfordert und dann den Hund abgibt und in Urlaub fährt - dann wenn so etwas passiert in Selbstmitleid zerfliesst - das mag jeder selber beurteilen.
Ob Sie und was wieviel richtig und falsch gemacht hat, steht hier außer Frage und nicht in Deinem und auch nicht in der meinen Beurteilung.
Ich sage dazu nur, wie schon einmal erwähnt...

"JEDER HUND IST EIN ORIGINAL, BEHANDLE SIE AUCH SO!"

Diese mir unbekannte Hündin ist nun nicht mehr da, und da gebe ich den anderen vollkommen recht, das jetzt auf dem Rücken dieser armen Seele auszutragen, ist einfach würdelos. Wer sie hier am besten gekannt hat und wer nicht,... diejenigen die sie gekannt haben brüsten sich mit dem großen Aufwand welchen sie nach ihrem ableben aufziehen und die anderen erwarten Verständnis fürs Hilfe suchen und ganz toll gekümmert haben... So zumindest mein Gefühl, aber das möchte ich nicht beurteilen.
Wer hier was falsch oder nicht gemacht hat ist doch nun sch... egal, finde es unter aller Sau das jeder Text, der irgendwo einen Ansatz zum nächsten Argumentieren und Diskutieren bietet hier zerflückt und ausgebreitet wird!

Der Verlust eines "Rudelmitgliedes"- Familienmitgliedes" wie auch immer, egal wie groß die Bindung war ist immer schwer, daher lasst sie in Frieden Ruhen!
__________________
Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft -
vielmehr aus unbeugsamen Willen.
dogsnoopy jest offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 03:04.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org