Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Zucht

Zucht Informationen über die Zucht, Selektion und Würfe

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 17-11-2003, 19:21   #41
z Peronówki
VIP Member
 
z Peronówki's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Późna
Posts: 6,977
Send a message via MSN to z Peronówki Send a message via Skype™ to z Peronówki Send Message via Gadu Gadu to z Peronówki
Default Re: Zuchtstandards-Inzuchtkoeffizient

Quote:
Originally Posted by Heiko
Ja, deshalb muß man Rep, der selbst schon aus einer Inzestverpaarung entstanden ist, nicht gleich wieder mehrmals mit seinen eigenen Töchter verpaaren.
Und was sollte man damals machen? Rep mit Schäferhunden verpaaren?

Heiko, ich weiss, Inzucht ist "feee". Und strenge Inzucht bringt Probleme mit sich. Aber es ist fastmöglich, eine neue Rasse zu Gründen, ohne Inzestverpaarungen (OK, es ist theoretisch möglich, aber wenn man nur Like-to-Like-Verpaarungen machen würde, dann würde diese Rasse noch weitere 50 Jahren auf Anerkennung warten und wir brauchen dazu nicht nur 5 Linien vom Wolf, sondern viel, viel mehr. Aber das war nicht machtbar).

Ich habe guten Kontakt mit Leuten, die andere Rasse gebildet haben. In Polen wurde vor kurzem Zeit der polische Windhund (nach dem II. Weltkrieg fast ausgestorben) von FCI anerkannt. Natürlich auch dank Inzucht (ich habe den Email von Frau Schmurlo, also wenn nicht glaubt, kann sie persönlich fragen). Jetzt wartet auf die Anerkennung die zweite Rasse: Gonczy Polski. Diese Hunde sind auch relativ stark ingezüchtet, aber ausgegliechen und gesund. Darum, daß die IK im Ahnentafeln sinkt, wird man sich erst später kummern.

Quote:
Originally Posted by Heiko
Das darüber nichts gutes bei rauskommen kann, ist doch wohl jedem klar.
Es kamm aber etwas gutes aus: die Rasse Tschechoslowakischer Wolfshund. Fragt bitte die slowakische Züchter wie lange diese "eng ingezüchtete Hunde" gelebt haben. Frag bitte wie lange Rep lebte, wie lange er top gesund und top fit war.....

Quote:
Originally Posted by Heiko
Die hochgradige Inzucht ist doch über Rep und einige seiner Nachkommen in die ganze Rasse verbreitet worden, weil später natürlich die unterschiedlichen Linien miteinander vermischt worden.
Nicht "später" gemischt - als die Rasse Anfang der 80-er Jahren in Tschechien wiederbelebt wurde, hat man die Hunde aus der Slowakei geholt. Und da war schon Rep drin....

Quote:
Originally Posted by Heiko
Doch diese Schweinerei (wie Hartl mir mal sagte), die mit Rep betrieben wurde, laß ich so nicht durchgehen.
Echt? Heiko, aber es ist wieder passiert. Wo? In Italien. Es gab einem Rüden der mehr Welpen hatte, als in einem Jahr in Tschechien geboren werden. Und es gibt einen grossen Unterschied: über Rep kann man immer noch sagen, daß er ein schöner, gesunder Rüden war. Dieser italienischer Rüde war aber nicht schön (in Tschechien nur "versprechend"), sehr, sehr schwer, mit einem schweren Kopf. Und diese Merkmale haben seine Welpen vererbt. Dazu bekommen wir immer noch mehr Informationen von italienischen TWH-Besitzer, daß viele Welpen von schwerer HD betroffen waren. Dieser Rüde ist im Alter von nur 8 Jahren an Krebst gestorben... Seine Kinder werden aber immer noch gerne im Zucht verwendet und oft miteinander verpaart...
Aber weißt Du - in Tschechien haben einige Züchter gesagt, daß es nicht so schlimm ist. Nur in der Slowakei hat man einfach gesagt, daß dies einem sehr schlechten Einfluß auf die italienische Population hat, denn er hat die Köpfe der Hunde sehr verschlechtert (DSH-Kopf) und auch der Körperbau sieht bei viele Hunden nicht mehr wie bei der Wölfen aus...

Also einigen Sachen ändern sich...

(Ich habe keine Angst mehr um die italienische TWH-Population, denn es gibt schon genug Leute, die schöne Hunde züchten, und sich um mehr kümmern, als nur um Geld und grosse Gewinn).

Quote:
Originally Posted by Heiko
Was glaubst du denn, warum Karel Hartl 83 noch mal aufgefrischt hat. Doch nur um noch mal zu verbessern und neues Blut reinzubringen.
Zu verbessern? Dann hat es nicht geklappt. Und das wird Dir jeder tschechische Züchter sagen. Blut auffrischung hat aber geklappt...

Quote:
Originally Posted by Heiko
ich kenne Colt und Adon persönlich sehr gut und habe auch nichts dagegen einzuwenden.
Da hast Du also andere Meinung als die Züchter in Tschechien...

Quote:
Originally Posted by Heiko
Was auch so nicht mehr der Fall ist. Aber besser noch das engere Blut von Kazan, der HD-A war, genau so wie sein Vater, der DSH Bojar vom Schotterhof, als das Blut von REP! .
Ich hoffe, Du kennst den Unterschied zwischen HD-Ergebniss und HD-Zuchtwert. Also es spielt keine Rolle, daß Kazan und Bojar HD-frei waren. Ich habe Unterlagen bei einer TWH- und DSH-Züchterin gesehen, die zeigen, daß obwohl Bojar HD-A war, kann man das nicht über seiner Welpen sagen. Und auch Hartl hat schon genau gesagt, daß es immer nicht wissenschaftlich bewiesen ist, aber die HD zieht sich in bestimmten Linien (es gibt keine HD-freien Linien, aber einige sind von der HD stärker betroffen).

Quote:
Originally Posted by Heiko
Immer noch zu hohen IK, und wenn in diesen Linien unmittelbar HD-B mit HD-C und HD-C mit HD-C Verpaarungen drinhängen, bringt es mir rein gar nichts und ist für mich nicht zu verantworten!!!.
Welche von den "geplannten Würfen" sind HD-B mit HD-C und HD-C mit HD-C Verpaarungen?

Quote:
Originally Posted by Heiko
Rüden mit einem IK von 37 oder 27% sind meiner Meinung nach zu hoch belastet und für die Zucht ungünstig!
Womit sind diese Hunde belastet? Ich habe für unsere Merry Bell einem Rüden in der Slowakei gefunden (alte Linie) - sein IK beträgt 29.69%. Er ist nicht nur schön, aber mit 10 Jahren top fit (aber es hat auch einem Grund - der Wolf steht in seinem Ahnentafel 2x). Schau bitte die Fotos, die ich gemacht habe. Da kann man nur hoffen, daß andere TWHs mit 10 Jahren so gut und jung aussehen. Er ist gut gebaut und man kann nur hoffen, daß andere TWH bei dem 100 km Lauf so gute Zeiten bekommen, wie er. Also, wenn alles klappt (und Merry Bell sich endlich entscheidet, läufig zu werden), dann werde ich sehr froh sein, wenn die Welpen geboren werden. Und ich habe keine Angst, daß ich die Hälfte einschläfern werde.
__________________
.

'Z PERONÓWKI'
FACEBOOK GROUP
z Peronówki jest offline   Reply With Quote
Old 17-11-2003, 20:06   #42
Pavel
Moderator
 
Pavel's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Posts: 2,190
Send a message via Skype™ to Pavel
Default Re: Zuchtstandards-Inzuchtkoeffizient

Quote:
Originally Posted by Margo
Echt? Heiko, aber es ist wieder passiert. Wo? In Italien. Es gab einem Rüden der mehr Welpen hatte, als in einem Jahr in Tschechien geboren werden...Aber weißt Du - in Tschechien haben einige Züchter gesagt, daß es nicht so schlimm ist.
Na ja, aber es ist der eine von Heiko's Haupinformator, dann ist das alles klar oder ... ?

Quote:
Originally Posted by Heiko
ich kenne Colt und Adon persönlich sehr gut und habe auch nichts dagegen einzuwenden.
Quote:
Originally Posted by Margo
Da hast Du also andere Meinung als die Züchter in Tschechien...
Jetzt weisst Heiko gar nicht um was spricht. Ich will nicht etwas werten aber gerade beim Colt viele Züchtern und auch Zuchtwärten sagen, dass gerade er verbreitet viel die HD in CZ Population.

Quote:
Originally Posted by Heiko
Immer noch zu hohen IK, und wenn in diesen Linien unmittelbar HD-B mit HD-C und HD-C mit HD-C Verpaarungen drinhängen, bringt es mir rein gar nichts und ist für mich nicht zu verantworten!!!.
Quote:
Originally Posted by Margo
Welche von den "geplannten Würfen" sind HD-B mit HD-C und HD-C mit HD-C Verpaarungen?
Das interessiert mir auch sehr. In CZ kann es nicht sein, darum unsere Zuchregeln sagen ganz klar, dass mindestens eine von Paar muss HD-frei sein.

Pavel
Pavel jest offline   Reply With Quote
Old 17-11-2003, 20:14   #43
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,250
Default Re: Zuchtstandards-Inzuchtkoeffizient

Quote:
Originally Posted by Margo


Es kamm aber etwas gutes aus: die Rasse Tschechoslowakischer Wolfshund. Fragt bitte die slowakische Züchter wie lange diese "eng ingezüchtete Hunde" gelebt haben. Frag bitte wie lange Rep lebte, wie lange er top gesund und top fit war.....

Da kann ich Dir nur zustimmen. Nur ein paar Beispiele von Hunden dieser Linie die ich noch "live" im Alter erleben konnte:

Bruna z Banista (Rep x Tola) 17 Jahre, mit 16 als wir sie gesehen haben war sie noch fitter als die meisten 10 jährigen anderer Rassen.
Flit z Rosikova (Rep x Cmuka) 17 Jahre, mit 13 Jahren hat er noch 10 km des 40 km Laufes locker durchgehalten, dann hat der Besitzer entschieden aufzuhören.
Brix z Banista (Rep x Tola) 16 Jahre
Gar z Rosikova (Archibald x Alma = Halbgeschwisterverpaarung) habe ich mit 13 Jahren noch topfit erlebt
Alf od Pavlisina (Flit x Bruna = Halbgeschwisterverpaarung) wurde 15 Jahre und war auch bis zum Schluß in einem sehr guten Zustand
Esta od Pavlisina (Flit x Bruna) wird jetzt 13 Jahre alt, ist bei Freunden von uns und macht noch das ganze Dorf unsicher
Enny od Pavlisina (Flit x Bruna) ihre Schwester geht es auch noch bestens
Cezar od Pavlisina (Rep x Bruna = Vater-Tochter-Verpaarung) hat mit 10 Jahren noch 6 gesunde Welpen gezeugt und wurde mit 11 Jahren zu Forschungszwecken an die Universität verkauft und eingeschläfert (leider), seine Hüften wurden damals untersucht und waren absolut einwandfrei, er war bis dahin gesund bis auf einen verstopften Tränennasengang.
Dies sind nur ein paar Beispiele, es gibt noch wesentlich mehr.
Wir sind deshalb froh, daß wir auch diese Linien in unseren Hunden haben, daß man andere Linien einkreuzen muß ist selbstverständlich.

Grüße Michael
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote
Old 17-11-2003, 20:51   #44
RPaul
Member
 
RPaul's Avatar
 
Join Date: Aug 2003
Posts: 517
Default

Wenn man Euch so hört, muß man direkt scharf drauf sein, nur Hunde mit
einem möglichst hohem IK zu verpaaren. Das sind fachliche Beiträge vom
feinsten...

Ralf
__________________
Der Trelph ist ein Einzelgänger !!!
RPaul jest offline   Reply With Quote
Old 17-11-2003, 21:01   #45
Huan
Member
 
Huan's Avatar
 
Join Date: Jan 2000
Posts: 912
Send a message via Skype™ to Huan Send Message via Gadu Gadu to Huan
Default

Nein Ralf. Du liesst nur das, was Du lesen willst.

Aus Deiner Beiträge liesst man nur eins: dass die niedrige IK das Heilmittel gegen alle Probleme ist. Man muss aber nicht vergessen, dass wir die Hunde und keine Zahlen züchten.
Huan jest offline   Reply With Quote
Old 18-11-2003, 00:52   #46
Heiko
Member u. Forenranger
 
Heiko's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Westerwald - Old Germany
Posts: 1,288
Default Zuchtstandards

Das ist schon interessant, was da so alles rauskommt, wenn mal etwas in die Details gegangen wird.
Kann für die Mehrheit nur von Vorteil sein.
Margo, mit den HD-B und HD-C Verpaarungen war in Verbindung mit den von mir erwähnten Rüden-IK 27% u. 37% zu sehen, das weißt du doch genau!
Und Pavel, du mußt gerade über Colt lästern. Da wollen wir doch wohl nicht mehr weiter drauf eingehen.
Mit dem zitieren, das könnt ihr gut, wirklich äußerst schlau!

Grüße
__________________
Niemand kann Dir nehmen was Du bist, weil Deine Kraft in Dir unendlich ist !
vom Westerwälder Berg
Heiko jest offline   Reply With Quote
Old 18-11-2003, 01:18   #47
RPaul
Member
 
RPaul's Avatar
 
Join Date: Aug 2003
Posts: 517
Default

Hallo Przemek,
dann mache doch mal eine klare Aussage, was für ein Z I E L jedwede
Zucht (auch die TW-Zucht) haben sollte. Ein guter Freund hat sehr viel
Ahnung von Pferdezucht, die haben da auch ihre Probleme mit den diversen Zuchtlinien. Aber da fragst Du am besten Margo, die weiß ja alles.

Ihr tut so, als stünde die TW-Zucht noch am Anfang, wo man einen hohen
IK in Kauf nehmen mußte. Wo liegt also Deiner Meinund nach das Endziel,
wenn die Rasse mal durchgezüchtet ist, vom IK her ?

Ralf (treuer Sklave von Heiko, bedingungslos gehorchend)
__________________
Der Trelph ist ein Einzelgänger !!!
RPaul jest offline   Reply With Quote
Old 18-11-2003, 01:50   #48
Huan
Member
 
Huan's Avatar
 
Join Date: Jan 2000
Posts: 912
Send a message via Skype™ to Huan Send Message via Gadu Gadu to Huan
Default

Quote:
Originally Posted by RPaul
Hallo Przemek,
dann mache doch mal eine klare Aussage, was für ein Z I E L jedwede
Zucht (auch die TW-Zucht) haben sollte.
Der Hauptziel ist es typische (laut Rassestandard) Hunde zu züchten. Und es geht nicht nur um Exterieur- aber auch Charaktereigenschaften. Bei der Erreichung des Ziel muss man natürlich sich in bestimmten Rahmen halten, wie z.B. IK. Aber niedriges IK kann nicht ein Zweck selbst in sich sein, weil man da über anderen Sachen vergessen kann. Du kannst doch TWH mit Chihuahua kreuzen und IK von 0% bekommen...

Quote:
Originally Posted by RPaul
Aber da fragst Du am besten Margo, die weiß ja alles.
Du kannst auch alles wissen. Die meisten Daten stehen im Datenbank. Man muss nur wissen, was man finden möchte und wie man die Daten bewertet.

Quote:
Originally Posted by RPaul
Ihr tut so, als stünde die TW-Zucht noch am Anfang, wo man einen hohen IK in Kauf nehmen mußte.
Nein. Wir sind bloss der Meinung, dass man die bestimmte Hunde nicht durchstreicheln soll, nur deshalb, weil die ein höheres IK als Durchschnitt der Rasse haben. Aber Du weiss genau, was hier gesagt wurde...

Wenn man irgendwelche Vorschläge hat, muss man zuerst genau darüber nachdenken, was man damit erreichen möchte und was für Folgen wird es haben. Wenn wir hier Deine Vorschläge annehmen, d.h. wir werden keine Hunde benutzen, deren IK über 20% liegt, dann wirst Du das Gegenteil erreichen. Weil Du vielle Hunde ausschliessen wirst (viele Deckrüden), wirst Du eine Steigerung der IK in der nächsten Generationen verursachen. Gratuliere... !
Huan jest offline   Reply With Quote
Old 18-11-2003, 06:59   #49
Pavel
Moderator
 
Pavel's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Posts: 2,190
Send a message via Skype™ to Pavel
Default

Quote:
Originally Posted by Przemek
Der Hauptziel ist es typische (laut Rassestandard) Hunde zu züchten. Und es geht nicht nur um Exterieur- aber auch Charaktereigenschaften.
Bravo Przemek, endlich zum Kern der Problem . Hier viele sprechen über Qualität, HD, IK usw. Aber schon erste Punkt von Standard spricht über Charakter - " Temperamentvoll, sehr aktiv, ausdauerfähig, gelehrig, schnell reagierend, furchtlos und mutig. Seinem Herrn gegenüber zeigt er ungemeine Treue. Widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse. Vielseitig verwendbar.". Bitte lese "FURCHTLOS UND MUTIG". Hunde, die laufen zwischen fremde Leute mit Rute auf der Bauch und schütteln sich bei jeder Fremde können wunderschön sein aber zum Zucht sollten nicht benutzen sein. Ist das immer so bei die Leute die hier sich wie eine Allekennern zeigen ?

Pavel
Pavel jest offline   Reply With Quote
Old 18-11-2003, 12:07   #50
RPaul
Member
 
RPaul's Avatar
 
Join Date: Aug 2003
Posts: 517
Default

Hallo Przemek,
da sind wir zufällig mal komplett einer Meinung, und ich denke, jeder Züchter auch. Es gibt aber sicher auch gleichwertige Deckrüden vom
Standard her mit unterschiedlich hohem IK; und da würde ich mich für
den niedrigeren entscheiden. Daß man generell Rüden mit einem IK von
über 20% ausschließen sollte oder daß es nicht sinnvoll sein kann, einen Rüden
mit noch höherem IK zur Zucht zu verwenden, hat kein Mensch gesagt,
auch nicht, daß die Zucht auf einen niedrigen IK hin als Selbstzweck erfolgen sollte.
Ihr macht den gleichen Fehler, den Du mir vorgeworfen hast: Ihr sucht Euch auch nur das raus aus z.B. meinen Kommentaren, was Euch in den Kram passt. Und bei Margo habe ich den Eindruck, da sie prinzipiell jeden Kommentar nachbessert. Selbst wenn der oberste Zuchtwart für
Portugiesische Wasserhunde einen Artikel schreiben würde, bin ich mir sicher, daß sie auch da noch was finden würde.
Gruß Ralf
__________________
Der Trelph ist ein Einzelgänger !!!
RPaul jest offline   Reply With Quote
Old 18-11-2003, 15:49   #51
z Peronówki
VIP Member
 
z Peronówki's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Późna
Posts: 6,977
Send a message via MSN to z Peronówki Send a message via Skype™ to z Peronówki Send Message via Gadu Gadu to z Peronówki
Default

Quote:
Originally Posted by RPaul
Es gibt aber sicher auch gleichwertige Deckrüden vom
Standard her mit unterschiedlich hohem IK; und da würde ich mich für
den niedrigeren entscheiden.
Es ist Deine Wahl und es ist so in Ordnung. Jeder entscheidet selbst, welche Methoden man nimmt. Hauptsache ist, daß Hunde, die Du züchten wirst, dem Standard entsprechen werden. Wenn ales in Ordnung sein wird, ist es OK. Wenn Du aber untypische Hunde bekommst, wird der niedrige IK keine Ausrede sein.

Ich würde mich persönlich, wenn ich zwei genauso gute Rüden habe, für dem entscheiden, der besser für meine Hündinn passt. Wenn meine Hündinn riessengrosse Ohren haben würde, dann um diese Fehler zu "bekämpfen" würde ich mich eher für einen ingezüchten Rüde mit kleinen Ohren entscheiden, denn dann habt ich höhere Wahrscheinlichkeit, daß die Welpen diese Merkmal von dem Vater vererben werden, und deshalb diesem Fehler nicht besitzen.
Wenn ich aber eine typische, schöne Hündinn habe, ist es eigentlich egal - ein guter nichtingezüchtete Rüde wird hier vielleicht nicht verbesser, aber er wird auch nicht verschlechtern. Also ich kann wählen, was ich will...

Quote:
Originally Posted by RPaul
Selbst wenn der oberste Zuchtwart für
Portugiesische Wasserhunde einen Artikel schreiben würd, bin ich mir sicher, daß sie auch da noch was finden würde.
Wenn er über TWH schreiben würde, dann finden wir bestimmt etwas, was nicht stimmt...
__________________
.

'Z PERONÓWKI'
FACEBOOK GROUP
z Peronówki jest offline   Reply With Quote
Old 18-11-2003, 18:49   #52
RPaul
Member
 
RPaul's Avatar
 
Join Date: Aug 2003
Posts: 517
Default

Hi Margo,
ich war heute mit Shadow zum HD-Röntgen und hab mal mit meinen Tier-
ärzten gesprochen, sie haben eine Gemeinschaftspraxis, in der das Fach-
wissen der Veterinärmedizinischen Hochschule Heidelberg und Köln sich
ergänzen. Sie haben beide meine Meinung geteilt, daß - wenn nichts aussergewöhnliches für den Rüden spricht - von zwei vergleichbaren Deck-
rüden der mit dem niedrigen IK vorzuziehen ist. Weder ich noch sonst wer
geht von Verpaarungen aus, wo einzig der niedrige IK zählt, aber Elefantenohren o.ä. vererbt werden. Das ist Euer Konstrukt und zeigt, was ich schon geschrieben habe: ihr biegt euch auch alles zurecht, bis es passt.
Und übrigens, ich weiß nicht, was in Polen für Mendel´sche Gesetze gelehrt
werden; beide Tierärzte haben mir bestätigt, daß mein Beispiel von der Theorie her vollkommen richtig war. In der Praxis mag es Abweichungen
geben, ein Wurf ist o.k., der nächste taugt überhaupt nichts, aber generell
war es richtig. Und a l l e s über TW´s weißt Du auch nicht, zugeben aber
Einiges. Und versuche bitte nicht meine Frau für dumm zu verkaufen. Ihr stellst Du auf der CZ-Version die Frage, welcher Hund mit einem IK von
37,5% gemeint ist, und mir schreibst Du auf der D-Version, daß Du genau
weißt, welcher Hund gemeint ist .
Ralf
__________________
Der Trelph ist ein Einzelgänger !!!
RPaul jest offline   Reply With Quote
Old 18-11-2003, 20:02   #53
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,250
Default

Quote:
Originally Posted by RPaul
Hi Margo,
ich war heute mit Shadow zum HD-Röntgen und hab mal mit meinen Tier-
ärzten gesprochen, sie haben eine Gemeinschaftspraxis, in der das Fach-
wissen der Veterinärmedizinischen Hochschule Heidelberg und Köln sich
ergänzen. Sie haben beide meine Meinung geteilt, daß - wenn nichts aussergewöhnliches für den Rüden spricht - von zwei vergleichbaren Deck-
rüden der mit dem niedrigen IK vorzuziehen ist. Weder ich noch sonst wer
geht von Verpaarungen aus, wo einzig der niedrige IK zählt, aber Elefantenohren o.ä. vererbt werden. Das ist Euer Konstrukt und zeigt, was ich schon geschrieben habe: ihr biegt euch auch alles zurecht, bis es passt.
Und übrigens, ich weiß nicht, was in Polen für Mendel´sche Gesetze gelehrt
werden; beide Tierärzte haben mir bestätigt, daß mein Beispiel von der Theorie her vollkommen richtig war. In der Praxis mag es Abweichungen
geben, ein Wurf ist o.k., der nächste taugt überhaupt nichts, aber generell
war es richtig. Und a l l e s über TW´s weißt Du auch nicht, zugeben aber
Einiges. Und versuche bitte nicht meine Frau für dumm zu verkaufen. Ihr stellst Du auf der CZ-Version die Frage, welcher Hund mit einem IK von
37,5% gemeint ist, und mir schreibst Du auf der D-Version, daß Du genau
weißt, welcher Hund gemeint ist .
Ralf
Hallo Ralf,
verstehe mich bitte nicht falsch, Deine Tierärzte sind sicher sehr qualifiziert und ich nehme an sie waren dort in Kliniken (dort gibt es sehr gute) aber eine Veterinärmedizinische Hochschule gibt es weder in Heidelberg noch in Köln.

Das bei zwei absolut gleichwertigen Rüden derjenige mit dem niedrigeren IK genommen werden sollte hat auch nie jemand bestritten, die Auswahl eines Rüden sollte sich immer nach den Fehlern und Vorzügen der Hündin richten. Gemeint war denke ich, daß es nicht sinnvoll ist bei zwei an sich gleichguten Rüden mit unterschiedlichem IK denjenigen zu nehmen, der schlechter zur Hündin paßt nur weil er den niedrigeren IK aufweist. In der Realität wirst Du aber niemals zwei Rüden finden, die absolut identisch sind, daher ist das Beispiel alles andere als ein Konstrukt.

Sehr viele Merkmale werden polygen vererbt und folgen daher nicht so ohne weiteres dem Mendelschen Gesetz, schon gar nicht wenn es um die ganze Bewertung eines Wurfes geht. Soweit ich mich erinnern kann waren es bei Dir zwei gute, vier einigermaßen und zwei schlechte, diese Verteilung würde jedenfalls dem Mendelschen Gesetz entsprechen. Nur eigentlich bezieht sich das Mendelsche Gesetz auf einzelne Erbmerkmale, ein Hund ist aber eine Mischung aus verschiedenen Merkmalen, daher wahrscheinlich auch die Aussage Deiner Tierärzte "in der Theorie" . Mit zwei überragenden und vier normalguten Welpen kann man bei normalen Eltern, die gut zueinander passen, schon ganz zufrieden sein, in solchen Würfen sind aber nur sehr selten wirklich schlechte Welpen dabei. Wenn ich aber einen Rüden auswähle, der die gleichen Fehler wie die Hündin aufweist ist die Wahrscheinlichkeit, daß diese Fehler - vielleicht sogar verstärkt - an die Welpen weitergegeben werden extrem groß. Wenn ich einen Rüden auswähle, der an den Punkten an denen die Hündin Fehler aufweist fehlerfrei ist, ist die Wahrscheinlichkeit , daß die Welpen überwiegend die Fehler nicht mehr aufweisen umso höher, desto höher der IK des Rüden ist. Deshalb kann es von Vorteil sein für bestimmte Hündinnen einen ingezüchteteren Rüden zu nehmen. Immer vorausgesetzt natürlich, der Rüde ist gesund.


Viele Grüße Ina
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote
Old 18-11-2003, 22:05   #54
z Peronówki
VIP Member
 
z Peronówki's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Późna
Posts: 6,977
Send a message via MSN to z Peronówki Send a message via Skype™ to z Peronówki Send Message via Gadu Gadu to z Peronówki
Default

Alles hat bereits Ina schon geklärt. Nur die letzte Sache:

Deine Frau schrieb:
Quote:
"ze jsem napsala,ze pan Heiko je nejlepsi tim bylo mysleno,ze on ma velice nizke procento pribuznosti kolem 12% v Nemecku.Coz jini nemaji,jejich cevecka maji 37,5%"
also ~Deutsch:
"als ich geschrieben habe, daß Herr Heiko der Beste ist, habe ich gemeint, daß er sehr nidrigen IK von zirca 12% in Deutschland hat. Andere habe es nicht [niedrige IK], ihre TWHS haben 37,5%"
Weil es um Züchteer ging, habe ich angenommen, daß es um Würfe mit niedrigen IK geht. Ich habe in der Datenbank nachgeschaut und keine deutsche Würfe mit IK=37,5% gefunden. Da kam raus, daß die IK bei den Würfen von Heiko im Durschnitt liegt. Das ist schon alles.

Du hast aber über EINEM Hund gesprochen, und ich habe ihm gefunden...
__________________
.

'Z PERONÓWKI'
FACEBOOK GROUP
z Peronówki jest offline   Reply With Quote
Old 19-11-2003, 01:27   #55
Heiko
Member u. Forenranger
 
Heiko's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Westerwald - Old Germany
Posts: 1,288
Default Zuchtstandards-Inzuchtkoeffizient

RPaul hat folgendes geschrieben, Herr Heiko hat.......... Dies und jener hat ............geschrieben..
Alles hat bereits ina schon erklärt..

Halli Hallo Margo

Also, wo liegt jetzt hier das Problem, wovon redest du überhaupt.
Wollen mir hier mal eine Liste aufstellen; Welcher Name wird hier am Meisten benutzt?

Was willst du eigentlich? Die Frage: Wer ist der beste Züchter, das von dir selbst konstruktierte Thema, hat sich doch schon längst auf dem Thema; "Fotos" beantwortet!!

Du bist es, ist doch allen Klar.

Beste HP, Beste Hunde, das unerschöpfliche Fachwissen, die beste Technik-Wolfsaussehen-DSH-Gehirn, alles paletti!
Glaubst du etwa, es würde noch jemand daran zweifeln, mit dem einen Wurf.
Es hat doch jeder jetzt eingesehen.
Was willst du den ständig noch Leute verteidigen, die Rüden mit IK 37% und nebenbei HD belastete Linien in ihrem Zwinger vertreten.

Also, mal Klarheit: Geht es dir um die Beherrschung deiner Adjutanten, die vom Winde verweht sind; Der EUROPÄISCHEN Wolfshundeszene, oder um weiteren konstruktiven Aufbau der Rasse?????
Oder um die allmächtige W.o. Seite, oder beides????
Ist dies eine Argentur???
Ist dies alles ein Computerspiel, was auf dem Rücken unserer TWs ausgetragen wird??

Geht es hier um WAHRSCHEINLICHKEIT, oder um Realität :-(?).

Komm von dem Trip wieder runter.......

Dass dieses Forum mittlerweile seine GLAUBWÜRDIGKEIT verloren hat, ist dir doch sicher bewußt!!!
Weitere Beispiele gehören hier nicht mehr hin!

Viele Grüße


_______________________________
Denn sie WISSEN nicht WAS sie TUN !
Heiko jest offline   Reply With Quote
Old 19-11-2003, 01:33   #56
RPaul
Member
 
RPaul's Avatar
 
Join Date: Aug 2003
Posts: 517
Default

Hi Frau Eichhorn;
daß ein Rüde trotz einem hohen IK sinnvoll sein kann, hat ja auch nie jemand bestritten. Auch das es keine zwei identische Rüden gibt, sondern jeder etwas anders ist, der eine vielleicht trotz hohem IK besser
zu einer Hündin passt, ist selbstverständlich.
Aber es sollte die Ausnahme sein (zB. wenn man eine schlechte Eigenschaft eliminieren will).
Aber hier wird es so hingestellt, als sollte man in der Regel Hunde mit hohem IK verpaaren. Dir brauche ich auch nichts über Genetik zu schreiben (wie ich doch hoffe). Mir haben meine Veterinäre natürlich auch
gesagt, daß die Theorie mit der Praxis selten übereinstimmt; bei einer Verpaarung von Hunden mit hohem IK schwankt die Zahl der Top-Welpen
zwischen 0% und 100%. Aber das Risiko, sich mit einem Wurf mal völlig
zu verhauen, ist genauso groß. Und, wie Margo schon schrieb, haben wir
in Europa ja genug Hunde. Es ist also bestimmt möglich, mehrere Rüden
zu finden, die dem Standard entsprechen, einen Körcode von z.B OfP1
haben, zu der Hündin passen und einen relativ niedrigen IK haben.
Mit freundlichen Grüßen
Ralf (ergebener Befehlsempfanger und ausführendes Organ von Heiko)
__________________
Der Trelph ist ein Einzelgänger !!!
RPaul jest offline   Reply With Quote
Old 19-11-2003, 02:06   #57
RPaul
Member
 
RPaul's Avatar
 
Join Date: Aug 2003
Posts: 517
Default

Hallo Margo,
wenn Du schreibst, entsteht immer der Eindruck, als seiest Du 70 - 80 Jahre alt und der Nestor der TW, also ein Senior-Gelehrter, der schon alles
gesehen hat, den nichts mehr überraschen kann und gegen den Hartl und
Rosik blutige Anfänger sind.
Da Dein Bruder letztendlich keine definitive Aussage auf meine Frage getätigt hat, nun auch an Dich: wenn die Rasse mal durchgezüchtet ist, wo sollte Deiner Meinung nach der durchschnittliche IK dann liegen?
Ralf
Eine einfache %-Angabe würde mir genügen, statt ellenlange Ausreden, warum man das so nicht beantworten kann...
__________________
Der Trelph ist ein Einzelgänger !!!
RPaul jest offline   Reply With Quote
Old 19-11-2003, 04:45   #58
Heiko
Member u. Forenranger
 
Heiko's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Westerwald - Old Germany
Posts: 1,288
Default Zuchtstandards-Inzuchtkoeffizient

Hallo Margo

Es geht nun langsam zu weit !

In jedem Fall mußt du dich doch sehr für den IK interessieren, sonst hättest du nicht die ganzen Deutschen Würfe mit Ik auf der Tschechischen Version, in dem Artikel aufgelistet!

In dem vorangegangenem Kommentar, von deinem Adjutant, fällt bestimmt dort zehn mal mein Name.
Er hat dort nichts verloren, nicht noch mal, alles klar!!!

Kümmert euch um euren eignen Dreck, auf eurer Version, die ist aber zu langweilig, Danke!

_______________________________
Denn sie WISSEN nicht WAS sie TUN !
Heiko jest offline   Reply With Quote
Old 19-11-2003, 10:30   #59
Steffen
Senior Member
 
Steffen's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Weiterstadt
Posts: 1,149
Default

Heiko
Quote:
Kümmert euch um euren eignen Dreck, auf eurer Version, die ist aber zu langweilig, Danke!
Komm von dem Trip wieder runter.......

Dass dieses Forum mittlerweile seine GLAUBWÜRDIGKEIT verloren hat, ist dir doch sicher bewußt!!!

RPaul
Quote:
Hallo Margo,
wenn Du schreibst, entsteht immer der Eindruck, als seiest Du 70 - 80 Jahre alt und der Nestor der TW, also ein Senior-Gelehrter, der schon alles
gesehen hat, den nichts mehr überraschen kann und gegen den Hartl und
Rosik blutige Anfänger sind.
Lästern, Beschimpfen und Kränken etc.!!!

Wie weit ist Euer Geist schon im Nirvana verschwunden, dass Ihr Menschen wegen ihrem Wissen verspottet.

Wirklich sehr arm und primitiv!!!
__________________
Zwinger von der Wolfsranch
---------------------------------------------------------------
Streite nie mit einem Idioten. Erst zieht er dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich dann mit Erfahrung.
Steffen jest offline   Reply With Quote
Old 19-11-2003, 10:30   #60
Silver_Fox
Junior Member
 
Silver_Fox's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Schleswig-Holstein
Posts: 269
Send a message via ICQ to Silver_Fox Send a message via AIM to Silver_Fox
Default

Hallöchen,
also mich interessiert dieses Thema absolut nicht mehr.
Denn hier kommt nicht wirklich was gescheites raus. Ich dachte hier vielleicht was interessantes mal zu lesen, allerdings bringt das "lesen" hier am wenigsten Spaß!
Weil hier ein paar Leutchen (um es milde auszudrücken) den Mund (Finger) nicht halten können!!!!
Warum dürfen Leute so wie Heiko (ups, nun hab ich wohl ein Fehler gemacht) überhaupt hier noch frei schreiben?
Die "Regeln" werden völlig vergessen.
Mir kommt es so vor als könnte er sich nicht mehr anders wehren und wird deshalb beleidigend...echt traurig Heiko. Ich hab schon mitleid mir dir!

Gruß Nicole
Silver_Fox jest offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 02:41.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org