Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Wölfe & Wolfshunde

Wölfe & Wolfshunde Informationen über Wölfe und FCI-anerkannte Wolf(s)hunderassen

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 08-02-2007, 20:46   #1
Joswolf
Member
 
Join Date: Jun 2006
Posts: 757
Default Warnung

Ja ja Ich warne euch Deutsche Wolfhybride Besitzer. Aber wer weiss mussen sogar wir mit Wolfshunden aufpassen, besonders wenn die keine Papiere haben.
Ich frage Mich wirklich wohin geh'smit Deutschland.
Es fing an mit eine Meldung von illegale Wolfhaltung. Als Hunde Welpe gekauft und es stellt sich heraus das es einen Wolf ist. Ich wollte Ihm aufnehmen aber mit die schwierigkeiten mit den Nachbar, na ja Ihr wisst ja. Dann Hat herr T. Se...gesagt der Wolf war so angstlich das Man Ihm Einschläfer sollte. Ich sah aber was anderes, denn Er ging mit mir an der Leine, war bei mir ins Haus mit meinen Sohn und die Wolfshunde, alles Prima. Aber Er könnte hir nicht bleiben. Wir hätten Ihm auch weg bringen können oder die Besitzer selber hätten das auch tun können aber nein, mit gewalt und haufen Polizei, tier naturlich völlich in Panik musst Man vertauben. Dan in einen kleines Gehäge und alleine haltung denn unser Wolfexpert werd das mal Klären. Die Besitzer mussen strafe zahlen 1600 Euro, also Ihr seit gewarnt. Denn wer beweisst das es um ein Wolfhybride handelt? Nicht zu denken wenn einer Beampter meint das ein Wolfhund wohl zu Wolfähnlich ist.
Das Tier werd aber klein eingesperrt. Der Wolfexperte der behaubtet auch TWH's sind gefährlich, er hat einen und werd nicht damit fertig. Doof das hunderte andere die TWH's ins Haus ohne Probleme das sehr wohl schaffen. Aber ein Fach Tier Arzt hat jetzt ein gutachten geschrieben das die Halltung Tierqualerei ist und das Man das Tier töten will. Einfach so. Die Behörden fragen sogar die Alte Besitzer, wo die das Tier weggenommen haben ob die nicht selber eine Adresse wissen. Wo ist die Verantwurtung von die Behörden? Beslagnehmen und dan Quälen und töten?? Wohin geht das mit dieser Welt? Die die einen Hybride haben, bitte nimmt nicht das Risico und erzähle das rum den das hier könnte passieren. Also mann soll auch keine directe Hybride oder Wölfe als Haustier nehmen, generell. Aber wer bestimmt da der Unterschied zwischen Hybride und Wolfhund? Ein VDH Papierschen. Und die die das nicht haben?
Jos
und Ich habe nicht mal gefragt ob ich Mich hier abreagierendarf.Bitte um Entschuldigung
Joswolf jest offline   Reply With Quote
Old 08-02-2007, 21:44   #2
Roentgenfee
Junior Member
 
Join Date: Oct 2003
Location: Hückelhoven
Posts: 226
Default Re: Warnung

Quote:
Originally Posted by Joswolf
und Ich habe nicht mal gefragt ob ich Mich hier abreagierendarf.Bitte um Entschuldigung
Hallo Jos,

Du brauchst Dich nicht zu entschuldigen. Deinen Frust und Deine Wut über soviel Unverstand bei deutschen Behörden kann ich gut verstehen. Viele deutsche Beamte bilden sich ein, sie wären allwissend - zumindest tun sie so. Fragt sich nur, warum sie Beamte geworden sind, wo sie doch in der freien Wirtschaft mit ihrem Allwissen wesentlich mehr Geld verdienen könnten. Oder liegt es vielleicht daran, dass sie für die freie Wirtschaft nicht gut genug waren? Ich wundere mich jedenfalls über nichts mehr. Jede Regierung in den letzten Jahrzehnten hat versprochen, Bürokratieabbau zu betreiben. Gehalten hat dieses Versprechen keine der Regierungen. Im Gegenteil: es ist nur noch viel schlimmer geworden.

Armes Deutschland, was soll aus dir noch werden?

Traurige Grüße

Dieter Mückter
Roentgenfee jest offline   Reply With Quote
Old 08-02-2007, 22:29   #3
ck.one
Junior Member
 
ck.one's Avatar
 
Join Date: Jan 2007
Location: Braunschweig/ Rehurg-Loccum
Posts: 461
Send a message via ICQ to ck.one
Default

im endeffekt "sollte" es doch egal sein, ob hund oder urhund (wolf) hauptsache das tier fühlt sich wohl und wird gut behandelt.
soviel ich weiß, ist die haltung von wölfen doch mit genemigung gestattet... und soviel ich weiß ist die haltung von wölfen auch nur untersagt, um diese tiere vor dem menschen zu schützen,
wenn nun ein wolf, wie auch immer in privathände kommt, so verstehe ich die behörden, wenn sie strafen verhängen, aber warum soll das tier eingeschläfert werden...
tut was ihr könnt, aber nur wegen der unfähigkeit von diesen sesselfurzern darf ein solch wertvolles tier nicht sterben
ck.one jest offline   Reply With Quote
Old 08-02-2007, 22:44   #4
Nirak
Member
 
Join Date: Sep 2005
Posts: 612
Default

ck.one,

das ist nicht nur ein Problem von den " Sesselfurzern" wie Du schreibst, sonder das kommt auch noch von den sehr vielen selbst Ernannten "Wolfs Experten" hier in Deutschland, die solchen "Sesselfurzern" auch noch den grössten Schwachsinn Erzählen.
Jos Kopf hoch, ich denke wir werden da schon noch eine "gute" Lösung finden.

Roland
Nirak jest offline   Reply With Quote
Old 08-02-2007, 22:52   #5
ck.one
Junior Member
 
ck.one's Avatar
 
Join Date: Jan 2007
Location: Braunschweig/ Rehurg-Loccum
Posts: 461
Send a message via ICQ to ck.one
Default

also wenn ich biologier fachrichtung ornithologie studiere darf ich etwas über wölfe erzählen (was cynologie wäre)?

"es ist was faul im staate dänemark!"
ck.one jest offline   Reply With Quote
Old 08-02-2007, 22:57   #6
Alpharanger
Junior Member
 
Alpharanger's Avatar
 
Join Date: Jan 2007
Location: Nürnberg
Posts: 316
Default

Hi Jos

Was ich von solchen Aktionen halte weißt du ja.
Darüber haben wir ja schon öffter gesprochen.
Ich finde es eine Schande, das sich die Provinz-Beamten über Internationales Recht setzten dürfen und das ganze ungestraft.
Wenn in Deutschland jemand ein Tier hält was auf WA1 steht, macht er sich erstmal immer strafbar sobald für das Tier keine Papiere da sind.
Dann macht man sich strafbar, wenn man keine Haltungsgenehmigung hat ( die man mit einem DIN A4 schreiben ganz leicht bekommt, selbst in Bayern).
Und noch mehr Strafbar, macht man sich wenn man so ein Tier tötet (egal wie).
Also wer gibt den Behörden das Recht, zu Urteilen, ob sie sich über das Woshingtoner Artenschtzabkommen hin weg setzten dürfen und ein solches Tier ein zu schläffern.
Vor wem muß sich das Veterinäramt eigentlich verantworten?
Weil wenn ein Tier beschlagnahmt wird muß es erst in Karantähne und anschließend Artgerecht untergebracht werden.
Bei wievielen Tiergärten wurde den angefragt ob sie das Tier aufnehemen können?
Alles in allem finde ich die willkühr unserer Beamten zum kotzen.
__________________


Ich wünsche euch was, vor allem viel Spaß mit den Hunden
http://www.wolfs-hunde.com
Alpharanger jest offline   Reply With Quote
Old 08-02-2007, 23:27   #7
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Das Problem dürfte doch sein, einen so scheuen einzelnen Wolf in eine rudel zu integrieren. Oder nicht Jos? Saarloos und Wolf, dass ist schon ein UNterschied auf Dauer. Noch ist er ja jung. Aber jetzt hat man wohl kaum eine Chance selbst wenn T. mitspielen würde. Dann würde er eins aufs Dach bekommen, falls roland und du nachts über den Zaun steigt und ihn holt. So viele gibt es ja nicht, die einen ausbruchsicheren Zwinger haben. Und T. hat ja die Genehmigung zur Haltung von Wölfen. Mir fällt gerade Zoltan in Ungarn ein, dem würde ich zutrauen, so ein Tier zu integrieren nach allem was ich gehört habe. Jos, hast du nicht mal über Hr. vogelgesang nachgefragt??? - www.wolfsliebe.de

Wolf oder Hybride war noch die FRage. Die Pfoten sollen wohl eher klein (normal) sein und nicht die ausprägung von einem Wolf haben. Darum wohl eher Hybride.

Grüße, lasst euch mal was einfallen. Ich kann vermitteln, sind beides Schützen - am selben Tag geboren - und verstehen uns.

Christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 08-02-2007, 23:31   #8
Nirak
Member
 
Join Date: Sep 2005
Posts: 612
Default

hanninadina,

Du bringst da wieder einbisschen was durcheinander! Lass lieber die Pfoten davon sonst geht es erst recht in die Hose!
Ein möglicher Platz ist vieleicht vorhanden. Müssen nur noch ein paar Einzelheiten abgesprochen werden.

Roland
Nirak jest offline   Reply With Quote
Old 08-02-2007, 23:52   #9
Joswolf
Member
 
Join Date: Jun 2006
Posts: 757
Default

Christian, Zoltan in Ungarn kenne Ich und der von wolfsliebe hatte Ich schon gestern und Heute ans Telefon. Die sind voll. Zoo's wollen keinen einzeln Wolf. Obwohl Lupo, so heisst Er einfach ist fur einen Wolf. Er ist Handzam. Geht an der Leine mit. Ist aufgewachsen mit einen Hund. Und Du als Anwalt solltest wissen das eine Nacht und Nebel Aktion Ich Mir nicht leisten kann. Man wurde in den Fall Mir meine Genehmigung wegnehmen und Ich könnte meine Arbeit gar nicht mehr machen.
Den Wolf ist zwei Jahre und könnte ohne Probleme mit eine TWH Hundin leben. Intergrieren in ein Rüdel ist nicht möglich aber zusammen mit einer Wölfin ist möglich. Muss Man aber gerade eine haben. Wenn Jemand einen Zoo kennt die interesse haben wurde Ich das gerne hören.
gruss Jos
Joswolf jest offline   Reply With Quote
Old 09-02-2007, 04:57   #10
PBH
Junior Member
 
PBH's Avatar
 
Join Date: Feb 2007
Location: Meppen / Nordhorn
Posts: 114
Default Warnung

Moin, Jos und ihr anderen Wolfsschützer,

ich würde es mal beim Tierpark Nordhorn ( www.tierpark-nordhorn.de ) versuchen. Nachdem es dort einmal ein größeres, von der Fachwelt gelobtes, Wolfsrudel gab, ist dieses auf nur noch 2 Wölfe geschrumpft.
Ich meine mich erinnern zu können, daß der Tierpark das Rudel (8 - 10 Tiere) verkleinern musste, weil sich Anwohner durch die Wölfe gestört fühlten. Da der Tierpark auf seiner Seite die Information eingestellt hat, für den Artenschutz (nicht nur für seltene Haustierrassen) einzutreten, wäre dies vielleicht ein guter Ansprechpartner. Irgendwo müssen deren Wölfe ja auch untergekommen sein.
Jos, Nordhorn liegt im südwestliches Niedersachsen und ist nur 3 km von der niederländischen Grenze, und, ist auch nicht so weit von dir entfernt. Vielleicht findest du hier ja auch einen Ansprechpartner für dein Auffanglager für Wölfe, falls dir mal wieder einer zur Pflege/Vermittlung angeboten wird.

Gruß
Heinz, ...die Hoffnung stirbt zuletzt...
PBH jest offline   Reply With Quote
Old 09-02-2007, 09:52   #11
Roentgenfee
Junior Member
 
Join Date: Oct 2003
Location: Hückelhoven
Posts: 226
Default

Quote:
Originally Posted by Joswolf
Christian, Zoltan in Ungarn kenne Ich und der von wolfsliebe hatte Ich schon gestern und Heute ans Telefon. Die sind voll. Zoo's wollen keinen einzeln Wolf. Obwohl Lupo, so heisst Er einfach ist fur einen Wolf. Er ist Handzam. Geht an der Leine mit. Ist aufgewachsen mit einen Hund.
Hallo Jos,

gerade eben habe ich ein Gespräch mit Tanja Askani beendet. Ich hatte die Hoffnung, dass es vielleicht dort möglich sei, den Wolf unterzubringen. Ihre 5 Grauwölfe sind aber alles Rüden, und ein freies Gehege ist leider dort auch nicht vorhanden.

Auch sie bedauert, mit wie wenig Sachverstand manche Behörden vorgehen. Sie wird sich ebenfalls umhören und anrufen, wenn irgendwo ein Platz für den Kleinen bereit steht. Ich werde heute einmal bei Werner anrufen. Vielleicht habe ich da Glück.

Gruß

Dieter
Roentgenfee jest offline   Reply With Quote
Old 09-02-2007, 10:28   #12
VerenaB.
Junior Member
 
Join Date: May 2006
Posts: 218
Default

Hallo Jos,

vielleicht könnte die Christiane Rohn weiterhelfen, ich lese gerade das Buch: "Man nennt mich Hundeflüsterin" von ihr. Sie hat einen Gnadenhof, wo sie die schwierigsten Hunde aufnimmt und wieder hinbekommt, außerdem hat sie auch Wolfshybriden! Versuche es doch mal bei ihr Jos! Ich versuche mal eine Kontaktadresse von der Christiane Rohn herauszufinden.

Viele mitfühlende Grüße

Verena
VerenaB. jest offline   Reply With Quote
Old 09-02-2007, 10:34   #13
VerenaB.
Junior Member
 
Join Date: May 2006
Posts: 218
Default

Ich nochmal,

habe superfix die Kontaktadresse von Christiane Rohn über google herausbekommen!

Hier:

Kontaktadresse:
Gnadenhof »Lebenswürde für Tiere e.V.«
Argenhof
D - 88279 Amtzell
Telefon: +49 (0)7522 707 96 70
Fax: +49 (0)7522 707 96 77
E-Mail: [email protected]
Internet:
www.der-gnadenhof.de


Bürozeiten:
Montag bis Freitag, 9.00 bis 13.00 Uhr

Ich hoffe sehr, sie kann weiterhelfen!
VerenaB. jest offline   Reply With Quote
Old 09-02-2007, 11:08   #14
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Christiane von Rohn ist im ersten Moment sicher ein guter Gedanke, aber der Gnadenhof ist eher nicht für Wildtiere geeignet. Sie hatte in den vergangenen 1 1/2 Jahren massiv Ärger, weil man ihr u.a. schlechte Haltungsbedingungen nachgesagt hat. Ich habe nach dort ab und an "beraten". Die "Wolfshybriden", die sie hat, sind nicht wirklich welche, schau sie dir mal auf der homepage an. Da wird ein bißchen Show für die Galerie gemacht. Trotzdem, sie leistet sicher gute Arbeit, allein dass sie der Kampfhündin Sugar, die selbst Günther Jauch in Stern TV mit drei Sendungen in den Hundehimmel schicken wollte, hat sie ausgetrickst.

Roland, Jos hat geschrieben, dass der Wolf mit seinen Saarloos und seinem Sohn klar kam.... Also, was soll ich da durcheinander gebracht haben. Und ich glaube im Gegensatz zu dir und Jos habe ich zu T. ein gutes Verhältnis!

Wenn ihr eine Lösung habt, bitte mal eine kurze Rückmeldung, weil von hier auch eine Möglichkeit besteht.

Jos, ist der Wolf nun 9 Monate alt oder 2 Jahre? 2 Jahre kann gar nicht sein, weil Wölfe so rund um den April geboren werden.... Das würde für die Hybriden Theorie sprechen...., wofür es ja wohl einige Anhaltspunkte gibt.

Grüße

Christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 09-02-2007, 11:51   #15
nanouk
Junior Member
 
nanouk's Avatar
 
Join Date: Jul 2006
Posts: 208
Default

Ich finde es klasse wie alle hier sich fur das arme tier einsetzen.... und hoffe es findet noch ein schones platz wo es leben kann

die frage wo es hin geht mit Deutschland, die welt ,stelle ich mich auch desofteres.
Nicht weil der behorder dieses tier beslagnahmt habe, mit straffe drohen, aber weil es immer wieder menschen gibt die einfache regel nicht einhalten konnen und wildtieren und menschen in diese positionen bringen.
Regel die vllt doof gefunden worden, aber da sein , notwendig sein weil wir halt mit soviel menschen ein kleines stuckchen erde teilen. Und jedem blodmann die ohne genehmigung wolfen oder hybriden haltet gefahrdet damit auch unsere wolfhunden (mit oder ohne papieren, womit ohne papieren naturlich ein grosseres risiko sind)

Grosse klasse fur Jos, und alle anderen die sich so 100% einsetzten fur diese tieren, aber der straffe fur derjenige die diese tieren halten, sogar zuchten, ohne einfache regel zu betrachten, kann mir ruhig hoher sein!
Nicht die beamten, die vllt nicht der kentnisse haben diese tieren artgerecht, gut zu halten finde ich zum kotsen, nein der meinung von vielen die denken das sie regels nicht einhalten mussen und wenn sie erwischt worden nicht die sache klaren konnen finde ich zum kotsen. Weil es sind die tieren die hier letztendlich verlieren!!
nanouk jest offline   Reply With Quote
Old 09-02-2007, 12:08   #16
Nirak
Member
 
Join Date: Sep 2005
Posts: 612
Default

hanninadina,

Im Moment ist er 1 3/4 Jahr alt! Es geht um diesen Jungen (Lupo) hier;



Sollte es dort wirklich so gut sein wie Du meinst, dann währe wohl solch ein Schlechtes Gutachten nicht Entstanden!

Auszüge aus dem Gutachten liegen mir vor. Da ich gefragt wurde ob ich helfen könnte!

Roland
Nirak jest offline   Reply With Quote
Old 09-02-2007, 12:29   #17
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Ob es da gut ist, wo er ist, dazu habe ich keine Aussage getroffen. Auf dem Foto sieht es schon so aus, als ob Lupo zumindest keine extreme Angst vor Jos hat. Und ich denke mal, nach nur so kurzer Zeit, ist das schon klasse. Aber wir kennen ja Jos seine "Probleme" zur Genüge.

Christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 09-02-2007, 14:12   #18
Joswolf
Member
 
Join Date: Jun 2006
Posts: 757
Default

Christian, was weisst Du richtig von meine Probleme? Generell mit Wölfe oder Hybriden hat Man Probleme. Und Du behaubtest im gegensatz zu Mich und Roland hast Du gutes Verhältnis. Wieso, das habe Ich auch. T S hat auch kein finansiële Unterstutzung bekommen. Da liegt der Fehler. Wenn Man ein Tier Beslagnahmt muss Man auch einige Verantwurtung nehmen und die die Helfen unterstutzen. Aber neu das können wir aus eigene Tasche zahlen. Wenn Du T S so gut kennst und denkst zu wissen das es Anhaltpunckte gibt das ein Hybride ist, wie so weisst Du dan nicht wie alt Er ist. Nämlich fast zwei Jahre, und es ist auch fast April.
v Rohn werde Ich fragen aber Lupo braucht mindestens 500 m und eine wolf(hundin) und gehege und Versorger der Richtig weiss was Er macht. Viel Hoffnung habe Ich nicht. Diese Tiere sind halb ein Problem, das wird es öffter geben und auch dan werd es schwierig sein.
Darum hoffe Ich das Man (behörden) mal einsehen wie schwierig diese sachen sind, das Man einsieht das Man auffang braucht und das auffang geld kostet und Man das vorhehr regeln muss befor Man was beslagnahmt.
Uberigens T S hat platz, aber ein Gehege kostet viel geld. Darum ist er immer noch zu klein eingesperrt.
Jos
Joswolf jest offline   Reply With Quote
Old 09-02-2007, 14:33   #19
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Deine Probleme mit deinen Nachbarn hast du hier ja ausführlich dargestellt, oder nicht?

Mit T habe ich eben telefoniert. Ich weiss jetzt auch, wer die Gutachten geschrieben hat. Das Roland davon eins in Teilen haben soll, konnte nicht nachvollzogen werden....

Jedenfalls finde ich es nicht so gut, wenn Wolfsleute sich untereinander "angehen", wo doch alle nur helfen wollen. Dass die Behörden für Sicherheit sorgen müssen, liegt auf der Hand. Nanouk hat es eigentlich trefflich dargestellt, diejenigen, die unverantwortlich solche Tiere herholen, sind das eigentliche Problem. Obwohl interessant ist, dass -weicht etwas vom Thema ab - in USA mehr Tiger in Privathaltung leben, als es weltweit in freier Wildbahn gibt.

Also, Jos bleib mal ein bißchen cooler was T betrifft. Es ist natürlich klar, dass es immer etwas schwierig ist, von Behörden etwas im vorfeld zu bekommen. Wenn sie was von uns wollen, sind sie immer schnell, aber umgekehrt nicht. Aber, es ist auch vielfach eine Frage der Kommunikation. Ja, ja, ich habe leicht reden, sitze ja im Gemeinderat und bestimme über unsere Behörde (mit), deshalb habe ich da natürlich kurze Dienstwege, weil ich mit dem Bürgemeister per Du bin - wie viele andere natürlich auch. Aber, da kann man schon was machen.

Grüße

Christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 09-02-2007, 15:26   #20
VerenaB.
Junior Member
 
Join Date: May 2006
Posts: 218
Default

Hallo Jos,

melde dich mal bitte, wenn du die Christiane Rohn kontaktiert hast! Sie scheint eine wirklich klasse Frau zu sein, soweit ich es laut ihrem Buch beurteilen kann! Sie wird vielleicht helfen können, denn das Helfen von Tieren liegt ihr sehr am Herzen!
Ich hoffe sehr, daß das hier ein gutes Ende nimmt!!!

Viele liebe Grüße

Verena
VerenaB. jest offline   Reply With Quote
Reply
Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 06:40.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org