Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Zucht

Zucht Informationen über die Zucht, Selektion und Würfe

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 29-03-2007, 22:26   #1
Silence
Junior Member
 
Join Date: Mar 2007
Posts: 462
Send a message via Skype™ to Silence
Default

Quote:
das ist das Problem was ich sehe . Da es ja offensichtlich immer mehr in eine Richtung läuft und vor allem sehr eng und mit hohen IK gezüchtet wird . Wenn aber der IK bei solchen Verpaarungen wieder erwartend geringer sein sollte , bleiben immer noch so zwei Drittel die auf diese Hündin zurück führen . Man muss sich doch mal überlegen wo es hin führen wird , wenn man über eine Hündin ganz Deutschland abdeckt , die Nachkommen werden auch weiter züchten und schon hast du diese Linie dann in fast allen Hunden .
Hallo Torsten,

Deine Befürchtungen sind nicht unberechtigt. Einen übermässigen Zuchteinsatz von Nachkommen aus einer einzigen Hündin ist genauso zu vermeiden, wie der übermässige Einsatz eines einzigen Rüden in Deutschland.
Eine Rasse wie der Deutsche Schäferhund verträgt es wenn ein Rüde 30 Deckungen p.A. hat oder aber eine Hündin bis ans Ende ihrer Zuchtlaufbahn 5 oder 6 Würfe mit verschiedenen Rüden bringt und aus jedem Wurf ein oder 2 in die Zucht gelangen.
Hier ist der Genpool aus dem geschöpft werden kann noch gross genug.

Eine Population die - wenn die Rechnung von Christian stimmt - es gerade einmal auf 60 Welpen p.A. bringt, hat keinen Genpool aus dem sie schöpfen kann.

Langfristig bedeutet dies eine enorme Einengung desselben und einmal verlorenes Material, erhält kein Züchter zurück. Inzuchtdepressionen in ihrer gesamten Bandbreite und Vielfalt, sind als Spätfolgen vorprogramiert.
Es gibt einen netten Spruch der lautet: Züchten heisst in Generationen denken. Darüber denke ich, ist sich jeder Züchter im Klaren.

Nun kommt jedoch mein Aber. Wie willst du verhindern, das Welpenkäufer ihren Hund in die Zucht einbringen ?

Ein fast unmögliches Unterfangen oder ?
Grüße Silence
Silence jest offline   Reply With Quote
Old 29-03-2007, 22:53   #2
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
Nun kommt jedoch mein Aber. Wie willst du verhindern, das Welpenkäufer ihren Hund in die Zucht einbringen ?

Ein fast unmögliches Unterfangen oder ?
Grüße Silence
Hallo Silence
da muss ich dir leider Recht geben . Aber man kann auch seine Linien ein wenig Fächern ( will ich es mal nennen ) das heißt , ich muss nicht jede Verpaarung immer und immer wieder mit der selben Hündin machen ( es sei denn man hat nur die eine ) man kann auch mal eine Hündin aus anderer Linie nehmen . Natürlich , wenn man auf Nachzucht züchtet geht das auch wieder nicht .Da ja der Verwandtschaftsgrad immer noch bleibt . Du hast schon recht , es ist nicht nur fast unmöglich , ich denke es ist unmöglich . Es sei denn , man hat genug " Ausweichlinien " die andere Züchter auch nutzen , da ist wieder das Problem der Linien / Population.

Grüße Torsten
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 29-03-2007, 23:51   #3
Nebelwölfe
Member
 
Nebelwölfe's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: am Hochrhein
Posts: 771
Send a message via ICQ to Nebelwölfe Send a message via Skype™ to Nebelwölfe
Default

Quote:
Originally Posted by Outlaw-T
Da es ja offensichtlich immer mehr in eine Richtung läuft und vor allem sehr eng und mit hohen IK gezüchtet wird...und schon hast du diese Linie dann in fast allen Hunden.
Delfi von der Wolfsranch stammt mütterlicher und väterlicherseits und Gader'el z Peronówki väterlicherseits aus der gleichen Linie wie die Nachkommen väterlicherseits von der Hündin, von der ihr hier sprecht. Mit den beiden und allen nachfolgenden Zuchten werden also genau die gleichen (eng gezüchteten) Linien in Deutschland weiter verbreitet.
Und je nach Deckrüdenwahl könnten die Nachkommen dieser beiden Hündinnen wiederum ziemlich eng miteinander verwandt sein, ggf. sogar zu den Nachkommen deiner dritten Hündin.

Ich weiss nicht, ob man bei einem IK von 34,58% über alle Generationen - im vergleich zu anderen - von einem niedrigen IK sprechen kann.

Petra
Nebelwölfe jest offline   Reply With Quote
Old 30-03-2007, 00:18   #4
Nebelwölfe
Member
 
Nebelwölfe's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: am Hochrhein
Posts: 771
Send a message via ICQ to Nebelwölfe Send a message via Skype™ to Nebelwölfe
Default

Quote:
Originally Posted by littlepeet
Delfi von der Wolfsranch stammt mütterlicher und väterlicherseits und Gader'el z Peronówki väterlicherseits aus der gleichen Linie wie die Nachkommen väterlicherseits von der Hündin, von der ihr hier sprecht.
Nachtrag dazu: Diese Linie findet man übrigens auch bei allen anderen Züchtern in Deutschland.
Nebelwölfe jest offline   Reply With Quote
Old 30-03-2007, 08:13   #5
ck.one
Junior Member
 
ck.one's Avatar
 
Join Date: Jan 2007
Location: Braunschweig/ Rehurg-Loccum
Posts: 461
Send a message via ICQ to ck.one
Default

Kurze frage, bei allen ?
ich hab nur mal kurz den Stammbaum meiner motte überflogen,
aber da habe ich angegebene hunde nicht gesehen (wie gesagt überflogen) dafür in der 7 generation, glaube ich, Kazan (somit auch Lejdi) und auch Sarik, in der 7. und 8. Generation.
Sicher noch ein recht ursprünglicher wurf, der gesamt IK liegt bei 28,irgendwas % (auch nicht das niedrigste).
Naja, mal sehen, wie sich die Kleine optisch und vom wesen entwickelt, ob es später mal ein oder zwei würfe geben wird. und dann mal sehen, ob ich mir den Rüden rein nach optik oder arbeitshintergrund aussuche, nur eines weiß ich, auch wenn ich nach Vorschlägen fragen werde, aber aussuchen tu ich mir den Rüden selbst, nicht wie ich das hier schon gelesen habe, von den eichhörnchen.
ck.one jest offline   Reply With Quote
Old 30-03-2007, 08:28   #6
Silence
Junior Member
 
Join Date: Mar 2007
Posts: 462
Send a message via Skype™ to Silence
Default

Guten Morgen zusammen,

ich habe Torsten nicht so verstanden, das er den Ursprung und die dahinter stehende Inzucht der Rasse kritsiert.
Jede Rasse hat einen mehr oder weniger grossen Inzuchtprozeß in ihrer Entstehung hinter sich. Und dieser ist bei einer noch so jungen Rasse selbstverständlich auch wesentlich präsenter als bei Rassen die es schon 50 oder gar 100 Jahre gibt.

So wie ich es gedeutet habe, spricht er von einem neuzeitlichen Phänomen.
Vielleicht kann er sich dazu nochmal äussern und das mögliche Mißverständnis meinerseits ausräumen.
Grüße Silence
Silence jest offline   Reply With Quote
Old 30-03-2007, 09:04   #7
grizzlywölfin
Junior Member
 
grizzlywölfin's Avatar
 
Join Date: Jan 2005
Location: Düsseldorf
Posts: 205
Send a message via ICQ to grizzlywölfin Send a message via MSN to grizzlywölfin
Default

Quote:
nur eines weiß ich, auch wenn ich nach Vorschlägen fragen werde, aber aussuchen tu ich mir den Rüden selbst, nicht wie ich das hier schon gelesen habe, von den eichhörnchen.
Stellt euch hinten an! Ich will zuerst!
Teresa und GRIZZLY WOLF
grizzlywölfin jest offline   Reply With Quote
Old 30-03-2007, 23:25   #8
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
Delfi von der Wolfsranch stammt mütterlicher und väterlicherseits und Gader'el z Peronówki väterlicherseits aus der gleichen Linie wie die Nachkommen väterlicherseits von der Hündin, von der ihr hier sprecht. Mit den beiden und allen nachfolgenden Zuchten werden also genau die gleichen (eng gezüchteten) Linien in Deutschland weiter verbreitet.
Und je nach Deckrüdenwahl könnten die Nachkommen dieser beiden Hündinnen wiederum ziemlich eng miteinander verwandt sein, ggf. sogar zu den Nachkommen deiner dritten Hündin.

Ich weiss nicht, ob man bei einem IK von 34,58% über alle Generationen - im vergleich zu anderen - von einem niedrigen IK sprechen kann.
Hallo Petra
offensichtlich , kannst du wieder nur das lesen was du lesen möchtetst . Noch mal , das die Hunde bei so einer engen oder wenigen Population mehr oder weniger mit einander verwand sind , dürfte auf der Hand liegen . Was ich meinte , das man heute doch ein wenig mehr auf bestimmte Dinge achten sollte als vor 20 Jahren . Dazu zähle ich eben den IK , HD ,PRA usw. Du schreibst von Delfi über alle Generationen , da hast du Recht , aber ich werde , wenn sie mal die ZZL hat mit Sicherheit keine Welpen züchten die im IK über 10 kommen . Das habe ich gemeint , und nicht das die Hündin die ich an sprach im IK zu hoch ist . Es geht mir um das was heute so gemacht wird . Und noch was , wenn du schon von IK bei meiner Hündin schreibst das sie in allen Generationen zu hoch ist , solltest du dir mall den IK von manchen heute gezüchteten Hunden in der 5. Generation anschauen, da finde ich teilweise Tiere die wie gesagt schon in der 5.Generation so um die 15-20 ... % aufweisen . Rechne selber mal hoch Auch ging es mir darum wie man mit einer Hündin in der jetzigen Zeit so eng ziehen kann. Aber wie gesagt , deines Gleichen wird schon wissen was sie tun . Es ist eben wieder wie immer , Kritik wird von dir und ..... nur sehr schwer weg gesteckt aber beim austeilen , aufklären und Meinung aufdrücken bist du ja Spitze .Ließ einfach meinen Beitrag noch mal ...



Quote:
So wie ich es gedeutet habe, spricht er von einem neuzeitlichen Phänomen.
Hallo Silece
offensichtlich bist du ein wenig mehr aufnahmefähiger als Petra
Ja das Phänomen nenne ich Überfluten des Marktes mit einer zu engen Zucht ( eben über eine einzige Hündin ). Aber langsam deuten sich doch positivere Tendenzen an .
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 30-03-2007, 23:35   #9
Nirak
Member
 
Join Date: Sep 2005
Posts: 612
Default

Torsten,

ist Dir noch nicht Aufgefallen, dass man eine Kopie vom Slowakischen Club sein möchte! War doch schon mal alles da. Denke doch nur an Rep!

Gruß Roland
Nirak jest offline   Reply With Quote
Old 30-03-2007, 23:58   #10
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
ist Dir noch nicht Aufgefallen, dass man eine Kopie vom Slowakischen Club sein möchte! War doch schon mal alles da. Denke doch nur an Rep!
Ach so .jetzt verstehe ich auch die vordergründige Akzeptanz und laut Einigen auch die uneingeschränkte Kompetenz der Slowakei Aber was ich dann eben nicht verstehe , wie so so einige " Dummheiten " von einigen slowakischen Züchtern hier und in der heutigen Zeit übernommen werden . Hat da jemand den Anschluß verpasst ? Oder ist es was Anderes ?
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 31-03-2007, 00:07   #11
Nirak
Member
 
Join Date: Sep 2005
Posts: 612
Default

Quote:
........Hat da jemand den Anschluß verpasst ? Oder ist es was Anderes ?.........
Ja etwas ist anders:
Die Namen der Handelnden und die Namen der Tiere!

Gruß Roland
Nirak jest offline   Reply With Quote
Old 31-03-2007, 08:10   #12
Silence
Junior Member
 
Join Date: Mar 2007
Posts: 462
Send a message via Skype™ to Silence
Default

Danke für die Bestätigung meiner Einschätzung.
Da da Ganze jedoch nichts mehr mit Arbeitslinien und somit nicht mehr zum eigentlich Thread gehört, werde ich hierzu nichts mehr schreiben.

Seit gegrüsst
Silence
Silence jest offline   Reply With Quote
Old 31-03-2007, 10:41   #13
Nebelwölfe
Member
 
Nebelwölfe's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: am Hochrhein
Posts: 771
Send a message via ICQ to Nebelwölfe Send a message via Skype™ to Nebelwölfe
Default

Quote:
Originally Posted by Outlaw-T
Was ich meinte , das man heute doch ein wenig mehr auf bestimmte Dinge achten sollte als vor 20 Jahren.
Und was ist das für dich, neben IK, HD und PRA?

Hast du die Züchter, die du hier offen und heftig kritisierst, schon einmal konkret gefragt, welche Gedanken sie sich um die Zucht machen und warum sie welche Verpaarungen gemacht haben und warum sie für jede Verpaarung jedesmal einen langen Weg auf sich nehmen - obwohl sie auch einen eigenen Rüden zu Hause haben bzw. es auch Rüden in der näheren Umgebung gibt?

Und in diesem Zusammenhang darf ich dich dann ja sicher fragen, welche Gedanken du dir um die aktuelle erste Verpaarung gemacht hast, um auf "bestimmte Dinge" besser zu achten:

- welche Rüden hattest du enger in Betracht gezogen und nach welchen Kriterien
- warum hast du diese wieder verworfen
- nach welchen Kriterien hast du Dark Chakka ausgewählt
- wo siehst du die Vorzüge und wo die Schwachpunkte der Verpaarung
- welche Vorteile bringt diese Verpaarung
- welches Ziel hattest du mit dieser Verpaarug
- welche Gedanken machst du dir um die weitere Verbreitung der Linie dieser Hündin in Deutschland, da dies anscheinend ein wichtiges Kriterium ist?
- welche Gedanken machst du dir um den weiteren Einsatz deines Rüden in deiner eigenen Zucht?

Gruss, Petra
Nebelwölfe jest offline   Reply With Quote
Old 31-03-2007, 10:44   #14
Nebelwölfe
Member
 
Nebelwölfe's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: am Hochrhein
Posts: 771
Send a message via ICQ to Nebelwölfe Send a message via Skype™ to Nebelwölfe
Default

Und Nachtrag:

- nach welchen Kriterien hast du deine beiden anderen Hündinnen für die Zucht in Deutschland ausgesucht?
Der Grund, dass es andere Linien sind, kann es ja nicht sein.

Gruss, Petra
Nebelwölfe jest offline   Reply With Quote
Old 31-03-2007, 12:05   #15
Silence
Junior Member
 
Join Date: Mar 2007
Posts: 462
Send a message via Skype™ to Silence
Default

Ich denke die Disskusion um Zucht ist es Wert einen eigenen Thread aufzumachen.
Denn sie ist zu interessant um unter dem eigentlichen Thema unter zu gehen.
Grüße Silence

*Das habe ich hiermit getan.* Mod Steffen
Silence jest offline   Reply With Quote
Old 31-03-2007, 14:20   #16
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Hallo Petra
zum einen denke ich , das ich dir und anderen sicher keine Rechenschaft ablegen muss warum ich was mache und mit wem . Da du für mich , meine Zucht und auch meine Hunde nicht relevant bist und es auch nie sein wirst .

Aber da ich im Gegensatz zu anderen meine Dinge sehr wohl offen legen kann und nicht alles hinten herum mache , werde ich dir ein wenig da zu sagen .

Quote:
- welche Rüden hattest du enger in Betracht gezogen und nach welchen Kriterien
- warum hast du diese wieder verworfen
In engeren Betracht hatte ich Dark Chakka Sedy Chlup
und wie du siehst habe ich ihn nicht verworfen .

Quote:
- nach welchen Kriterien hast du Dark Chakka ausgewählt
- wo siehst du die Vorzüge und wo die Schwachpunkte der Verpaarung
Dark Chakka Sedy Chlup erfüllt für mich und mein Zuchtziel eigentlich sehr gute Eigenschaften . Er ist ein sehr gut arbeitender Hund ( und wenn ich meine Arbeiten , rede ich nicht von 40km Läufen oder Filmdreharbeiten ) , er ist sehr vielseitig einsetzbar .Sein Züchter Pavel Hanuska legt auf Wesen und Arbeitsfähigkeit auch sehr großen Wert ( nach zu lesen in einem anderen Thread - Schutzhund , in de Pavel mehr oder weniger dazu Stellung bezieht .) Er bringt ein sehr gutes Wesen mit , da er sehr ausgeglichen ist . ( siehe auch sein Körkot) Zum anderen , passt er doch gut zu Cheyenne , siehe z.B: den IK der Welpen ( 3,6 )

Auch , ( falls du die Frage noch stellen möchtest ) Orin od Uhoste ( Cheyenne ) ist eine Hündin , die sehr arbeitsfreudig und auch willig ist , da sie wie du ja weist aus einem Zwinger kommt , wo Hunde gearbeitet werden . Ihre Züchterin die Verpaarungen u.a. nach diesem Kriterium aussucht .

Quote:
- welche Vorteile bringt diese Verpaarung
- welches Ziel hattest du mit dieser Verpaarug
Also Petra , ich denke , meine Ziele sind ausreichend bekannt , nach zu lesen auf www.wolfs-hunde.com , so wie ich dich und deine Truppe kenne habt ihr doch schon lange jede HP eurer "erklärten Gegner "ausspioniert und euch den Mund zerissen , da die Meinungen und evtl . auch Ziele der einzelnen Leute nicht mit eurer so heiligen Meinung konform laufen . Du fragst nach Vorteilen , dann frage ich dich für wen ? Für mich , erhoffe ich mir Hunde , die endlich dem wo für sie eingestuft und auch gemacht worden sind langsam näher kommen . Das heißt auch wesensfeste Hunde .

Quote:
- welche Gedanken machst du dir um die weitere Verbreitung der Linie dieser Hündin in Deutschland, da dies anscheinend ein wichtiges Kriterium ist?
Meine liebe Petra , diese Hündin wie du sie nennst , wurde im letzten Jahr ( hatte die Papiere beim VDH wegen der ZZL ) von einem Richter der , denke ich ein wenig mehr Ahnung von der Rasse hat als ihr alle zusammen , begutachtet und für voll im Standard liegend befunden . Er sagte das sie eine sehr schöne Hündin sei mit einem offenen Wesen . Von da her ist sie doch genau das was ich möchte , ein wesensstarker Hund , der sich sicher in der Umwelt bewegt . Aber du kannst dich beruhigen , abwarten wie die Welpen einschlagen werde ich schon . Ich denke , das solche Hunde ( auch so ein Hund wie mein Rüde ) eine Bereicherung für die Rasse TWH sind , da sie auf dem besten Wege sind , das zu vererben was Herr Hartel eigentlich wollte , einen Arbeitshund .

Quote:
- welche Gedanken machst du dir um den weiteren Einsatz deines Rüden in deiner eigenen Zucht?
Tja , sollte er gut vererben , wird er auch weiter decken . So einfach ist das .Im übrigen hatte ich auch schon anderweitige Deckanfragen und nicht nur von Leuten die mich so gut leiden können. Da er mit P1 gekört worden ist , sollte es auch nicht das Thema wegen des Exterior sein , da er ja offensichtlich im Stadart ist ( wie gesagt gerichtet und bewertet von einem slowakischen Richter , oh , kein Tschechischer - der sicher ein wenig mehr Kenntnisse und Ahnung der Rasse hat als du oder irgend eine überdrehte und selbstherrliche Dame es haben .

Quote:
ach welchen Kriterien hast du deine beiden anderen Hündinnen für die Zucht in Deutschland ausgesucht?
Der Grund, dass es andere Linien sind, kann es ja nicht sein.
Weißt du Petra , du kannst hier noch so sarkastisch sein wie du es willst . Wenn man einen Rüden stehen hat , mit dem man evtl. auch mal züchten will ( nat. wenn die Voraussetzungen stimmen ) , sucht man sich keine Hündinnen aus die nun absolut gar nicht zu ihm passen, so sehe ich es jedenfalls. Und was es für Deutschland bringt , na ja , ich weiß es nicht , es soll ja auch nur was für die Rasse bringen . Aber ich verstehe nicht wie so du so interessiert bist . Da ich ja TWH habe und keine Schäferhunde , kann es dir doch egal sein . So wie ich seit heute weis wollt ihr doch den Wolfshund so wie so als dumm hinstellen der gerade mal dazu geeignet ist einen Lauf als Arbeitsprüfung zu absolvieren . Also einen dummen Schäferhund Verschnitt . Wenn ihr jetzt schon solche riesen Probleme wegen des Wolfsblutanteiles habt . Wieder nach außen so und nach innen anders , wenn ich mir mal so einige Verpaarungen anschaue , erkennt man das auf den hohen Wolfsblutanteil schon sehr viel Wert gelegt wird . Aber in anderen Foren fordern das er aus der Statistik soll und nicht mehr sichtbar gemacht wird . Man was habt ihr nur für Sorgen in dieser Welt ? Und das Beste , man verleugnet Das was man eigentlich für gut befindet ... oder ?
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 31-03-2007, 19:15   #17
oliwenk
Junior Member
 
oliwenk's Avatar
 
Join Date: Mar 2006
Posts: 236
Default

@ Torsten
Super geschrieben!
Merken die eigentlich, das die sich völlig unglaubwürdig machen? Auf der einen Seite so, auf der anderen Seite (hinterrücks und ... *zensiert* Mod Steffen) so.

LG Olaf
__________________
oliwenk jest offline   Reply With Quote
Old 31-03-2007, 19:27   #18
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Hallo Olaf

tja , ich weiß doch auch nicht was Petra und ihre " Hintermänner/frauen " eigentlich wollen . Aber wenns sie weiter bringt , ist man doch gen breit zu antworten . Und weiß du was , von hier kommen offene und auch ehrliche Antworten , ganz ohne weitere Hintergedanken - was man aber von " kleine Peet "alias Petra nicht gerade behaupten kann . @ Petra , klopft euch mal schön weiter auf die Schulter , huldigt den Gurus der Nation , aber kümmert euch doch bitte um das was bei dir und anderen nicht so ganz stimmt . So langsam entschwindet glaube ich , noch das letzte Bisschen Durchblick bei Petra. Dachte , das sie hier nicht mehr schreiben wollten , da es hier zu primitiv und hart ab geht , na ja Neugier ist eben größer als Prinzipien
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 31-03-2007, 19:32   #19
oliwenk
Junior Member
 
oliwenk's Avatar
 
Join Date: Mar 2006
Posts: 236
Default

...und gleicht mischt sich dann noch Adi hier in die Diskussion ein, mit einem ganz tollen Link!


LG Olaf
__________________
oliwenk jest offline   Reply With Quote
Old 31-03-2007, 20:22   #20
Nirak
Member
 
Join Date: Sep 2005
Posts: 612
Default

littlepeet,

Quote:
Nachtrag dazu: Diese Linie findet man übrigens auch bei allen anderen Züchtern in Deutschland.
Das glaube ich aber nicht.

Roland
Nirak jest offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 07:17.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org