Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Off topic

Off topic Über alles und nichts - ein Weg vergnüglich Deine Freizeit zu verbringen

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 04-10-2011, 09:46   #1
Wolfsmädchen
Junior Member
 
Wolfsmädchen's Avatar
 
Join Date: Oct 2011
Location: Bocholt
Posts: 43
Send a message via ICQ to Wolfsmädchen
Smile Und wieder jemand Neues...

Schönen guten Morgen an alle

Bin auch neu hier und weiß gar nicht, wo ich anfangen soll...

Am besten erstmal zu mir:

Ich bin 21 Jahre alt (im Januar 22 ) und komme aus dem wunderschönen grünen Bocholt (Nordrhein-Westfalen, an der holländischen Grenze). Hier kann man zwar nicht sooo viel erleben, aber für einen Spaziergang ist es immer wieder schön hier, viele Wiesen, viele Wäldern und der große Aa-See, sowie die Seenplatte, direkt bei uns um die Ecke (200 m maximal).

Wir haben auch ein Kino, ein Schwimmbad und eine Kneipenmeile, aber ich glaub da hörts auch schon auf

Ich selbst wohne nicht mehr zu Hause. Ich bin im Dezember 2009 schwanger geworden. Da war ich gerade mal einen Monat mit meinem Freund zusammen (war ein Unfall, aber ein guter ), jetzt sinds schon 2 Jahre. Die Kleine ist jetzt 1 Jahr und 2 Monate alt, ist immer am lachen und mit uns dreien läuft alles prima (natürlich hatten wir zwischenzeitlich auch eine schwierige Zeit).

Wir wohnen in einer 82 qm großen 3-Zimmer-Wohnung (1. OG), quasi direkt im Grünen (nicht auf dem Land, aber Wiesen, Seen etc. im direkten Umkreis).

Ich selbst hatte seit ich 7 war eine Golden-Retriever-Hündin namens Gina. Ich habe ALLES mit ihr zusammen gemacht. Ich war immer mit ihr einkaufen, wenn ich mit meinen Freundinnen draußen spielen war, hatten wir sie immer dabei, wir waren im See mit ihr schwimmen, ich hab bei ihr geschlafen, wenn es gewittert hat (sie hatte große Angst vor Gewitter)... - könnte noch Stunden so weiter schreiben -
Jedenfalls mussten wir sie am 27.12.2010 gehen lassen, da sie so starke Hüftprobleme hatte, dass sie zum Schluss nur noch hinten eingebrochen ist...
Ich - sowie meine ganze Familie - hatten sehr daran zu knacken...
In unserer Nachbarschaft seh ich jetzt immer ein kleines Mädchen mit einem Golden-Retriever-Welpen, und mir stehen immer die Tränen in den Augen, weil es mich so an mich und Gina erinnert...

Im Dezember hatte ich mir noch 3 Wölfe (Männchen, Weibchen und Welpe) und Medallion mit Name und Geb.-Datum meiner Tochter tätowieren lassen, weil Wölfe schon immer meine absoluten Lieblingstiere waren und der Hauptgrund, weil sie ja nach Menschenaffen den stärksen Familienverbund haben sollen. Soll quasi mich, meinen Freund und meine Tochter darstellen. Das Tattoo habe ich mir stechen lassen, bevor Gina eingeschläfert werden musste.

Im April darauf habe ich mir dann meinen großen Wunsch erfüllt und mir meine Gina auf mein Bein tätowieren lassen. Es ist so schön geworden und nun trage ich sie immer bei mir... Die Wohnung hängt eh voll von Postern und Bildern von ihr, aber nun habe ich sie auch so ständig bei mir...

Was gibts noch zu sagen?

Ich bin eigentlich Sozialversicherungsfachangestellte, mache aber momentan eine Weiterbildung zur kaufmännischen Fachkraft (Personalwesen, Lohnbuchhaltung etc.) und möchte aber max. einen 25-30 Std./Woche-Job wieder aufnehmen (schon allein wegen der Kleinen).

Ich spende monatlich zum IFAW und manchmal Einzelspenden zum WWF.

Ich liebe Hunde... Wenn ich Mensch und Hund zusammen sehe, habe ich eigentlich erstmal nur Augen für den Hund ;P

Ich bin ZUFÄLLIG durch Ebay Kleinanzeigen auf den TWH aufmerksam geworden und bin fast vom Stuhl gefallen. So ein hübsches Tier... Und nun fresse ich alles an Informationen... (eigentlich fast nur hier aus dem Forum, weil im Internet auch echt viel Müll steht...)

Nur mal so, ich würde keinen Hund von Ebay Kleinanzeigen kaufen, ich bin nur durch Stöbern drauf gestoßen

Ehm ja... Mich würde es arg interessieren, ob ihr Kinder habt und wie klein diese sind und ob da alles gut geht. Da mache ich mir doch am meisten einen Kopf drum.

Wenn ihr noch was wissen wollt, fragt einfach

Ganz liebe Grüße,
Carina
Wolfsmädchen jest offline   Reply With Quote
Old 04-10-2011, 14:48   #2
engel63
Junior Member
 
engel63's Avatar
 
Join Date: Jan 2010
Location: Lüneburg
Posts: 179
Default ebay

moin

tja nur vom stuhl fallen reicht nicht aus ..nein im ernst möchtest du mit kleinem kind und arbeit dir einen solchen anspruchsvollen hund holen ..

wenn ja bei ebay kleinanzeigen gibt es mehrere hunde ,mit papieren die sich leute geholt haben .und sie nicht behalten konnten oder wollten .warum auch immer .sie werden einen grund gehabt haben ..

sowas sollte gut überlegt werden ,damit diese tiere ,keine wanderpokale werden ..

lg gaby
engel63 jest offline   Reply With Quote
Old 04-10-2011, 16:33   #3
Dajka
Member
 
Dajka's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: BW
Posts: 868
Send a message via ICQ to Dajka
Default

Dass ein Hund egal welcher Rasse nicht länger mit Ausnahme 4 Stunden allein sein sollte dürfte klar sein, vielleicht darf er ja mit ins Büro.

So, nun zu Deiner Kinderfrage.
Meine alte Hündin gestorben mit 13 Jahren an Krebs im Oktober 2009, war 5 Jahre alt, als wir unser erstes Kind bekamen mittlerweile sinds 3! Wir hatten keine Probleme in Sachen Kind und Hund, wir brachten ihr halt beim ersten die Windel mit sie schnupperte kurz und gut war, die nächsten fand sie schon langweilig.
Unsre Nachgezogene Hündin, ist so viel Kinder gewöhnt, dass sie nix aus der Ruhe bringt und sogar bei der Körung total cool blieb und nur spielen im Kopf hatte
Heute, seit ein paar Wochen lebt sie in Thüringen in einem Haus mit riesen Grundstück und alles ohne Zaun auch wenns mancher nicht glauben kann, alleine bleiben war noch nie ein Problem bei ihr auch wenn die andern rausgingen, haben wir oft geübt.
Lg Birgit
__________________
------------------------------------------------
Man kann versuchen Euch zu ändern, aber man kann auch die Zeit sinnvoll nutzen!
-----------------------------------------
Zwinger von der Gölshäuser Lücke
Dajka jest offline   Reply With Quote
Old 04-10-2011, 17:54   #4
engel63
Junior Member
 
engel63's Avatar
 
Join Date: Jan 2010
Location: Lüneburg
Posts: 179
Default hund

also zu der kinderfrage meinte ich ..kind ist ein jahr alt oder ..finde wenn man da schon arbeiten geht .25-30 std .finde ich persönlich für das kind schon doof ..sorry meine meinung ..
dazu dann noch einen eve,jungen hund ..welpen ? oder einen erwachsen ..
klar kann der mal alleine bleiben ,machen viele ,aber was wenn nicht ..
ich hab nix dagegen wenn kinder und hunde zusamemn aufwachsen im gegenteil .meine kids sind auch mit zwei schäferhunden gross geworden ..
und cih kann mcih erinnern das es auch teilweise sehr stressig war..

aber wie schon so oft .ist ein junger twh zurückgegeben wurden .weil eben die mütter mit kinder überfordert waren .das denke ich mir nicht aus .das ist ne tatsache ..und mir leigt eben die rasse sehr am herzen ..

und auch wenn ich mich unbeliebt mache .von mir würde keine junge mutter die auch noch arbeiten .-.geht einen welpen von mir bekommen ..

sorry dazu gab es zu viele rückläufer .ich kann mir nicht vorstellen das es funktioniert..aber jeder muss das für sich selber wissen ..

nicht böse sein ..lg gaby
engel63 jest offline   Reply With Quote
Old 04-10-2011, 18:36   #5
Wolfsmädchen
Junior Member
 
Wolfsmädchen's Avatar
 
Join Date: Oct 2011
Location: Bocholt
Posts: 43
Send a message via ICQ to Wolfsmädchen
Default

@ Dajka: Vielen lieben Dank für dein Antwort

Ja, das mit dem Büro habe ich mir tatsächlich auch schon gedacht. Vielleicht finde ich ja einen Job als Buchhalter oder so, wo ich ein eigenes Büro habe, da wäre es bestimmt unproblematisch einen Hund mitzubringen. Das wäre natürlich die perfekte Lösung...

Aber was wäre wenn nicht? Gibt es niemanden, der mit solch einem Hund zusammenlebt und nebenher noch arbeiten geht? Das man keinen Hund halten kann, wenn man full-time arbeiten geht, ist und war mir schon immer klar, das würde ich keinen Hund antun wollen. Aber ist Teilzeit auch solch ein Problem?

Dass das mit den Kindern funktioniert, finde ich ganz klasse. Bei Gina damals hat es ja auch wunderbar funktioniert (obwohl ich war ja auch "schon" 7, als wir sie bekamen), aber sie war ein Retriever und bei TWH liest man ja häufig, dass die die Rangordnung desöfteren austesten...

@engel63: Ich bin nicht böse über deinen Thread, ich finde ihn nur völlig unangebracht.

Klar machst du dir Sorgen und es ist bestimmt auch nicht unbegründet. Kein Hund hat es verdient, geholt und abgegeben zu werden, wie es grad in den Kram passt, nur weil die Besitzer nicht vorher genug nachgedacht haben, aber deshalb kann man nicht alle Menschen über einen Kamm scheren!

Ich hab mit keinem einzigen Wort/Satz geschrieben, dass ich SOFORT einen TWH will und ich denke, man kann sich kein Urteil über andere Mütter bilden (zur Berufstätigkeit zum Beispiel). Mein Kind ist nämlich sehr glücklich und ausgeglichen in der Kita, spielt total gern mit anderen Kindern und da die Weiterbildung nur 5 Std. am Tag ist, hab ich noch Zeit satt mit ihr zu kuscheln, zu spielen und alles andere. Ob du es glaubst oder nicht, ich geh sogar abends noch kellnern, aber das mache ich, wenn mein Lebensgefährte zu Hause ist und die Kleine im Bett... Du könntest mich also ruhig als Rabenmutter bezeichnen, ich bin aber keine. Ich liebe mein Kind über alles und möchte ihr einfach was bieten können, auch im materiellem Sinne...

Zum TWH. Wie gesagt, ich habe nicht geschrieben, dass ich ihn sofort will. Meine Weiterbildung läuft erstmal noch bis Juni, danach wäre von der Weiterbildung her ein 8 wöchiges Praktikum angesagt, heißt ca. bis August. Dann würde ich erstmal einen Job suchen. Würde ich einen finden, müsste ich erstmal die Probezeit schaffen. Das heißt ich wäre definitiv in 2013 und nicht mehr in 2011 oder 2012. Nun ich möchte wissen, wie ich es beruflich und mit Kind zusammen schaffe und ich möchte finanziell abgesichert sein, damit ich den Hund halten und ihn versorgen kann.

Also ich "junge Mutter" hab tatsächlich Pläne und ÜBERLEGE, BEVOR ich etwas tue...

Das ist nicht ein Plan, den ich mal eben so gefasst habe "Ach ich will jetzt sofort einen Hund und wenn er mir morgen nicht mehr passt, gibts ja noch Tierheime". Hallo???

Gut, dass du es nicht allein zu entscheiden hast, wer auf der Welt mit einem Hund zusammenleben darf und wer nicht, sonst hätten wahrscheinlich nicht viele Leute die Ehre mit einem so treuen Freund zusammenzuleben -.-
Wolfsmädchen jest offline   Reply With Quote
Old 04-10-2011, 19:39   #6
touched by twh's
Junior Member
 
touched by twh's's Avatar
 
Join Date: Feb 2011
Location: Opfikon
Posts: 18
Default

und schon wieder jemand Neues....
@wolfsmädchen
schön wie du dich wehrst und richtig stellst, was du denkst !! Hut ab !
für mich ist es das erste Mal, dass ich mich hier äussere - bisher traute ich mich nicht und nach deinen Fragen, bzw. den Antworten, weiss ich auch weshalb ! Persönlich finde ich es beinahe niederträchtig jemandem der sich informiert, solche Antworten zu geben. Wem genau hilft denn sowas ?
Freundliche Grüsse
Andrea
touched by TWH's
touched by twh's jest offline   Reply With Quote
Old 04-10-2011, 19:52   #7
Wolfsmädchen
Junior Member
 
Wolfsmädchen's Avatar
 
Join Date: Oct 2011
Location: Bocholt
Posts: 43
Send a message via ICQ to Wolfsmädchen
Default

Danke dir touched...

Ich habe mich früher immer unterbuttern lassen, in der Realschule, genauso wie später in der Ausbildung... Aber ich habe so viel geschafft in meinem Leben und so viel gelernt, dass ich mir nicht sagen lasse, wie verantwortungslos ich vielleicht wäre...

Diese Antworten von ihr helfen gar nichts, da hast du wohl recht. Aber wie man an Dajka ja sieht, gibts ja auch Mitglieder, die sehr freundlich antworten, also sei stark und schreib was du denkst )
Wolfsmädchen jest offline   Reply With Quote
Old 04-10-2011, 21:03   #8
Jeannette
Junior Member
 
Jeannette's Avatar
 
Join Date: Aug 2010
Location: Grünhainichen
Posts: 32
Default

Hallo Wolfsmädchen,

sei Gaby nicht böse. Sie hat sich eines solchen "Rückläufers" angenommen und weiß, wovon sie spricht. Allerdings teile ich nicht ihre Meinung, dass soetwas nur Hunden dieser Rasse schadet, sondern allen Hunden, die "eine vor den Bug geschossen bekommen", sprich: zurückgegeben werden. Auf wen sollen sie sich noch verlassen. Es sind Rudeltiere!

Zum anderen kenne ich aber auch berufstätige Frauen, die alleinstehend 2 kleine Kinder und 2 Hunde grandios managen. Das kommt auf jeden Menschen selbst an, ob er die Geduld, die Nerven und die Konsequenz 24 Stunden, 7 Tage die Woche auf mehreren Baustellen aufbringt.

Ich kenne aber nicht viele solche Menschen und deshalb ist der Rat von Gaby, ganz genau darüber nachzudenken, nur gut gemeint. Die Entscheidung trifft am Ende jeder selbst. Ja und ein Stück weit der Züchter, der sich meistens darüber informiert, unter welchen Umständen der Hund in Zukunft leben soll.

Persönlich bin ich auch berufstätig, habe sogar mehrere Jobs, und habe 2 Hunde. Bei meinem Haupfberuf müssen sie zu Hause bleiben, bei den anderen sind sie einzeln oder zu zweit dabei. Es geht. Aber es ist nicht immer einfach.

VG
Jeannette
Jeannette jest offline   Reply With Quote
Old 04-10-2011, 21:09   #9
koboldine
Junior Member
 
koboldine's Avatar
 
Join Date: Aug 2009
Posts: 472
Default

Hi und willkommen in der virtuellen Welt der menschelnden Seite des TWH
Schau Dich um, Du wirst sehen, die wenigsten sind auf Beschädigungsbeißen aus *gg* aber mal ein bisschen zur Begrüßung Knurren...das färbt von den Vierpfotlern ab.

Deine Vorstellung ist ja sehr persönlich gewesen, aber der erste Gedanke war: hm, Jungspund mit Gefühl für Verantwortung, schön.
Dass Du dich hier informieren möchtest, ist auch klasse - noch mehr Eindrücke von den Hunden kannst Du auf Treffen und Wanderungen sammeln. Thema Kind und Hund ist zur Zeit brisant, weil in letzter Zeit ziemlich viele junge Eltern "hingeschmissen" haben - und die Hunde dann aufzufangen und ein neues und dauerhaftes Zuhause zu finden, hat die Gemüter schon erhitzt, also nicht beeindrucken lassen, sondern als konstruktive Kritik sehen und in Deine Überlegungen mit einbauen
Generell kann ich mir mit Kind, Job und Studium nicht vorstellen OHNE Hund zu sein - meine Tochter wurde zwischen Golden und Berner groß, und der Golden stand so manchem TWH in Nichts nach ABER ich hab mir auch mein Leben so eingerichtet, dass es gut funktionierte. TWH und Kinder sind genauso klasse, genauso arbeitsintensiv und genauso erziehungsbedürftig... deine Befürchtung mit dem "Rang" hast Du als Erziehungs-Autorität in der Hand, und bis Dein Kind "Konkurrenz" für Hund wird, haste ja noch ein paar Jahre
Meine TWH lebt jetzt seit vier Jahren mit uns und es läuft nach meinen Vorgaben... nur... Kind und Hund alleine draußen spazieren gehen lassen - geht gar nicht, wäre mir zu unverantwortlich.
Hund und Job... jeh, fast noch leidigeres Thema... ich habe das Glück, dass meine Hunde mit ins Büro dürfen ABER vom Erscheinungsbild und Lieferantenkontakt her ist meine TWH ein anderer Schnack als meine Bernerin war - sie war weich, knuffelig, lieb und freundlich zu jedem auf Abstand. Meine TWH ist Menschen gegenüber zurückhaltend und droht lieber vorsichtshalber - DAS kommt nicht immer gut an UND wären nicht alle überzeugt, dass ich meine Hunde erzogen habe und "im Griff" habe, wäre das Mitbringen zum Problem geworden. Das kann man aber mit einem jungen Hund besser trainieren (Achtung: nicht jeder Kollege mag Hunde, Hundehaare und Anfangs die häufigen "Pinkel-Pausen" tolerieren, da ist etwas mehr Rücksicht gefordert vom Hundehalter)
Zeittechnisch übst Du ja schon: nicht die Quantität an Zeit bringt es, sondern die Qualität der Zeitnutzung... sprich, kenne genug Menschen deren Hunde 24/7 mit ihnen zusammen sind und Neurosen entwickeln wegen Langerweile und genügend Berufstätige, die ihre Freizeit komplett auf Hund und Familie eingestellt haben... ergo...
Hund und Kind und Job ... denke daran, dass nicht auf jeder Veranstaltung für Dein Kind auch Dein Hund willkommen ist - das muss man einplanen und man kann darauf hinarbeiten durch gute Erziehung...

Das ist aber noch lange hin, also schau Dich um und pack' Deine jetzige Familie ab und an ins Auto und schau Dir unsere Monster life an... mit wachen Augen und offenem Geist kann man da so einiges entdecken, was zur Entscheidung hilft

Puh... Vortrag Ende *gg*
VG
Koboldine
__________________
Kein Mensch darf mir meine Schwächen so deutlich zeigen, wie meine (Wolfs-)Hunde es tun.
koboldine jest offline   Reply With Quote
Old 05-10-2011, 10:31   #10
Wolfsmädchen
Junior Member
 
Wolfsmädchen's Avatar
 
Join Date: Oct 2011
Location: Bocholt
Posts: 43
Send a message via ICQ to Wolfsmädchen
Smile

Vielen lieben Dank für eure supernetten Antworten

Finde ich total interessant, was ihr da alles schreibt und ebenfalls ermutigend, dass es hier schon berufstätige Mütter MIT twh gibt. Dann sieht es ja vielleicht doch nicht so hoffnungslos aus

Ich muss dazu sagen, ich bin ein Powerpaket und habe viel Kraft. Ein richtiges Wochenende gibts für mich - seit Temari da ist - eh nicht mehr wirklich. Sie steht am Wochenende genauso spät auf wie in der Woche und mein Lebensgefährte und ich wechseln uns dann halt Samstags und Sonntags ab mit "Ausschlafen".

Einmal die Woche gehen wir auch raus, aber meist erst so um 21 oder 22 Uhr, ich denke dann dürfte klein Wolfi ja auch schlafen Oder ich würde ihn dann bei meinen Eltern unterbringen, damit er nicht alleine ist oder wie auch immer.

Ich habe mir schon gedacht, dass ich mir zu Anfang (ich würd mir ja schon gern einen Welpen "holen") 3 Wochen Urlaub nehmen könnte und vielleicht könnte ich ja vorher ein bisschen Geld zusammensparen, damit ich eine 1 Woche unbezahlten Urlaub dranhängen könnte. So hätte ich in der Anfangszeit auf jeden Fall schonmal einen Monat wo ich mich intensiv mit dem kleinen Wesen beschäftigen könnte und ihn überall mit hinnehmen könnte (Stadt, Familie, Freunde, Bus etc.).

Aber wie gesagt, das sind nur Pläne. Erstmal muss ich mich hier noch weitergehend erkundigen UND ich muss schauen, wie mein Leben und Beruf bis dato (circa Anfang 2013) weiterläuft UND ich komme sehr gern auf die Treffen zurück. Das fänd ich wunderbar.

Sind in NRW irgendwo Treffen in nächster Zeit angesagt? Von der Pferd und Hund habe ich im Forum schon gelesen, das ist aber eher schlecht, weil dann bei uns in Bocholt Kirmes ist (und die ist wirklich nicht klein).

Dann zum Thema Job:
@ Jeanette: Du hast geschrieben, dass bei deinem Hauptjob die Hunde nicht mitkönnen. Wieviele Stunden musst du denn arbeiten am Tag? Und kann man die Hunde länger allein lassen, wenn man sie als Paar hält? (Ich mein ich würde ja sowieso nicht länger als 25-30 Std. arbeiten gehen)

@ koboldine: Ist ja aber trotzdem schön, dass du deinen Hund mit ins Büro nehmen darfst. Ich kann mir das bei mir noch nicht vorstellen, aber ich weiß ja auch noch absolut nicht wie mein beruflicher Werdegang so weiter aussieht und ob ich in eine große oder kleine Firma kommen werde.

Und wie gesagt, vielen lieben Dank nochmal für eure ausführlichen Antworten

LG,
Carina
Wolfsmädchen jest offline   Reply With Quote
Old 05-10-2011, 11:45   #11
engel63
Junior Member
 
engel63's Avatar
 
Join Date: Jan 2010
Location: Lüneburg
Posts: 179
Default hund

carina ich wollte dich nicht angreifen .
jetzt heisst es auf einmal ,ich hole mir ja nicht sofort einen .ja das hast du vorher nicht geschrieben ..und dich finde es toll das du dich informierst .
logisch ..viele twh oder ander hundebesitzer müssen arbeiten .da ist auch nix gegen einzuwenden ..und kind und hund geht auch .hast du nicht gelesen das ich auch zwei hunde und kleine kinder hatte ..aber dann noch arbeiten ich will nur damit sagen das es auch viele gab .die meinte ja das weiss ich das wird schwer ,, aber ich hab mir das gut überlegt ..und und und ..

auch auf diesem weg nochmal für jeden hund sollte man zeit haben ,abe rgerade diese sind doch etwas schwierig .mit dem alleine sein .ich gönne dir einen hund .wünsche dir das du das alels so schaffts .wie du dir das erhoffst ...und wie petra auch schon sagt .es gibt solche und solche hund e.was machst du wenn er ncizht ins büro mitdarf .oder deine freunde nicht klar kommen mit ihm .oder deine eltern es nicht schaffen ..das sind alles dinge die man wirklich gut vorbereiten muss..ich kann zb meine beiden schlecht alleine lassen ..obwohl ich den rüden von der 7 woche an habe ..kann er es einfach nicht ..die hündin hab ich mit 19 monaten übernommen .weil man sie nciht mehr halten wollte oder konnte oh mann das weiss man doch vorher ....und ich gebe auch jeannett recht .das gilt für jeden hund ,,das habe ich nicht so gemeint das er nur den twh betriffft..

meine freundin hat zwei .. twh die bleiben super locker alleine zu hause ..wenn sie arbeitet..


ja ..gut das ich nicht alleine entscheiden muss .wer mit einem hund zusamemn leben darf .aber ich entscheide .. wer von mir einen welpen bekommen würde ...und selbst da kann ich . den leuten nur vor den kopf schauen ..

aber sorry ..trotzdem herzlich willkommen hier ..

lg gaby
engel63 jest offline   Reply With Quote
Old 05-10-2011, 12:09   #12
engel63
Junior Member
 
engel63's Avatar
 
Join Date: Jan 2010
Location: Lüneburg
Posts: 179
Default ebay

ach Carina .
nur mal ne frage ,.warum keinen hund von ebay kleinanzeigen
hast du mal gesehen .dort stehen junge hunde von guten züchtern drin ...
vdh papiere..ich sollte fragen .

gruss gaby
engel63 jest offline   Reply With Quote
Old 05-10-2011, 12:21   #13
Wolfsmädchen
Junior Member
 
Wolfsmädchen's Avatar
 
Join Date: Oct 2011
Location: Bocholt
Posts: 43
Send a message via ICQ to Wolfsmädchen
Default

Hallo Gaby!

Ist schon in Ordnung!

Ich hatte mich schon angegriffen gefühlt, besonders mit meiner Tochter, da bin ich sehr empfindlich, weil ich desöfteren von der neuen Freundin meines damaligen Exfreundes (und auch von ihm selber) angegriffen wurde, was meine Tochter angeht. Und wir mögen zwar beide (mein Partner und ich) äußerlich abstrakt aussehen (gepierct und tätowiert), aber wir kümmern und bestimmt besser um unser Töchterchen, als manch anderer normaler Mensch. Und wir sind sauber. Und unsere Wohnung ist nicht schwarz und steht mit Grablichtern voll, nein sie ist hell und ordentlich und farbenfroh. Es ist nur ein Lebensstil, aber immer dieses Klischee (hast du jetzt gar nichts von gesagt, ich schweife nur mal wieder ab ).

Also es ist okay, was du schreibst, und ich kann das absolut verstehen. Auch deinen Zorn, dass Leute sich einfach Tiere anschaffen, um sie kurz darauf wieder wegzugeben. Das ist grausam. Absolut. Ich empfinde das auch so.

Und GENAU deswegen erkundige ich mich ja hier, über ein Jahr vorher, damit ich weiß, OB es überhaupt passt und damit ich mich vorbereiten kann und nicht überrumpelt werde!

Das mit Ebay Kleinanzeigen schrieb ich nur, weil ich desöfteren iwelche Mischlinge gesehen habe oder ich muss den und den weggeben (ohne nähere Beschreibung) oder oder oder.

Die reinrassigen TWH habe ich gar nicht gesehen oO
Ich muss falsch geguckt haben!!!!

Wenn da gute Züchter drinstehen, ist da natürlich absolut nichts gegen einzuwenden, dann war das definitiv eine blöde Aussage meinerseits!!

GlG
Carina
Wolfsmädchen jest offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 22:05.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org