Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Sport & Ausbildung

Sport & Ausbildung Tschechoslowakische Wolfshunde als Arbeitshunde - wie trainiert man ihn , wie lernt man ihm neue Elemente, Informationen über Wettbewerbe und Trainingsseminare

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 19-10-2003, 23:31   #1
FreierFranke
Member
 
FreierFranke's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: 95182 bei Hof/Saale
Posts: 648
Default Clicker bei Wolfshunden?

Hallo zusammen,
ich dachte mal ich höre mich um, welche Erfahrungen mit Clicker bei TWH gemacht wurden?
Mein Wuff-Wolf ist 10 Monate, Erziehung klappt recht gut. Ich bin dabei mit ihm (je nachdem wie er sich macht, also kein muß!) etwas "Suchen und Finden", Apportieren usw., zu arbeiten.
Wuff will ja Aufgaben.
Dazu benötige ich Spielen, und da er ein Wuff-Wolf ist hat er ja eine "Kosten-Nutzungs-Rechnung" -> Belohnung (Fressen) steht hoch im Kurs!
Aus diesem Grund fange ich an, bisher mit Erfolg, mit Clicker zu arbeiten.

Was sind euere Erfahrungen?
Bitte mal Erfahrungsberichte und keine scheiXXXX Streitereien, ansonsten war das hier mein letzter Beitrag!

Freue mich auf Konstruktive Beiträge.
__________________
Bei allem immer viel Spaß wünschen:
Der Franke mit der besten Freundin von allen und Bragi, Sohn Odins und dessen Gemahlin Freya und dessen Tochter Ayla :-)
FreierFranke jest offline   Reply With Quote
Old 20-10-2003, 06:58   #2
Pavel
Moderator
 
Pavel's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Posts: 2,190
Send a message via Skype™ to Pavel
Default

Bin ich persönlich sehr skeptisch über diese System. Es kann beim die Hunde die "schwach" sind für trenieren und es hilft nur beim Training der Unterordnung (kann ich nicht vorstellen, wie z.B. lernen der Hund durch Clicker der Schutz . Ich kenne auch keine, der mit TWH Clicker System benutzt und hat richtige Erfolge. Ich empfehle nicht experimentieren und bleiben bei naturellen und thausende Jahre benutzte (mit Erfolg) System "Peitsch und Zucker). Siehe z.B. wie lehrnt Mutti seine Welpen. Nur solche System - Straffe und Belohnung. Und es funktioniert 100%.

Pavel
Pavel jest offline   Reply With Quote
Old 20-10-2003, 13:25   #3
Heiko
Member u. Forenranger
 
Heiko's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Westerwald - Old Germany
Posts: 1,288
Default

Kein Kommentär!!
__________________
Niemand kann Dir nehmen was Du bist, weil Deine Kraft in Dir unendlich ist !
vom Westerwälder Berg
Heiko jest offline   Reply With Quote
Old 20-10-2003, 13:34   #4
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,250
Default

Hallo,
wie es bei dieser Rasse funktioniert ist sehr stark vom jeweiligen Hund abhängig. Wenn Spaß beim Lernen neuer Sachen hat und verfressen ist wird es sehr gut funktionieren, besonders bei Übungen wie Apportieren, über Hindernisse klettern u.ä.. Wenn es andere Dinge in Reichweite gibt die ihn mehr interessieren als das konditionierte Clickergeräusch wird es gerade beim erwachsenen Hund nicht mehr funktioneren, z.B. Heranrufen bei rennendem Reh, anderem Hund u.s.w., sehr selbstbewußte "erwachsene" Hunde finden das ganze oft einfach nur blöd und verlieren schnell das Interesse. Sehr geeignet ist er für ängstliche Hunde um ohne direkten Druck üben zu können, da man ja eigentlich über den Clicker kommuniziert. Für Manntraining direkt ist er sicher nicht besonders geeignet aber ich denke das hattest Du auch nicht so im Sinn.
Kurz gesagt für einen motivierten jungen Hund der außerdem noch verfressen ist sehr geeignet um Übungen zu trainieren die Spaß machen, Du kannst diese Rasse aber nicht wie z.B. manche Hütehunde so darauf fixieren, daß sie nur noch am Clicker kleben, deshalb sollte es immer auch ohne gehen.

Grüße Ina
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote
Old 20-10-2003, 17:32   #5
Pavel
Moderator
 
Pavel's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Posts: 2,190
Send a message via Skype™ to Pavel
Default

Danke Ina, genau das wollte ich sagen. "Mit Erfolg" meine ich Hund, der kann Prüfungen machen und Wettkampfe mitteilen. Natürlich für "home fun" kann man alles benutzen, was hillft bischen. Aber wenn jemand will wirklich mit der Hund Arbeiten oder kynologische Sport auf bischen seriöse Niveau machen, dann kann man Clicker vergessen (kenne ich keine Hund von z.B. IPO Meisteschaft, der ist über Clicker trainiert ).
Pavel
Pavel jest offline   Reply With Quote
Old 20-10-2003, 18:54   #6
Silver_Fox
Junior Member
 
Silver_Fox's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Schleswig-Holstein
Posts: 269
Send a message via ICQ to Silver_Fox Send a message via AIM to Silver_Fox
Default

Hallo, ich clickere schon seit 3 Jahren, allerdings mit meinem Schäfer-Mix.
Bei meinem "Wolf" klappt das leider nicht so gut. Er ist sehr verfressen, aber er hat nicht die Gedult etwas für den Clicker zu tun. Er weiß ganz genau was der Clicker zu bedeuten hat, ich konnte auch das sitz und Platz festigen, aber ihn nichts neues beibringen. Also nicht wirklich was man damit erreichen wollte.
Der Clicker ist bestimmt nichts für jeden Hund und jeder Rasse, aber ich bin davon überzeugt das man damit nicht kaputt machen kann, solange man langsam Anfängt. Z.B. mit kleinen Künststückchen, also etwas was man sonst nicht wirklich im Leben braucht. Auch sonst kann eigentlich nichts schief gehen (wenn man es richtig macht).
Also ich kann mal aufzählen was mein Schäfer-Mix mit dem Clicker gelernt hat:

Rolle,
Männchen in sitz und stehend,
im Kreis drehen
im Kreis drehen und dabei in die Luft springen
über mein Rücken springen
Slalom durch die Beine
.......

Für die Prüfung (Hundesport)
"Bring",
"Vorraus",
"Steh",

"Sitz" und "Platz" schneller geworden,
"Fuß" aufmerksamer

Also wenn man ein gelehrigen Hund hat, kann man viel machen!
Sogar für VPG ist es möglich. Damit hab ich mich bloß noch nicht befasst, weil ich damit aufgehört habe.
Achja, für Agility, besonders für den Slalom ist der Clicker super!

Ich denke nicht das mein "Wolf" auch so lernen wird, denn mein Schäfer-Mix ist einfach anders und will Arbeiten.
Vielleicht kommt das ja noch bei ihm

Gruß Nicole
Silver_Fox jest offline   Reply With Quote
Old 20-10-2003, 21:44   #7
Julia
Guest
 
Posts: n/a
Default

Der Clicker ist ein konditionierter Reiz. So wie der Hund weiss daß es rausgeht und er aufgeregt wird wenn wir unsere Jacke anziehen, oder wenn wir in userer Jackentasche rumkramen er auf ein Leckerlie spekuliert, so weiss ein auf den Clicker konditionierter Hund wenn er das Click hört daß er sich eine Belohnung verdient hat. Diese Belohnung ist für die meisten Hunde ein Leckerlie. Nun gibt es aber Hunde die nicht unbedingt für Futter arbeiten würden.Aber jeder Hund hat etwas das er gerne tut und womit man ihn motivieren kann. Das kann freies Laufen, der Zugang zu anderen Hunden , Zerrspiele oder das Zerbeissen eines geeigneten Gegenstandes sein . Der Trick dabei ist nur daß man so vielseitig wie eben möglich konditioniert . Wenn Pavel schreibt daß er seine Hunde mit Zuckerbrot und Peitsche trainiert, so ist das nix anderes als die Motivation des Hundes zu nutzen nicht bestraft zu werden, also einer aversiven Handlung aus dem Weg zu gehen.Beim Clickertraining arbeitet man aber nur mit Zuckerbrot (also positiver Bestärkung) um den Hund aus der passiven Rolle ,die er in der traditionellen Ausbildung einnimmt in eine operierenden aktiven Rolle zu bringen.
Bei traditionell erzogenen Hunden kann man große Hemmungen im Training feststellen weil sie oft Angst haben etwas falsches zu tun wofür sie bestraft werden könnten. Beim Clickertraining ignoriert man falsches Verhalten und belohnt gutes. Man steigert damit die Wahrscheinlichkeit dieses Verhaltens. Der eigentliche Vorteil des Clickers ist das perfekte Timing. Man kann (auch aus großer Entfernung) in dem Moment wo der Hund die erwünschte Handlung vollbringt das Signal geben das er sich eine Belohnung verdient hat. Das kann man zwar auch mit der Stimme, aber der Clicker ist aussagekräftiger, weil er nur dann eingesetzt wird wenn wirklich eine Belohnung verdient worden ist, und wie oft sagen wir einfach "fein" um unsere Zuneigung dem Hund gegenüber zu zeigen ohne das wirklich etwas für ihn rausspringt? Der Clicker ist ein gutes Kommunikationsmittel wenn man damit umzugehen weiss und die Regeln beherrscht. Ob er einen großen Platz im Training einnimmt oder nur nebenher eingesetzt wird, muss letztendlich jeder selbst für seinen Hund und sich entscheiden.

  Reply With Quote
Old 20-10-2003, 22:19   #8
Heiko
Member u. Forenranger
 
Heiko's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Westerwald - Old Germany
Posts: 1,288
Default Clicker bei Wolfshunden?

Hi Julia

Da kann man sich nur anschließen!

Gruss
__________________
Niemand kann Dir nehmen was Du bist, weil Deine Kraft in Dir unendlich ist !
vom Westerwälder Berg
Heiko jest offline   Reply With Quote
Old 20-10-2003, 22:58   #9
FreierFranke
Member
 
FreierFranke's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: 95182 bei Hof/Saale
Posts: 648
Default

Vielen Dank an alle.
Ich habe diese Erfahrung bisher auch gemacht, stehe allerdings noch am Anfang. Ich setze Clicker momentan ein um "Apportieren" und später evtl. "suchen und finden" mit ihm zu trainieren.
(Apportieren hat sehr schnell am Anfang auch super ohne Clicker geklappt, war aber von einer Sekunde auf die andere wie weggeblasen und dies seit zwei Monaten)
Jetzt mit Clicker sind wieder Ansätze da. (Die liebe Verfressenheit) :-)
Was ich sonst noch damit anstelle muß ich sehen wie er sich so macht.

Da andere auch Erfolge damit haben, werde ich fleißig weiter damit trainieren. Danke hier nochmal für die schnellen und informativen Antworten.

zu Pavel: Ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich meinte nicht die allgemeine Erziehung, Unterordnung usw. Da denke ich auch so, das mit Clicker alleine nichts zu holen ist. Ich meinte Apportieren, suchen usw.
__________________
Bei allem immer viel Spaß wünschen:
Der Franke mit der besten Freundin von allen und Bragi, Sohn Odins und dessen Gemahlin Freya und dessen Tochter Ayla :-)
FreierFranke jest offline   Reply With Quote
Old 21-10-2003, 00:06   #10
Heiko
Member u. Forenranger
 
Heiko's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Westerwald - Old Germany
Posts: 1,288
Default Clicker bei Wolfshunden?

Bei allem viel Spaß, ich habe diese Erfahrung bisher auch gemacht !

__________________
Niemand kann Dir nehmen was Du bist, weil Deine Kraft in Dir unendlich ist !
vom Westerwälder Berg
Heiko jest offline   Reply With Quote
Old 21-10-2003, 20:38   #11
z Peronówki
VIP Member
 
z Peronówki's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Późna
Posts: 6,977
Send a message via MSN to z Peronówki Send a message via Skype™ to z Peronówki Send Message via Gadu Gadu to z Peronówki
Default

Quote:
Originally Posted by FreierFranke
Und als Abschlußsatz:
Mit oder ohne Clicker, wie sind die Erfahrungen im Bereich suchen und finden?
Hmmmm.... wir haben Clicker nur beim Unterordnung benutzt (es ist schon aber lange her).
Wenn es um Suchen/Finden geht, dann haben wir "traditionell" gearbeitet. Aber ich kann mir vorstellen, daß man zum Markieren den gefundenen Gegenstände dem Clicker benutzt....
__________________
.

'Z PERONÓWKI'
FACEBOOK GROUP
z Peronówki jest offline   Reply With Quote
Old 21-10-2003, 23:02   #12
FreierFranke
Member
 
FreierFranke's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: 95182 bei Hof/Saale
Posts: 648
Default

Hallo zusammen,
was haltet Ihr von einen eigenen Forum?

Clicker, Suchen, Finden Apportieren......... das ist das Thema!

Also egal ob Clicker, Schutzhund, Familienhund etc. Wenn mein Wuff-Wolf so an der Sache vorbeigeht habe entweder ich, oder er einen großen Fehler gemacht.
__________________
Bei allem immer viel Spaß wünschen:
Der Franke mit der besten Freundin von allen und Bragi, Sohn Odins und dessen Gemahlin Freya und dessen Tochter Ayla :-)
FreierFranke jest offline   Reply With Quote
Old 21-10-2003, 23:26   #13
z Peronówki
VIP Member
 
z Peronówki's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Późna
Posts: 6,977
Send a message via MSN to z Peronówki Send a message via Skype™ to z Peronówki Send Message via Gadu Gadu to z Peronówki
Default

Quote:
Originally Posted by FreierFranke
was haltet Ihr von einen eigenen Forum?
Schon gemacht...
__________________
.

'Z PERONÓWKI'
FACEBOOK GROUP
z Peronówki jest offline   Reply With Quote
Old 21-10-2003, 23:42   #14
Julia
Guest
 
Posts: n/a
Default

Eine gute Lösung Margo

Freier Franke, du hast geschrieben dein Hund hätte auf einmal nicht mehr apportiert, wie meinst du das genau? Hat er dir den Apportiergegenstand nicht mehr wiedergebracht oder Unterwegs fallen gelassen oder ist gar nicht erst hinterher?
  Reply With Quote
Old 22-10-2003, 21:08   #15
FreierFranke
Member
 
FreierFranke's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: 95182 bei Hof/Saale
Posts: 648
Default

Hallo zusammen,
erst mal Danke Margo, so sind die anderen beschäftigt *grins*

zu Julia:
er hat, allerdings noch nicht richtig konditioniert, noch recht jung (ca. 6 Monate) bereits Gegenstände, also Spielsachen, Bälle, Beißwürste ect. wunderbar apportiert, in die Hand gegeben usw.
Am Tag vorher abends noch wunderbar, und am nächsten Tag wie weggeblasen. Ab diesen Zeitpunkt waren auch alle bemühungen vergebens das er mit mir mit Gegenstände spielte. Ohne ging es, aber wie gesagt nicht mit Sachen. Und apportieren war ganz aus.

Aber es wird gerade wieder. Er spielt wieder sehr konzentriert und bringt die Gegenstände auch fast zu mir ran. Also es wird wieder. Ich denke noch zwei Wochen und dann festigen.

Weil ich vor Tagen die ersten Ansätze sah fragte ich eben nach was andere THW-Besitzer für Erfahrungen mit Clicker machten.
(Habe jetzt mit Clickern angefangen und klappt sehr gut. Jetzt ist er knapp über 10 Monate)
__________________
Bei allem immer viel Spaß wünschen:
Der Franke mit der besten Freundin von allen und Bragi, Sohn Odins und dessen Gemahlin Freya und dessen Tochter Ayla :-)
FreierFranke jest offline   Reply With Quote
Old 22-10-2003, 21:27   #16
Julia
Guest
 
Posts: n/a
Default

Versuch doch mal ihm die Übung in umgekehrter Reihenfolge beizubringen, also praktisch von "hinten nach vorne" zu arbeiten.
Erst das Bringen, wenn er das gut beherrscht erst das Holen etc.
Beim Clickertraining musst du ja eh die Übungen in kleine Scheibchen unterteilen und diese getrennt üben, da dürfte das kein Problem sein.
Es hilft ausserdem nach einer Verbesserung des Hundes sofort etwas anderes zu machen, z.B spielen oder eine komplett andere Übung, ich denke aber das wirst du schon wissen.

  Reply With Quote
Old 24-10-2003, 23:50   #17
FreierFranke
Member
 
FreierFranke's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: 95182 bei Hof/Saale
Posts: 648
Default

Hallo Julia,
danke für dein Interesse und deine Tipps. Mein Wuff-Wolf (so umgehe ich die Diskusion ob TW oder THW) *lach* geht sehr gut ein auf Clicker.
ich merke seit einigen Tagen:
Nicht ich will was von meinen Wuff-Wolf, sonder er von mir!
Dies sind nicht die Leckerchen nach den Click, sondern er will Aktion!
Das habe ich auch gemacht vor dem Click, aber ich denke mit den Click hat man ein besseres Timing.
Ich gebe auch Pavel recht in die Richtung: Unterordnung, oder Kommandos wie Komm usw. sind für Clicker nicht geeignet.
Man kann diese vielleicht verbessern, wie z.B. den Kommando: Fuß (das er noch dichter am Bein läuft) aber ich denke über Clicker ist ein Blödsinn die Grundlagen der Grunderziehung zu schaffen.

An alle:
(Außen vor ist jetzt Schutzhund! Und aus! Und Pfui! und Sowieso!)
__________________
Bei allem immer viel Spaß wünschen:
Der Franke mit der besten Freundin von allen und Bragi, Sohn Odins und dessen Gemahlin Freya und dessen Tochter Ayla :-)
FreierFranke jest offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 22:19.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org