Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Erziehung & Charakter

Erziehung & Charakter Was muss man bei einem Welpen beachten, wie sozialisiere ich ihn, die meisten allgemeinen Probleme mit dem TWH, wie löse ich sie

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 23-02-2011, 12:15   #21
siebenGeißlein
Junior Member
 
siebenGeißlein's Avatar
 
Join Date: Dec 2009
Location: Bielefeld
Posts: 193
Default

Quote:
Originally Posted by FreierFranke View Post
Nein, macht sie in diesem Fall nicht!

Gruß
Markus

Jetzt spekuliere ich doch mal mit:
Die Kette ist mir allerdings auch sofort aufgefallen. Der Boden sieht aber nicht "ausgetreten" aus, so dass ich glaube, es handelt sich hier nicht wirklich um Kettenhaltung. Was man vom Haus sieht, deutet eigentlich auf eine Art Wochenendhaus hin (steht auf "Stelzen") und lässt eine "vorübergehende Sicherung" vermuten.
Wenn das Bild hier aus der Bilddatenbank stammt, wären doch mal die anderen Fotos interessant.
(Nur so aus Spaß am Spekulieren! Find's auch nicht weiter schlimm.)

Viele Grüße, auch an die Hunde
Detlef
__________________
siebenGeißlein jest offline   Reply With Quote
Old 23-02-2011, 12:24   #22
FreierFranke
Member
 
FreierFranke's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: 95182 bei Hof/Saale
Posts: 648
Default

Hallo zusammen,

also erkläre ich mal meine Ansicht: Jeder, der bei einen Treffen mit TWH war wird wissen, dass die Hunde zum anpflocken an einer Kette gehängt werden. Es geht halt nicht dass auf engen Raum sich 40 bis 50 Hunde, z.T. auch "in kleinen Rudeln" (z.b. meine drei: Rüde, Hündin und dern Tochter) sich so einfach abküssen.

Also zwischendurch in die Box oder anpflocken. Dann aber besten an einer Kette.

Solche Hütten wie auf den Bild kenne ich z.B. aus der Slowakei, wo dann die Hütten aber eine neben der anderen z.B. in einer Reihe stehen. (Jugendfreizeittreffs usw)

Viele Grüße
Markus
__________________
Bei allem immer viel Spaß wünschen:
Der Franke mit der besten Freundin von allen und Bragi, Sohn Odins und dessen Gemahlin Freya und dessen Tochter Ayla :-)
FreierFranke jest offline   Reply With Quote
Old 23-02-2011, 12:34   #23
koboldine
Junior Member
 
koboldine's Avatar
 
Join Date: Aug 2009
Posts: 472
Default

na...ich denke, dass - außerhalb von DE und der immer wieder vertretenen Denke, dass nur HIER Menschen wissen, wie man mit Hunden umzugehen hat - in vielen Ländern es schlicht schnuppe ist, ob Fifi angekettet wird oder im Verschlag haust.

Ich mag die Arroganz nicht, die in DE zu "Richtig-Wissern" beflügelt.

Aber da von diesen "Richtig-Wissern" inzwischen ganze Industriezweige in anderen Staaten abhängen und leben, können sie sich für ihre "Leistungen" sicher täglich beglückwünschen. Es lebe der einzig rechte Weg im Umgang mit Tieren! (Warum hat sich den eigentlich noch keiner als rechtlich geschützt eintragen lassen?! WAS für ein MARKT....)

ok, ok, ich bin hier wieder raus und störe eure Mate-Tee Runde lieber nicht weiter....

LG
koboldine
__________________
Kein Mensch darf mir meine Schwächen so deutlich zeigen, wie meine (Wolfs-)Hunde es tun.
koboldine jest offline   Reply With Quote
Old 23-02-2011, 13:22   #24
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
Sehr interessante Beiträge. Die Kette scheint ja niemanden zu stören.
Du solltest das Bild richtig betrachten, denn es ist ein Bungalow an dem der Hund befestigt ist. Mit Sicherheit ist es, ein Treffen wo in solchen Bungalows übernachtet wird. Und es ist durchaus üblich, seinen Hund an zu binden wenn man nicht mit ihm arbeitet. Ob der Hund an einem Steakout oder an einem Balken des Bungalows ist oder an den Zaun auf dem Platz, spielt doch absolut keine Rolle. Man kann es mit dem Tierschutz auch übertreiben! Da man den Hund nun mal nicht auf einem Platz wo mehrere Hunde sind frei herum laufen lassen kann und ihn sich nicht in die Hosentasche stecken kann, wenn man etwas zu erledigen hat, z.B. Essen, wo man den Hund nicht mit nehmen kann, verbringt man ihn im Hänger oder im Auto, wenn es die Temperaturen zu lassen, oder eben vor dem Bungalow in einer Form der Anbindung. Wo ist das Problem ? Ob er an einer Kette oder einem Seil oder einer Leine hängt ist doch vollkommen unrelevant.
Quote:
na...ich denke, dass - außerhalb von DE und der immer wieder vertretenen Denke, dass nur HIER Menschen wissen, wie man mit Hunden umzugehen hat - in vielen Ländern es schlicht schnuppe ist, ob Fifi angekettet wird oder im Verschlag haust.
Nein ist es nicht , wer legt die Normen dafür fest? Doch mit Sicherheit nicht Deutschland, ich kann es überhaupt nicht verstehen warum wir uns immer wieder das Recht heraus nehmen und jedem vorschreiben, was er zu machen hat nur weil sein Verhalten nicht unseren spießigen Normen entspricht. der Hund ist in einer Top Verfassung (zu mindest äußerlich) macht nicht den Eindruck von geknickt oder gedrückt sein. Ich denke, das es vor unseren Türen und Toren genug Stoff zum diskutieren gibt, wer das nicht als Art gerecht an sieht sollte mal drüber nach denken, ob es artgerecht ist sich mit seinem Hund im Bett rum zu wälzen und ihn zu vermenschlichen bis zum get no.... Vor nicht all zu langer Zeit wurden auch hier noch Hunde an Ketten gehalten und Menschen die den Hund als Arbeitsgegenstand haben, der in irgend einer Form sein Futter wirklich verdienen muss, ist es scheiß egal ob im Zwinger oder an der Kette, fahr in ländliche Gegenden und du wirst überrascht sein wie viele Hofhunde eine Hütte hinter sich her ziehen.
Bei uns hier ist es geregelt das Kettenhaltung in der Form verboten ist (jedoch nicht als Laufleine), in anderen Ländern eben nicht, also solltet ihr eure Maststäbe auf dieses bürokratisch verseuchte Land beschränken. Und vor allem nicht eure Kuschelmentalität zum Dogma machen. Tierquälerei geht anders !
Ach und Janette, erkläre mir mal mit was du deinen Hund anbinden würdest, wenn man davon aus gehen muss, dass er alles durchbeißen wird ?
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com

Last edited by Torsten; 23-02-2011 at 13:37.
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 23-02-2011, 13:37   #25
siebenGeißlein
Junior Member
 
siebenGeißlein's Avatar
 
Join Date: Dec 2009
Location: Bielefeld
Posts: 193
Default

Quote:
Originally Posted by koboldine View Post
na...ich denke, dass - außerhalb von DE und der immer wieder vertretenen Denke, dass nur HIER Menschen wissen, wie man mit Hunden umzugehen hat - in vielen Ländern es schlicht schnuppe ist, ob Fifi angekettet wird oder im Verschlag haust.
Na, es ist "in vielen Ländern auch schlicht schnuppe," dass Kinder in Steinbrüchen malochen, Menschen gesteinigt werden, Frauen beschnitten...
Auch Toleranz hat irgendwo ein Ende zu haben.

Viele Grüße, auch an die Hunde
Detlef
__________________
siebenGeißlein jest offline   Reply With Quote
Old 23-02-2011, 15:15   #26
engel63
Junior Member
 
engel63's Avatar
 
Join Date: Jan 2010
Location: Lüneburg
Posts: 179
Default Kette

also wegen der Kette würde ich mcih nicht aufregen .ich könnte meinen auch nur mit ner Kette festbinden .weil er die Leine im nu durchgebissen hat .

Aber mal ne andere Frage woher stammt den das Bild überhaupt ....wenn man sowas einstellt .. finde ich sollte man es auch aufklären können ..


lg gaby
engel63 jest offline   Reply With Quote
Old 23-02-2011, 15:52   #27
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
Originally Posted by engel63 View Post

Aber mal ne andere Frage woher stammt den das Bild überhaupt ....wenn man sowas einstellt .. finde ich sollte man es auch aufklären können ..


lg gaby
hier ist sie schon vom Markus

Quote:
Solche Hütten wie auf den Bild kenne ich z.B. aus der Slowakei, wo dann die Hütten aber eine neben der anderen z.B. in einer Reihe stehen. (Jugendfreizeittreffs usw)
das wird in einem Lager (Ausbildungswochenende) für TWH in Tschechien oder der Slowakei gewesen sein ..... mit Sicherheit
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 23-02-2011, 16:13   #28
Jeannette
Junior Member
 
Jeannette's Avatar
 
Join Date: Aug 2010
Location: Grünhainichen
Posts: 32
Default

@ Gaby:

Ich glaube, deine Frage ist anders gemeint. Die Quelle ist die gleiche wie bei dem ersten Bild.

Jeannette
Jeannette jest offline   Reply With Quote
Old 23-02-2011, 16:32   #29
Jeannette
Junior Member
 
Jeannette's Avatar
 
Join Date: Aug 2010
Location: Grünhainichen
Posts: 32
Default

Zitat Torsten:

Ach und Janette, erkläre mir mal mit was du deinen Hund anbinden würdest, wenn man davon aus gehen muss, dass er alles durchbeißen wird ?

Ich erkläre dir lieber, wie ich die Frage anders angehen würde: Warum sollte ich denn davon ausgehen, dass mein Hund alles durchbeißen würde? Hat er Panik? Hat der Langeweile? Möchte er lieber bei mir sein, als an einem anderen Ort allein zu verweilen? Lockt ihn eine läufige Hündin auf der anderen Straßenseite?

Wenn irgend einer dieser Gründe zuträfe, müsste ich dringend an der Beziehung zwischen mir und meinem Hund arbeiten, denn entweder er vertraut mir nicht, ist unsicher oder er trifft Entscheidungen, die ich ihm nicht zubillige. Und solange die von mir gewünschte Beziehung zu meinem Hund nicht steht, lasse ich ihn bestimmt nicht unkontrolliert (unkorrigiert) allein irgendwo und womit auch immer angebunden zurück, wo er sich im Zweifel auch noch so aufführen kann wie auf Bild II.

Viele Grüße
Jeannette
Jeannette jest offline   Reply With Quote
Old 23-02-2011, 16:33   #30
koboldine
Junior Member
 
koboldine's Avatar
 
Join Date: Aug 2009
Posts: 472
Default

Quote:
Originally Posted by siebenGeißlein View Post
Auch Toleranz hat irgendwo ein Ende zu haben.
Tja, und wie passend, dass die europäischen Erste-Welt-Helden so genau wissen und sich selbst so gern als einzig wahren Maßstab nehmen, wann wo "die Toleranz" ein Ende hat.

@Detlef: das hat nichts mit Toleranz zu tun... denn Toleranz kann nur jemand haben, der die Macht hat die Dinge zurück in seinen eigenen Toleranz/Wertbereich zu bringen...sondern mit dem Respekt gegenüber einer mir fremden Art/Gewohnheit/Wesen - dem Respekt und dem Wissen, dass sich jede Kultur entlang der Werte der Gesellschaft entwickelt...

LG
koboldine
__________________
Kein Mensch darf mir meine Schwächen so deutlich zeigen, wie meine (Wolfs-)Hunde es tun.
koboldine jest offline   Reply With Quote
Old 23-02-2011, 16:41   #31
koboldine
Junior Member
 
koboldine's Avatar
 
Join Date: Aug 2009
Posts: 472
Default

Quote:
Originally Posted by Jeannette View Post
Ich erkläre dir lieber, wie ich die Frage anders angehen würde:

LOL ( freundlich gemeint)

vergiss es, wenn Du nen TWH hast... kommst Du andersrum nicht weiter
Aber vielleicht musst Du erstmal deinen kleinen Schlingel erwachsen kriegen, vielleicht hast Du aber auch die "Valium" TWH Version :-)

Für den Rest: schöne Theorie, prima gelernt :-) nur leider nicht 1:1 anwendbar

LG
koboldine
__________________
Kein Mensch darf mir meine Schwächen so deutlich zeigen, wie meine (Wolfs-)Hunde es tun.
koboldine jest offline   Reply With Quote
Old 23-02-2011, 17:08   #32
koboldine
Junior Member
 
koboldine's Avatar
 
Join Date: Aug 2009
Posts: 472
Default

[Zitat koboldine]
na...ich denke, dass - außerhalb von DE und der immer wieder vertretenen Denke, dass nur HIER Menschen wissen, wie man mit Hunden umzugehen hat - in vielen Ländern es schlicht schnuppe ist, ob Fifi angekettet wird oder im Verschlag haust. [/quote]

[zitat Torsten]
Nein ist es nicht , wer legt die Normen dafür fest? Doch mit Sicherheit nicht Deutschland, ich kann es überhaupt nicht verstehen warum wir uns immer wieder das Recht heraus nehmen und jedem vorschreiben, was er zu machen hat nur weil sein Verhalten nicht unseren spießigen Normen entspricht. [/quote]

@Torsten
Hm, entweder ich hab mich falsch ausgedrückt, oder Du hast im Schnelldurchgang gelesen, oder ich versteh das gerade falsch....
Ich hab nix anderes gesagt als Du. *Kopf kratz*
LG
koboldine
__________________
Kein Mensch darf mir meine Schwächen so deutlich zeigen, wie meine (Wolfs-)Hunde es tun.
koboldine jest offline   Reply With Quote
Old 23-02-2011, 21:41   #33
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
Originally Posted by Jeannette View Post
Zitat Torsten:

Ach und Janette, erkläre mir mal mit was du deinen Hund anbinden würdest, wenn man davon aus gehen muss, dass er alles durchbeißen wird ?

Ich erkläre dir lieber, wie ich die Frage anders angehen würde: Warum sollte ich denn davon ausgehen, dass mein Hund alles durchbeißen würde? Hat er Panik? Hat der Langeweile? Möchte er lieber bei mir sein, als an einem anderen Ort allein zu verweilen? Lockt ihn eine läufige Hündin auf der anderen Straßenseite?

Wenn irgend einer dieser Gründe zuträfe, müsste ich dringend an der Beziehung zwischen mir und meinem Hund arbeiten, denn entweder er vertraut mir nicht, ist unsicher oder er trifft Entscheidungen, die ich ihm nicht zubillige. Und solange die von mir gewünschte Beziehung zu meinem Hund nicht steht, lasse ich ihn bestimmt nicht unkontrolliert (unkorrigiert) allein irgendwo und womit auch immer angebunden zurück, wo er sich im Zweifel auch noch so aufführen kann wie auf Bild II.

Viele Grüße
Jeannette
Ja ja is scho recht .....da gebe ich dir vollkommen Recht, wenn mein Hund nicht mehr den Drang zu mir hat, dann würde ich überlegen was ich falsch gemacht habe .... heute sind wieder nur Experten unterwegs. Und dass es einem Hund auch langweilig werden kann an einer Leine oder Kette, davon hast du sicher auch noch nie was gehört, oder läufst du alle zwei Minuten zu ihm um ihn zu beschäftigen ? Auch äußere Reize können einen Hund mal schnell dazu verleiten ... du kennst doch die Studien wann man sich auf einen unbeaufsichtigten Hund verlassen kann - gelle?
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com

Last edited by Torsten; 23-02-2011 at 21:47.
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 23-02-2011, 21:43   #34
Torsten
Senior Member/ Dude
 
Torsten's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Thüringen - East Germany
Posts: 2,837
Send a message via Skype™ to Torsten
Default

Quote:
@Torsten
Hm, entweder ich hab mich falsch ausgedrückt, oder Du hast im Schnelldurchgang gelesen, oder ich versteh das gerade falsch....
Ich hab nix anderes gesagt als Du. *Kopf kratz*
LG
koboldine
Ja dann war es wohl der Schnelldurchgang, ich hab es dann auch gemerkt. Man wird eben nicht jünger
__________________
es ist egal gegen Wen oder Was man kämpft, wichtig ist Wofür...!

Lieber stehend sterben – als knieend leben !
http://www.wolfs-hunde.com
Torsten jest offline   Reply With Quote
Old 23-02-2011, 22:42   #35
siebenGeißlein
Junior Member
 
siebenGeißlein's Avatar
 
Join Date: Dec 2009
Location: Bielefeld
Posts: 193
Default

Quote:
Originally Posted by koboldine View Post
@Detlef: das hat nichts mit Toleranz zu tun... ...sondern mit dem Respekt gegenüber einer mir fremden Art/Gewohnheit/Wesen - dem Respekt und dem Wissen, dass sich jede Kultur entlang der Werte der Gesellschaft entwickelt...

LG
koboldine
Wir leben aber nun mal im 21 Jahrhundert, Stichwort auch "Globalisierung", da dürfen Werte wie Tier- und Menschenrechte nicht mehr an (Kultur-)Grenzen Halt machen. Wir haben der Welt genug Scheiss gebracht, vom Christentum bis zum Leopard-Panzer. Da bin ich gern so arrogant und respektlos zu verlangen, dass man, in China und Korea beispielsweise, gefälligst keine Hunde mehr zu Tode quält, weil sie dann besser schmecken.

Viele Grüße, auch an die Hunde
Detlef
__________________
siebenGeißlein jest offline   Reply With Quote
Old 23-02-2011, 23:11   #36
koboldine
Junior Member
 
koboldine's Avatar
 
Join Date: Aug 2009
Posts: 472
Default

Tja...das mag der Unterschied sein... ich habe keine Interessen anderen Kulturen meine Weltanschauung und moralischen Werte aufzudrücken, eben WEIL es bisher immer nach hinten los gegangen ist, wenn HIER alles soooo viel besser ist. Ist es? Willkommen in der großen Welt außerhalb des Tellerrandes.

Bevor Du mir weitere Beispiele gibst, die HIER BEI UNS so offensichtlich verwerflich sind, mach Dir vielleicht mal Gedanken, warum man HIER satt und zufrieden genug ist sich über moralische/ethische Perspektiven anderer zu echauffieren - und ob dieses Sattsein und diese Zufriedenheit ECHT ist - oder man nicht viel mehr HIER anfangen sollte seine Werte zu leben...

Dazu kommt, dass Tierquälerei für Ernährung nicht wirklich ein HIER bereits beseitigtes Thema ist, gelle?! Also.... auf, und schnell mal vor der eigenen Haustüre gefegt bevor der Dreck in der Wohnung anderer zum Naserümpfen animiert.

Zu guter letzt...wenn z.B. "die Chinesen" nur halb so anmaßend wären, würden wir hier alle schon mit Stäbchen essen, z.B. "die Araber" auch nur halb so arrogant wären, würden wir hier alle lustig zu Fuß oder per Fahrrad unterwegs sein - was das für die Umwelt für positive Konsequenzen hätte - WOW... und so kannste die Reihe weiter schreiben, nur DASS kein anderes Volk derartige Vermessenheit und Verbissenheit an den Tag legt DAS Glück für andere zu sein und es notfalls auch mit Gewalt zu bringen....

*schulter zuck*
Aber so weit denkt man lieber nicht, denn dann würde ja das Heilsbringer-Image leiden müssen.

LG
koboldine
__________________
Kein Mensch darf mir meine Schwächen so deutlich zeigen, wie meine (Wolfs-)Hunde es tun.
koboldine jest offline   Reply With Quote
Old 23-02-2011, 23:17   #37
koboldine
Junior Member
 
koboldine's Avatar
 
Join Date: Aug 2009
Posts: 472
Default

Oh...Globalisierung... das Stichwort hatte ich noch gar nicht mit drin....
Du meinst, Ländern und Kulturen Schulden aufzudrücken für Gelder, die sie nicht brauchen, und diese Schulden, die sie nicht zurückzahlen können und dann - WEIL sie nicht zahlen können - sie zum Nulltarif für uns arbeiten zu lassen bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag und drüber hinaus, natürlich ohne die Schulden zu tilgen, denn die Zinsen fressen ja das komplette mögliche Bruttoinlandsprodukt...DAS ist also ethisch und moralisch vertretbar? ACH ECHT???? Huiiii
LG
koboldine

PS: "WIR" sind einer der Faktoren, warum in Ländern der Dritten Welt Kinderarbeit trotz Industialisierung nicht eingestellt werden KANN - es sei denn die Leute geben sich damit zufrieden schlicht zu verhungern. (Sakasmus an) Wenn ich zwei Mal die Woche was zu Beißen für meine Familie auf den Tisch bekomme - weil ich mir mehr nicht leisten kann - dann gehen meine ethischen und moralischen Ansprüche an Tierrechte und Menschenrechte sicher vor... (Sarkasmus aus)
__________________
Kein Mensch darf mir meine Schwächen so deutlich zeigen, wie meine (Wolfs-)Hunde es tun.

Last edited by koboldine; 23-02-2011 at 23:24.
koboldine jest offline   Reply With Quote
Old 24-02-2011, 00:06   #38
Animal
Junior Member
 
Animal's Avatar
 
Join Date: Feb 2011
Location: Niedersachsen
Posts: 18
Default

Guten Abend,...

ist nicht der beste Einstieg aber ich finde das einige das Thema zu persönlich nehmen und am "Ursprung" vorbei geredet/diskutiert wurde.
Das nicht alles in unserem Heimatlande und oder der unmittelbaren Region darum, Gold ist was glänzt, wissen wir denke ich alle. Auch in den ärmeren Ländern, ist gewiss nicht alles "tau", aber das trägt derzeit nicht viel zum Thema dazu bei.

Ich habe auch meine Meinung zum vorangegangenen aber verkneife mir diese.

Sodele zum Thema, ich finde ja die Kette nicht so schlimm, denn erstens sieht es auf dem Bild gar nicht so aus als ob die in gebrauch ist, weil keine Fellverdrängung durch Leine/Kette zusehen ist und mir die Leine/Kette zu dicht am Balken anliegt.

Und zweitens, kann ich mir auch gar nicht wirklich vorstellen bei einem TWH, das gerade sofern die Bindung vom Mensch-Hund-Team sehr gut oder stark ist, mein Hund nicht versuchen sollte auszubüchsen oder zu mir zu kommen. Denn schon bevor ich einen TWH hatte habe ich mehrfach und immer wieder gelesen, das gerade die sehr starke Bindung zum Herrchen eine Art Rassetypisches Merkmal ist und ein TWH gerade dann bei einer gesunden/guten Beziehung sogar aus dem 3,4 oder von mir aus auch 8 Stock springen würde nur um bei seinem Besitzer/Herrchen zu sein ganz ungeachtet der Konsequenzen, quasi aus Liebe!
Und selbst wenn ich alle "Probleme" wie die läufige Hundedame oder dergleichen dinge abstelle bei einem TWH, bleibt meiner Meinung nach am Ende immer noch eine Sache stehen, nämlich die extreme Bindung zum Herrchen. Die ich völlig nachempfinden kann aus der Sicht meines Hundes, und darum pledier ich für Ketten, wenn auch nur temporär genutzt.

Liebe Grüße Chero und Steven

Edit : PS : Aus Gründen einer guten Bindung zum Hund und davon ausgehend das dieser Leinen, Seile oder ähnliches durchbeißt um zu mir zugelangen, sehe ich Ketten durchaus als Übergangslösung an.
Nur meine Meinung
__________________
-"Ich lebe und das Leben brennt heiss in mir, ich liebe ich kämpfe und bin zufrieden!"

-"Was ist das beste im Leben? ...
...Zu kämpfen mit dem Feind, Ihn zu verfolgen und zu vernichten...
...Und sich zu erfreuen an dem Geschrei der Weiber!"

Last edited by Animal; 24-02-2011 at 00:12.
Animal jest offline   Reply With Quote
Old 24-02-2011, 10:24   #39
siebenGeißlein
Junior Member
 
siebenGeißlein's Avatar
 
Join Date: Dec 2009
Location: Bielefeld
Posts: 193
Default

Quote:
Originally Posted by koboldine View Post
Ich versteh nicht ganz, ist das irgendeine neue Religion die Du da vertrittst oder was?

Ich meine, welches Interesse hast Du daran, einer Öffentlichkeit das Recht abzusprechen, Misstände in anderen Ländern anzuprangern?

Und wenn ich Misstände in anderen Ländern anprangere, heißt das ja wohl noch lange nicht, dass ich dies nicht auch mit inländischen tue.

Und wie immer man zur Globalisierung stehen mag, eins ist sicher: sie ist nicht aufzuhalten. Punkt! Und so muss es darum gehen, dass sie nicht allzuviele Menschen frisst. Denn das tut sie ohne Zweifel.

Und...


Und...


Und im Übrigen danke ich für Deine absolut überflüssige Definition von "Toleranz" um die es sehr wohl geht. Weil diese Geschichten meist unter den Augen der Öffentlichkeit "passieren", z.B. der europäischen Öffentlichkeit die noch die Wettleidenschaft der Iren tolleriert, die dafür jedes Jahr 50.000 Windhunde verballern. Da verlangst Du allen Ernstes Respekt vor einer anderen Kultur? Ich bitte Dich! Also ehrlich!

Viele Grüße, auch an die Hunde
Detlef
__________________

Last edited by siebenGeißlein; 24-02-2011 at 10:35.
siebenGeißlein jest offline   Reply With Quote
Old 24-02-2011, 11:04   #40
koboldine
Junior Member
 
koboldine's Avatar
 
Join Date: Aug 2009
Posts: 472
Default

Quote:
Originally Posted by siebenGeißlein View Post
Und wenn ich Misstände in anderen Ländern anprangere, heißt das ja wohl noch lange nicht, dass ich dies nicht auch mit inländischen tue.
Ach, und wenn ich inländisch Missstände aufzeige, dann ist es "irgendeine neue Religion" -
Mir ist es bisher nicht um persönliche Ansichten gegangen, wird es auch nicht. Für mich ist so eine Diskussion abstrakt, also nicht an Personen gebunden.
Falls Du dich persönlich "angemacht" gefühlt hast - tut mir leid, DAS ist nicht meine Art.



Quote:
Originally Posted by siebenGeißlein View Post
Und im Übrigen danke ich für Deine absolut überflüssige Definition von "Toleranz" um die es sehr wohl geht.
Gerne. Ja, manchmal muss man definieren, sonst redet man aneinander vorbei Und JA es geht um Toleranz.

Quote:
Originally Posted by siebenGeißlein View Post
Da verlangst Du allen Ernstes Respekt vor einer anderen Kultur? Ich bitte Dich! Also ehrlich!
Ja. Immer noch.
Nur eine Idee... hast Du (nicht persönlich sondern als Frage allgemein) schon mal darüber nachgedacht, wie unsere Form der Rinderhaltung z.B. aus Sicht eines Inders aussieht? Müssen wir jetzt unsere Rinderhaltung ändern oder der Inder seine Einstellung zu uns?

Lassen wir das Thema, hast ja recht es ist müßig gegen den Strom zu schwimmen...und das wiederum passt gar nicht für eine derartig in Lethargie verfallene Gesellschaft, wie der "unseren".

LG auch an die Fellträger
koboldine
__________________
Kein Mensch darf mir meine Schwächen so deutlich zeigen, wie meine (Wolfs-)Hunde es tun.
koboldine jest offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 04:32.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org