Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Zucht

Zucht Informationen über die Zucht, Selektion und Würfe

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 07-12-2008, 19:18   #21
Silence
Junior Member
 
Join Date: Mar 2007
Posts: 462
Send a message via Skype™ to Silence
Default

Hallo Thomas, du wirst überrascht sein was dein Rüde im Ausland alles darf. In manchen Ländern sogar ohne offiziellen HD-Befund
Grüße Uschi
Silence jest offline   Reply With Quote
Old 07-12-2008, 20:16   #22
Nebelwölfe
Member
 
Nebelwölfe's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: am Hochrhein
Posts: 771
Send a message via ICQ to Nebelwölfe Send a message via Skype™ to Nebelwölfe
Default

Es gibt Länder, die haben gar keine Zuchtzulassungsregelung und keine Auswahlkriterien für die Zucht (nicht einmal eine HD-Untersuchung oder eine Altersbegrenzung) - da reicht eine Ahnentafel. Wenn ich nach dem VDH-Reglement gehe, dürfte ich demnach mit einem Deckrüden aus so einem Land decken, obwohl er nicht einmal eine HD-Auswertung hat!
Du, Steffen, bist dagegen, dass aus den Ursprungsländern Deckrüden genommen werden, die zwar die HD-Auswertung haben, nicht aber die Körung, die dort für die Zuchtzulassung nötig ist. Dies obwohl der Rüde für den genetischen Pool in Deutschland wichtig sein könnte. Dies, obwohl hier in Deutschland die HD-Auswertung (und ein Augentest) für die Zuchtzulassung völlig ausreicht. Dies obwohl der VDH selber - als offizieller Rassebetreuer - damit kein Problem hat.
Wo bleibt hier die Relation zwischen den Extremen dieser Unterschiede? Wo bleibt hier das vernünftige Abschätzen, welcher Deckrüdeneinsatz mehr Sinn macht? Wo bleibt hier der züchterische weitsichtige Verstand? Was steht hier im Vordergrund - die Zucht zum Wohl der Rasse oder das blinde Beharren auf einem Paragraphen?

Ich finde, man sollte die "Kirche im Dorf lassen" und die Ansprüche an die ausländischen Rüden nach dem eigenen Standard stellen...

Quote:
Originally Posted by Steffen View Post
Wie Du weißt, praktizieren wir das schon seit Jahren, den genetischen Pool auch mit ausländischen Deckrüden zu erweitern, da gehe ich mit Dir konform.
Dazu habe ich eine ganz einfache Frage, die du mir sicher erklären kannst: Nach welchen Kriterien hast du deine bisherigen Deckrüden ausgewählt, um den genetischen Pool hier in Deutschland zu erweitern?

Last edited by Nebelwölfe; 07-12-2008 at 20:35.
Nebelwölfe jest offline   Reply With Quote
Old 07-12-2008, 20:32   #23
Nebelwölfe
Member
 
Nebelwölfe's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: am Hochrhein
Posts: 771
Send a message via ICQ to Nebelwölfe Send a message via Skype™ to Nebelwölfe
Default

Quote:
Originally Posted by Spike View Post
Hallo
Das hieße ja dann auch, daß ein in D nicht zur Zucht zugelassener Rüde im Ausland eingestzt werden dürfte... Das heißt ich brauche nur eine AT und ein HD-Ergebnis und kann züchten, ohne Zuchtzulassung und Augenuntersuchung?
Ja, wenn es in dem Land keine Zuchtzulassungsregelung und keine Zuchtzulassungskriterien gibt - kannst du sogar ohne HD-Ergebnisse züchten und jede Hündin/jedenn Rüden verwenden.

Manche sind auch strenger. In der Slowakei darfst du keinen Deckrüden verwenden, der die Körung nicht hat, auch wenn er aus einem Land kommt, in dem die Körung nicht zur ZZL vorgeschrieben ist.
Nebelwölfe jest offline   Reply With Quote
Old 07-12-2008, 20:55   #24
Julia
Guest
 
Posts: n/a
Default

Wenn es denn um den genetischen Pool geht - und nicht bloß darum unbedingt als Erster einen jungen vielversprechenden Rüden eingesetzt zu haben von dem man ohnehin annimmt dass er die ZZL in seinem Land noch bekommen wird und danach mehrfach zur Zucht eingesetzt wird.
Bei den zur Diskussion stehenden Rüden ist jedenfalls keiner dabei den sonst keiner genommen hätte, so dass das Argument Genpool wirklich greifen würde... Der Erste davon ist z.B mit mittlerweile 47 Nachkommen und noch weiteren in der Wurfplanung (wie abzusehen war) genug in der Rasse vertreten.

Die Rüden sind ja alle drei absolute Jungspunde bei ihrem Einsatz ohne ZZL gewesen. Wäre wirklich die Erweiterung des Genpools die treibende Motivation gewesen, wären doch wohl eher ältere Rüden genommen worden die noch nicht gedeckt haben und auf Grund ihres Alters bald aus der Zucht rausfallen und damit für immer verloren wären. Aber ganz bestimmt keine Junghunde die noch viele Jahre Zeit zum Decken haben, und auch noch Zeit die ZZL in ihrem jeweiligen Land zu machen, zumal es von den Besitzern der Rüden eh geplant war...

Last edited by Julia; 07-12-2008 at 21:04.
  Reply With Quote
Old 07-12-2008, 21:42   #25
Spike
Member
 
Spike's Avatar
 
Join Date: Jun 2005
Location: Heigenbrücken
Posts: 586
Send a message via ICQ to Spike Send a message via Skype™ to Spike
Default

Quote:
Wo bleibt hier die Relation zwischen den Extremen dieser Unterschiede? Wo bleibt hier das vernünftige Abschätzen, welcher Deckrüdeneinsatz mehr Sinn macht? Wo bleibt hier der züchterische weitsichtige Verstand? Was steht hier im Vordergrund - die Zucht zum Wohl der Rasse oder das blinde Beharren auf einem Paragraphen?
Es ist ja nicht die Frage ob dies sinnvoll wäre, sondern ob es erlaubt ist.
Ich finde die GEZ-Gebühr auch nicht sinnvoll, muss sie aber trotzdem bezahlen wenn ich einen Fernseh/Radio habe, ob ich Öffentlich-Rechtliche schaue oder nicht. Wenn ich nicht zahle und erwischt werde bin ich dran, ob ich es für sinnvoll halte oder nicht interessiert den Gesetzgeber wohl eher weniger...

Insofern wäre es mit Sicherheit sinnvoll die Rassebetreuung vom VDH zu bekommen, um dann sinnvolle Gesetze zu ergänzen und weniger sinnvolle zu streichen.

Grüße
Thomas
__________________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage...

Der frühe Vogel... kann mich mal...
Spike jest offline   Reply With Quote
Old 08-12-2008, 00:16   #26
Steffen
Senior Member
 
Steffen's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Weiterstadt
Posts: 1,149
Default

Quote:
Originally Posted by ruta View Post
@ Steffen,

...irgendwie hast du es immer mit meinem Gewicht, dem Gewicht meiner Hunde etc., ich verstehe nicht, weshalb du meinen Ausführungen nicht glaubst,
Du scheinst nicht zu verstehen, dass ich Dir nicht glaube, sondern der Aussage von der Rassebetreuerin, welche sie Dir gegeben hat.

Quote:
Originally Posted by ruta View Post
2. Vorsitzender hin oder her? Vermutungen und Unterstellungen bringen uns nicht weiter.
Es sind Fakten, basierend auf den Informationen, welche wir Züchter vom VDH bekommen haben.

Quote:
Originally Posted by ruta View Post
ich dachte `Moderator`kommt von `moderat`?
Vergiss den Moderator, wie jeder lesen kann, vertrete ich hier meine Züchteransicht.
__________________
Zwinger von der Wolfsranch
---------------------------------------------------------------
Streite nie mit einem Idioten. Erst zieht er dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich dann mit Erfahrung.
Steffen jest offline   Reply With Quote
Old 08-12-2008, 00:41   #27
Teshi
Mutti
 
Teshi's Avatar
 
Join Date: Jul 2006
Location: NRW
Posts: 181
Default

Quote:
Originally Posted by ruta View Post
Potentielle Zuchttiere aus dem Ausland müssen NICHT in ihrem Herkunftsland für die Zucht zugelassen sein noch brauchen sie die Bonitation - aber sie müssen, wie schon gesagt, eine FCI Ahnentafel besitzen und HD geröntgt sein.

Wie soll ich das denn verstehen? In den ZZB für Tschechoslowakische Wolfshunde steht unter

3. Zuchteinsatz von ausländischen Deckrüden
Ausländische Deckrüden müssen im zuständigen F.C.I.- Mitgliedsverband zur Zucht zugelassen sein.

Schwarz auf weiß.

Wenn das nicht mehr gelten sollte was, gilt dann? Kann man dann machen was man will? Und kläre es im später wenn die Hündin belegt ist?

LG Franziska
__________________
Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommt man geschenkt.
Teshi jest offline   Reply With Quote
Old 08-12-2008, 00:44   #28
Steffen
Senior Member
 
Steffen's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Weiterstadt
Posts: 1,149
Default

Quote:
Originally Posted by littlepeet View Post
Es gibt Länder, die haben gar keine Zuchtzulassungsregelung und keine Auswahlkriterien für die Zucht (nicht einmal eine HD-Untersuchung oder eine Altersbegrenzung) - da reicht eine Ahnentafel. Wenn ich nach dem VDH-Reglement gehe, dürfte ich demnach mit einem Deckrüden aus so einem Land decken, obwohl er nicht einmal eine HD-Auswertung hat!
Ich darf nach vorliegenden ZZL des VDH für TWH nur ausländische Deckrüden einsetzen, welche im zuständigen Mitgliedsverband zur Zucht zugelassen sind.


Quote:
Originally Posted by littlepeet View Post
, Steffen, bist dagegen, dass aus den Ursprungsländern Deckrüden genommen werden, die zwar die HD-Auswertung haben, nicht aber die Körung, die dort für die Zuchtzulassung nötig ist.
Petra, woher willst Du wissen, wogegen ich bin und wofür? Das habe ich nirgends in dieser Diskussion geschrieben und ist eine blanke Unterstellung!
Ich habe nirgends meine persönliche Meinung in dieser Diskussion zum Ausdruck gebracht, sondern nur sachliche Informationen zu den derzeitigen ZZL des VDH zur Diskussion gestellt und anders lautende Aussagen in Frage gestellt.
Ich bitte doch darum in der Hinsicht persönliche Unterstellungen zu unterlassen und zu einer sachlichen Diskussion zurück zu kehren.

Quote:
Originally Posted by littlepeet View Post
habe ich eine ganz einfache Frage, die du mir sicher erklären kannst: Nach welchen Kriterien hast du deine bisherigen Deckrüden ausgewählt, um den genetischen Pool hier in Deutschland zu erweitern?
Nach phänotypischen und genotypischen Kriterien, unter Einbezug des Körcodes und sie mussten natürlich entsprechend der ZZL des VDH zur Zucht zugelassen sein.
__________________
Zwinger von der Wolfsranch
---------------------------------------------------------------
Streite nie mit einem Idioten. Erst zieht er dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich dann mit Erfahrung.
Steffen jest offline   Reply With Quote
Old 08-12-2008, 03:32   #29
Margo
Moderator
 
Margo's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Późna
Posts: 1,281
Send a message via Skype™ to Margo Send Message via Gadu Gadu to Margo
Default

Quote:
Originally Posted by littlepeet View Post
Manche sind auch strenger. In der Slowakei darfst du keinen Deckrüden verwenden, der die Körung nicht hat, auch wenn er aus einem Land kommt, in dem die Körung nicht zur ZZL vorgeschrieben ist.
Na ja.....
http://www.wolfdog.org/deu/litters/928.html

Der Rude lebt in der Slowakei - hat aber keine slowakische ZZL und auch keine richtige Korung....

(aber auch in der Slowakei sind einige Ausnahmen moglich - es ist z.B. erlaubt mit einem P14 Hund zu zuchten, wenn die Zuchkomission sowas erlaubt - aber es sind wirklich immer nur Ausnahmen)
__________________
.

The customs of your tribe are not laws of nature - George Bernard Shaw
Margo jest offline   Reply With Quote
Old 08-12-2008, 10:11   #30
Nebelwölfe
Member
 
Nebelwölfe's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: am Hochrhein
Posts: 771
Send a message via ICQ to Nebelwölfe Send a message via Skype™ to Nebelwölfe
Default

Quote:
Originally Posted by Julia View Post
Wenn es denn um den genetischen Pool geht - und nicht bloß darum unbedingt als Erster einen jungen vielversprechenden Rüden eingesetzt zu haben von dem man ohnehin annimmt dass er die ZZL in seinem Land noch bekommen wird und danach mehrfach zur Zucht eingesetzt wird.
Bei den zur Diskussion stehenden Rüden ist jedenfalls keiner dabei den sonst keiner genommen hätte, so dass das Argument Genpool wirklich greifen würde... Der Erste davon ist z.B mit mittlerweile 47 Nachkommen und noch weiteren in der Wurfplanung (wie abzusehen war) genug in der Rasse vertreten.

Die Rüden sind ja alle drei absolute Jungspunde bei ihrem Einsatz ohne ZZL gewesen. Wäre wirklich die Erweiterung des Genpools die treibende Motivation gewesen, wären doch wohl eher ältere Rüden genommen worden die noch nicht gedeckt haben und auf Grund ihres Alters bald aus der Zucht rausfallen und damit für immer verloren wären. Aber ganz bestimmt keine Junghunde die noch viele Jahre Zeit zum Decken haben, und auch noch Zeit die ZZL in ihrem jeweiligen Land zu machen, zumal es von den Besitzern der Rüden eh geplant war...
Julia - wenn hier einige die Interessen haben, aus welchen Gründen auch immer, anderen ans Bein zu pissen, so ist das deren Sache.
Ich habe nicht von der Vergangenheit geredet - da soll sich am besten mal jeder der Züchter selber an die Nase fassen und schauen, ob seine Zucht so perfekt ist, wie er glaubt. Man schaue sich am besten man die eigenen verwendeten Rüden an - und mache sich ein paar Gedanken dazu.
Die diskutierten Verpaarungen sind nun 2 bzw 3 Jahre her, sie waren hier öffentlich ausgeschrieben, jeder konnte sich über die Verpaarung informieren. Die Zucht ist ganz offiziell über den VDH gelaufen. Jeder hatte die Möglichkeit, sich bei Zweifel dazu zu äussern oder sich an den VDH zu wenden. Jahre später Wäsche in den Dreck zu ziehen und zu versuchen, anderen nachträglich noch zu Schaden, das finde ich einfach nur widerlich und unterstes Level.

Ich habe vom gleichen geredet wie Uschi auch - nämlich davon, dass jede Einschränkung zur Nutzung des genetischen Pools (die hier einige anscheinend anstreben nur aus obigem Grund) die Möglichkeiten in der Zucht mehr einschränken, anstatt sie auszuweiten. Diese Weitsicht hat der VDH anscheinend - manche Züchter aber anscheinend nicht.

Zum anderen Frage ich mich, welchen züchterischen Sinn es macht, eher einen Deckrüden verwenden zu können, der KEINER Zuchtauswahl unterliegt, als einen - von dem man weiss, dass er einer strengen Zuchtauswahl unterliegt, auch wenn diese noch nicht abgeschlossen ist, sich aber auf das Urteil von Menschen verlässt, die Ahnung davon haben. Paragraphenreiterei ist schon manchen zum Verhängnis geworden - auch in der Zucht...

Last edited by Nebelwölfe; 08-12-2008 at 10:24.
Nebelwölfe jest offline   Reply With Quote
Old 08-12-2008, 10:45   #31
Nebelwölfe
Member
 
Nebelwölfe's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: am Hochrhein
Posts: 771
Send a message via ICQ to Nebelwölfe Send a message via Skype™ to Nebelwölfe
Default

Quote:
Originally Posted by Steffen View Post
Ich bitte doch darum in der Hinsicht persönliche Unterstellungen zu unterlassen und zu einer sachlichen Diskussion zurück zu kehren.
Kein Problem...

Quote:
Nach phänotypischen und genotypischen Kriterien, unter Einbezug des Körcodes und sie mussten natürlich entsprechend der ZZL des VDH zur Zucht zugelassen sein.
Also nach Aussehen, HD/ED und Wesen - unter Einbezug der Körung, soweit vorhanden - und ZZL. Das beantwortet aber nicht meine Frage: Nach welchen Kriterien hast du deine bisherigen Deckrüden ausgewählt, um den genetischen Pool hier in Deutschland zu erweitern?

Last edited by Nebelwölfe; 08-12-2008 at 10:57.
Nebelwölfe jest offline   Reply With Quote
Old 08-12-2008, 11:16   #32
Steffen
Senior Member
 
Steffen's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Weiterstadt
Posts: 1,149
Default

Quote:
Originally Posted by Teshi View Post
Wie soll ich das denn verstehen? In den ZZB für Tschechoslowakische Wolfshunde steht unter

3. Zuchteinsatz von ausländischen Deckrüden
Ausländische Deckrüden müssen im zuständigen F.C.I.- Mitgliedsverband zur Zucht zugelassen sein.

Schwarz auf weiß.

Wenn das nicht mehr gelten sollte was, gilt dann? Kann man dann machen was man will? Und kläre es im später wenn die Hündin belegt ist?

LG Franziska
Franziska, lass Dich nicht verrückt machen.
Ich habe gerade mit Herrn Freimuth telefoniert und er hat mir bestätigt, dass es keine Änderung der ZZL des VDH für Tschechoslowakische Wolfshunde gibt.

Nach wie vor ist der Punkt 3. gültig, in welchen steht:
"Zuchteinsatz von ausländischen Deckrüden
Ausländische Deckrüden müssen im zuständigen F.C.I.- Mitgliedsverband zur Zucht zugelassen sein."

Das heißt, nimmst Du einen Rüden aus einem Land, wo der Rüde zur Zucht zugelassen werden muss, braucht er diese Zuchtzulassung auch für den Zuchteinsatz im VDH. Deshalb muss z.B. ein slowakischer Rüde zur Zucht zugelassen sein (Bonitation, HD-Ergebnis, 40-km-Lauf etc.), wenn Du ihn in Deutschland zum Decken einsetzen möchtest.
Ausnahmen gibt es in den Ländern, wo Du keine besondere Zuchtzulassung benötigst, dann reicht die FCI-Ahnentafel und das HD-Ergebnis aus.
__________________
Zwinger von der Wolfsranch
---------------------------------------------------------------
Streite nie mit einem Idioten. Erst zieht er dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich dann mit Erfahrung.
Steffen jest offline   Reply With Quote
Old 08-12-2008, 11:34   #33
Steffen
Senior Member
 
Steffen's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Weiterstadt
Posts: 1,149
Default

Quote:
Originally Posted by littlepeet View Post
Das beantwortet aber nicht meine Frage: Nach welchen Kriterien hast du deine bisherigen Deckrüden ausgewählt, um den genetischen Pool hier in Deutschland zu erweitern?
Was hat diese Frage mit dem Thema zu tun? Trotzdem habe ich sie Dir beantwortet. Damit musst Du Dich zufrieden geben!
Aber bitte versuche nicht immer vom Thema abzulenken und bleibe beim Topicthema "Züchten in Deutschland mit nicht zur Zucht zugelassenen Deckrüden".
__________________
Zwinger von der Wolfsranch
---------------------------------------------------------------
Streite nie mit einem Idioten. Erst zieht er dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich dann mit Erfahrung.
Steffen jest offline   Reply With Quote
Old 08-12-2008, 11:56   #34
Hovawart
Junior Member
 
Join Date: Jun 2008
Location: Schenklengsfeld
Posts: 147
Default

also wir hatten eine ähnliche Diskussion mit einem slowakischen Rüden, der keine Zuchttauglichkeitsprüfung hatte -aber die benötigt man in der Slowakei auch nicht um eine Zuchtzulassung zu bekommen. Da diese Züchterin aber recht umstritten ist, sahen einige Züchter darin die Chance, ihr einen reinzuwürgen und haben sich genau erkundigt: Fazit auch dort: solange ein Hund im entsprechenden Land eine FCI-Zuchtzulassung hat, muss diese von allen Mitgliedsländern des FCI anerkannt werden- egal wie die eigenen Zuchtvorschriften aussehen.
In unserem Verein ist HD-Verdacht Zuchtverbot, aber in einem anderen VDH Verein hier in D ist damit noch eine Zuchtzulassung zu erreichen -ergo dürfen HZD Rüden mit HD-B auch im RZV eingesetzt werden.... man muss also nichtmal über unsere Grenzen raus...
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin und ihr Hovawart Rudel
Hovawart jest offline   Reply With Quote
Old 08-12-2008, 12:36   #35
Julia
Guest
 
Posts: n/a
Default

Quote:
Originally Posted by littlepeet View Post
Julia - wenn hier einige die Interessen haben, aus welchen Gründen auch immer, anderen ans Bein zu pissen, so ist das deren Sache.
Ich habe nicht von der Vergangenheit geredet - da soll sich am besten mal jeder der Züchter selber an die Nase fassen und schauen, ob seine Zucht so perfekt ist, wie er glaubt. Man schaue sich am besten man die eigenen verwendeten Rüden an - und mache sich ein paar Gedanken dazu.
Petra, da ich keine Züchternase habe, kann ich mir auch nicht an dieselbige fassen. Ich will auch niemanden "ans Bein pissen", hier geht es um grundsätzliche Fragen zu den Zuchtbestimmungen des VDH's und warum diese umgangen werden. Ich erinnere mich wie vor kurzer Zeit Aufklärung gefordert wurde als ein anderer Züchter in Verdacht stand bei seinem A-Wurf die Bestimmungen umgangen zu haben, in diesem Fall hast Du aber nicht geschrieben es solle sich jeder an die eigene Nase fassen, deine Grundsätze scheinen sich wohl schnell zu verschieben und je nach Bedarf neu zu bilden.

Quote:
Originally Posted by littlepeet View Post
Die diskutierten Verpaarungen sind nun 2 bzw 3 Jahre her, sie waren hier öffentlich ausgeschrieben, jeder konnte sich über die Verpaarung informieren. Die Zucht ist ganz offiziell über den VDH gelaufen. Jeder hatte die Möglichkeit, sich bei Zweifel dazu zu äussern oder sich an den VDH zu wenden. Jahre später Wäsche in den Dreck zu ziehen und zu versuchen, anderen nachträglich noch zu Schaden, das finde ich einfach nur widerlich und unterstes Level.
Jahre her? Es geht um diese von Ina getätigte Aussage die gerade mal zwei Wochen her ist und das Verfallsdatum der Diskutierbarkeit sicher noch nicht überschritten hat :

Quote:
Originally Posted by michaelundinaeichhorn View Post
We used Baron Spod Dumbiera before he got the adult Bonitation and we used Enor Maly Bysterez and Gryz Spod Dumbiera without. All have been to young then but both have been x-rayed. Baron and Enor did the bonitation some month later.
Ina
Quote:
Originally Posted by littlepeet View Post
Ich habe vom gleichen geredet wie Uschi auch - nämlich davon, dass jede Einschränkung zur Nutzung des genetischen Pools (die hier einige anscheinend anstreben nur aus obigem Grund) die Möglichkeiten in der Zucht mehr einschränken, anstatt sie auszuweiten. Diese Weitsicht hat der VDH anscheinend - manche Züchter aber anscheinend nicht.
Ach hör doch auf mit dem Theater. In Deutschland hat bisher noch niemand die Bestimmung die Franziska und Steffen zitiert haben und die eine ZZL des Deckrüden in seinem Heimatland fordert umgangen um den Genpool zu erweitern. Die Gründe für die Umgehung sind immer noch diese hier:

Quote:
Originally Posted by Julia View Post
Wenn es denn um den genetischen Pool geht - und nicht bloß darum unbedingt als Erster einen jungen vielversprechenden Rüden eingesetzt zu haben von dem man ohnehin annimmt dass er die ZZL in seinem Land noch bekommen wird und danach mehrfach zur Zucht eingesetzt wird.
Quote:
Originally Posted by littlepeet View Post
Zum anderen Frage ich mich, welchen züchterischen Sinn es macht, eher einen Deckrüden verwenden zu können, der KEINER Zuchtauswahl unterliegt, als einen - von dem man weiss, dass er einer strengen Zuchtauswahl unterliegt, auch wenn diese noch nicht abgeschlossen ist, sich aber auf das Urteil von Menschen verlässt, die Ahnung davon haben. Paragraphenreiterei ist schon manchen zum Verhängnis geworden - auch in der Zucht...
Was ist das denn für eine wirre Argumentation? Zum Einen stellst Du fest das die strenge Zuchtauswahl positiv zum Tragen kommt und ein Hund der ihr unterliegt besser ist als einer der das nicht tut, zum Anderen kann die strenge Zuchtauswahl aber ruhig da stoppen wo man gerade einen Rüden nehmen will der die Auswahlkriterien noch gar nicht erfüllt hat?

Verstehst Du nicht dass es hier um Zuchtbestimmungen geht? Es geht nicht um das Urteil von irgendwelchen Menschen die Du subjektiv als fähig betrachtest, sondern um allgemeingültige Regeln die man nunmal zu befolgen hat wenn man sich einem Verband anschließt.
Aber es scheint als ob diese Regeln für einige Leute gar nicht zu gelten brauchen.
Oder kannst Du mir vielleicht diesen Wurf erklären?

http://www.wolfdog.org/deu/litters/936.html

Die Hündin die dort als Mutter des kommenden Wurfes angegeben ist hat im Januar dieses Jahres 10 Welpen zur Welt gebracht. Dir ist doch sicher die VDH-Zuchtregel bekannt, die besagt, dass eine Hündin die einen übergroßen Wurf von mehr als acht Welpen geboren hat mit einem Jahr Zuchtpause belegt wird? Wie kommt es dann, dass diese Hündin im selben Jahr wieder gedeckt wurde? Wäre das auch Paragraphenreiterei der Hündin das Jahr Ruhe zu gönnen? Warum haben wir denn überhaupt Bestimmungen wenn manche ohnehin das machen was sie lustig sind mit der Begründung sie wären ja so erfahren? Die Zuchtregeln sind nur für die anderen, dummen Züchter da oder wie?
  Reply With Quote
Old 08-12-2008, 12:41   #36
Julia
Guest
 
Posts: n/a
Default

Quote:
Originally Posted by Hovawart View Post
also wir hatten eine ähnliche Diskussion mit einem slowakischen Rüden, der keine Zuchttauglichkeitsprüfung hatte -aber die benötigt man in der Slowakei auch nicht um eine Zuchtzulassung zu bekommen.
Wir reden hier zwar von Tschechoslowakischen Wolfshunden und nicht von Hovawarten, aber sei's drum.
Wie Du schreibst haben die slowakischen Hovawarte andere ZZL-Bestimmungen zu erfüllen als die deutschen, aber trotzdem haben die von Euch verwendeten Deckrüden eine slowakische ZZL.
Und genau das ist hier der Punkt.
  Reply With Quote
Old 08-12-2008, 13:57   #37
Nebelwölfe
Member
 
Nebelwölfe's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: am Hochrhein
Posts: 771
Send a message via ICQ to Nebelwölfe Send a message via Skype™ to Nebelwölfe
Default

Quote:
Originally Posted by Julia View Post
Ich erinnere mich wie vor kurzer Zeit Aufklärung gefordert wurde als ein anderer Züchter in Verdacht stand bei seinem A-Wurf die Bestimmungen umgangen zu haben,
Das war vor kurzer Zeit und Aufklärung wurde gefordert, als es aktuell war, oder nicht???? Zudem hatte - soweit ich mich erinnern kann - KEIN Züchter das Thema aufgebracht.
Im Gegensatz dazu ist die Verpaarung von Baron jetzt knapp 4 Jahre und von Enor 2 Jahre her. Die Verpaarungen wurden öffentlich hier ausgeschrieben und sind über den VDH gelaufen. Zu dem Zeitpunkt des Geschehens hätte jeder genauso seine Zweifel anmelden und Nachfragen können, so wie es jetzt bei dem genannten A-Wurf geschehen ist, oder nicht?

Quote:
deine Grundsätze scheinen sich wohl schnell zu verschieben und je nach Bedarf neu zu bilden.
Grundsätzlich...

Quote:
Es geht um diese von Ina getätigte Aussage die gerade mal zwei Wochen her ist und das Verfallsdatum der Diskutierbarkeit sicher noch nicht überschritten hat
Und in dem Zitat geht es um die Verpaarung, die bereits 2 bzw. 4 Jahre her ist - oder nicht?

Quote:
In Deutschland hat bisher noch niemand die Bestimmung die Franziska und Steffen zitiert haben und die eine ZZL des Deckrüden in seinem Heimatland fordert umgangen um den Genpool zu erweitern. Die Gründe für die Umgehung sind immer noch diese hier: ...
Da es dir anscheinend doch sehr wichtig ist, in der Vergangenheit herumzustochern, obwohl du "niemandem ans Bein pissen willst" :
Hast du denn die Züchter schon einmal gefragt, aus welchen Gründen sie genau diese Verpaarungen gemacht haben? Woraus beurteilst du, ob die benutzten Deckrüden für Deutschland nützlich waren oder nicht? Ist deine Aussage "die Gründe für die Umgehung sind immer noch diese hier: ... und nicht bloß darum unbedingt als Erster einen jungen vielversprechenden Rüden eingesetzt zu haben von dem man ohnehin annimmt dass er die ZZL in seinem Land noch bekommen wird und danach mehrfach zur Zucht eingesetzt wird." - auf Fakten gestützt oder eine reine Behauptung und Spekulation von dir?

Quote:
Was ist das denn für eine wirre Argumentation? Zum Einen stellst Du fest das die strenge Zuchtauswahl positiv zum Tragen kommt und ein Hund der ihr unterliegt besser ist als einer der das nicht tut, zum Anderen kann die strenge Zuchtauswahl aber ruhig da stoppen wo man gerade einen Rüden nehmen will der die Auswahlkriterien noch gar nicht erfüllt hat? ... Verstehst Du nicht dass es hier um Zuchtbestimmungen geht? .. Aber es scheint als ob diese Regeln für einige Leute gar nicht zu gelten brauchen.
Erstens habe ich weder gesagt, dass Zuchtregeln nicht eingehalten werden müssen und zweitens habe ich schon gar nicht gesagt, dass diese Regeln für einige Leute nicht zu gelten brauchen.
Das andere erkläre ich dir gerne nochmals: Ich habe die Frage aufgeworfen, ob es für die Zucht mehr Sinn macht, ganz "locker" einen Rüden OHNE Zuchtkriterien nehmen zu können - anstatt einen, von dem man WEISS, dass er die strengeren Zuchtkriterien erfüllt - auch wenn diese zu dem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen sind. Nicht mehr, nicht weniger.
Wenn ich einen Deckrüden in Deutschland nehme, dann muss dieser HD-Auswertung und Augenuntersuchung haben. Wenn der zuständige Rassebetreuer befindet, dass eine Verpaarung mit einem ausländischen Rüden ok ist, der die gleichen Massstäbe wie in Deutschland erfüllt, die landeseigene ZZL aber noch nicht hat - dann finde ich das sehr wohl ok.

Quote:
Oder kannst Du mir vielleicht diesen Wurf erklären?
http://www.wolfdog.org/deu/litters/936.html
Bin ich der Züchter dieses Wurfes und verantwortlich für deren Tun ??? Am besten ist, du fragst die Züchter direkt - die können dir das sicherlich beantworten
Im übrigen "Off Topic"

Last edited by Nebelwölfe; 08-12-2008 at 14:15.
Nebelwölfe jest offline   Reply With Quote
Old 08-12-2008, 14:33   #38
Julia
Guest
 
Posts: n/a
Default

Quote:
Originally Posted by littlepeet View Post
Das war vor kurzer Zeit und Aufklärung wurde gefordert, als es aktuell war, oder nicht???? Zudem hatte - soweit ich mich erinnern kann - KEIN Züchter das Thema aufgebracht.
Im Gegensatz dazu ist die Verpaarung von Baron jetzt knapp 4 Jahre und von Enor 2 Jahre her.
Die Verpaarungen wurden öffentlich hier ausgeschrieben und sind über den VDH gelaufen. Zu dem Zeitpunkt des Geschehens hätte jeder genauso seine Zweifel anmelden und Nachfragen können, so wie es jetzt bei dem genannten A-Wurf geschehen ist, oder nicht?
Die Verpaarung mit Gryz hast Du jetzt gekonnt übergangen, die war nämlich in diesem Jahr und zeigt die Aktualität dieses Themas. Es geht hier um die, wie Du selber schreibst, seit Jahren immer wieder kehrende Methode Hunde die keine ZZL haben einzusetzen.

Quote:
Originally Posted by littlepeet View Post
Hast du denn die Züchter schon einmal gefragt, aus welchen Gründen sie genau diese Verpaarungen gemacht haben? Woraus beurteilst du, ob die benutzten Deckrüden für Deutschland nützlich waren oder nicht? Ist deine Aussage "die Gründe für die Umgehung sind immer noch diese hier: ... und nicht bloß darum unbedingt als Erster einen jungen vielversprechenden Rüden eingesetzt zu haben von dem man ohnehin annimmt dass er die ZZL in seinem Land noch bekommen wird und danach mehrfach zur Zucht eingesetzt wird." - auf Fakten gestützt oder eine reine Behauptung und Spekulation von dir?
Weder noch, sie ist eine logische Schlußfolgerung. Es steht nicht zur Diskussion ob die Verpaarung an sich für Deutschland nützlich war oder nicht, sondern welcher Grund bestand diese Verpaarung unbedingt zu diesem bestimmten Zeitpunkt zu machen und nicht etwa ein paar Monate später wenn der Rüde die geplante ZZL schon erhalten hat.

Quote:
Originally Posted by littlepeet View Post
Bin ich der Züchter dieses Wurfes und verantwortlich für deren Tun ??? Am besten ist, du fragst die Züchter direkt - die können dir das sicherlich beantworten
Im übrigen "Off Topic"
Nein, es ist nicht Off Topic.
In diesem Topic geht es um Hunde die zur Zucht eingesetzt werden obwohl die Bestimmungen des VDH deren Einsatz eigentlich nicht erlauben.
Und es interessiert mich wirklich sehr wie man es anstellen kann diese Bestimmungen durch Ausnahmegenehmigungen oder sonstige Verfahrensweisen auszuhebeln.
  Reply With Quote
Old 08-12-2008, 15:16   #39
Nebelwölfe
Member
 
Nebelwölfe's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: am Hochrhein
Posts: 771
Send a message via ICQ to Nebelwölfe Send a message via Skype™ to Nebelwölfe
Default

Quote:
Originally Posted by Julia View Post
Es geht hier um die, wie Du selber schreibst, seit Jahren immer wieder kehrende Methode Hunde die keine ZZL haben einzusetzen.
Keine Unterstellungen bitte - das sind deine Worte, nicht meine...

Quote:
Weder noch, sie ist eine logische Schlußfolgerung. ... welcher Grund bestand diese Verpaarung unbedingt zu diesem bestimmten Zeitpunkt zu machen und nicht etwa ein paar Monate später wenn der Rüde die geplante ZZL schon erhalten hat.
Ist DEINE Schlussfolgerung. Ist und bleibt dennoch reine Spekulation...

Quote:
Nein, es ist nicht Off Topic. In diesem Topic geht es um Hunde die zur Zucht eingesetzt werden obwohl die Bestimmungen des VDH deren Einsatz eigentlich nicht erlauben.
??? Thema: "Züchten in Deutschland mit nicht zur Zucht zugelassenen Deckrüden"

Nebelwölfe jest offline   Reply With Quote
Old 08-12-2008, 19:24   #40
Julia
Guest
 
Posts: n/a
Default

Quote:
Originally Posted by littlepeet View Post
Das andere erkläre ich dir gerne nochmals: Ich habe die Frage aufgeworfen, ob es für die Zucht mehr Sinn macht, ganz "locker" einen Rüden OHNE Zuchtkriterien nehmen zu können - anstatt einen, von dem man WEISS, dass er die strengeren Zuchtkriterien erfüllt - auch wenn diese zu dem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen sind.
Am meisten Sinn macht es, Problematiken einzeln zu betrachten und auf bagatellisierende Vergleiche zu verzichten.

Quote:
Originally Posted by littlepeet View Post
??? Thema: "Züchten in Deutschland mit nicht zur Zucht zugelassenen Deckrüden"
Petra, dieses Thema hier wurde zuvor auf der englischen Version unseres Forum's aufgemacht, der Original-Titel lautet: "breeding dogs with no breeding right", der Link auf das Thema wurde schon im Eröffnungsbeitrag gesetzt, das Thema wurde also lediglich ins deutsche Forum rübergezogen.

Quote:
Originally Posted by littlepeet View Post
Zudem hatte - soweit ich mich erinnern kann - KEIN Züchter das Thema aufgebracht.
Und der Autor dieses Ursprungthemas ist ebenfalls KEIN Züchter falls dich das irgendwie beruhigt...
  Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 14:06.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org