Go Back   Wolfdog.org forum > Deutsch > Off topic

Off topic Über alles und nichts - ein Weg vergnüglich Deine Freizeit zu verbringen

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 04-03-2012, 13:11   #1
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default Vorfälle bei der Nacht der Wölfe

Hahahaha, Frau Expertin, die erst auf Ferndaignosen verzichtet, nun aber aus der Reserve springt. Ne, da waren 70 Zuschauer dabei, gestern Abend! Ich trau mich auch fremden Rüden aufs Maul zu schauen! Mittlerweile bin ich schnell genug, um im Falle eines Falles zu reagiern. Ich sage doch immer, sag deinem (jedem Hund), was du von ihm willst und du wirst sehen, wie schnell sie das tun.

Nein, Ina, nicht jeder Hund reagiert aggressiv auf Kindergehänsel. So ein Unsinn. Die unterschiedlichen Hunderassen haben völlig unterschiedliche Toleranzschwellen! Ich rede nicht von den Ausnahmen. Und dass TWH schnell nach vorne gehen - oder zusammenzucken wie eure Tatra, wenn man nur den Fotoapparat auslöst - P 14 in der ersten Körung -, ist doch bekannt.

Stellt sich die Frage, was eine gute Hundeschule ist, bei der Vielzahl, die es gibt, wovon 80 % keinerlei Ausbildung bzw. Basis haben. Oder die Masse derer, die ihr gutes Geld an die Scharlatane trägt, die teure Kurse halten, deren Inhalt aber kaum jemand umsetzen kann. Sehr hilfreich der Tip mit der guten Hundeschule, oberflächlicher geht es ja schon gar nicht mehr...

Ina, meine TWHs wären in so einer Situation nicht nach vorne gegangen. Mit denen bin ich in meiner Lieblingsbar in Hannover, wo ständig ca. 3-5 andere Hunde drin sind und zwar nur 1-2 m neben uns, kleine wie große. Ich habe mit ihnen daran gearbeitet, dass andere uns attackieren dürfen und sie nicht nach vorne gehen dürfen, sondern dabei gelassen bleiben - wie Herrchen. Aber nur wenn ich dabei bin, denn ihr naturell lässt sie, wenn ich nicht dabei wäre, auch nach vorne gehen. Die Gene eben! Deshalb ist ein Herdenschutzhund eben ein Herdenschutzhund und ein Jagdhund ein Jagdhund usw. usw.. Hunderte von Generationen Selektion nennt man das. Ist eigntlich ganz einfach. Aber manche bleiben in den Kinderschuhen stecken, da nützt auch ein Studium als Veterinärin nichts. Insbesondere, weil gerade in den letzten 5 Jahren soviel neues in der Genetik dazu gekommen ist.

Christian

Last edited by hanninadina; 04-03-2012 at 13:18.
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 04-03-2012, 13:17   #2
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,250
Default

Klar hannilein
Gott sei Dank kennen die meisten ja die betreffenden Hunde und Halter.
Ich nehme an Du meinst Gerda z Rofa mit dem Körcode P3 und der Mantrailprüfung der Schweizer Bergwacht, die ohne Leine durch Hundeausstellungen, Schulen und Großstädte läuft....

Ina

Last edited by michaelundinaeichhorn; 04-03-2012 at 13:26.
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote
Old 04-03-2012, 13:27   #3
hanninadina
Senior Member
 
hanninadina's Avatar
 
Join Date: Nov 2003
Posts: 2,466
Send a message via Skype™ to hanninadina
Default

Du meinst, eure Hunde, die erst beim zweiten Durchgang die Bonitation geschafft haben, deren Muttertier Besucher anknurrt und die Welpen, die erst mit sehr sehr viel Hilfe und Pausen die Bonitation geschafft haben- von denen, die sich getraut haben. Von denen, die sich erst gar nicht getraut haben, rede ich besser nicht. Die Regel, nicht die Ausnahme, falls gleich ein paar der knapp 100 Welpenerwerber dir zur Seite springen. Wie war das doch gleich mit Vermehrern. Lass gut sein Ina. Es geht hier nicht um mich und nicht um dich. Ich weiß, du kannst Nachts nicht schlafen, weil ich dein Lebensinhalt bin, so oft wie du über mich schreibst und sprichst - aktuell in facebook sehr schön nach zu lesen. Oder mich mal wieder bei meinen Behörden anscheisst, zum dritten Mal seit 2009, weil du es nicht ab kannst, was für tolle Tiere ich habe, die ganz und gar nicht so sind, wie du es immer glauben machen möchtest. Kann halt nicht jeder mit richtigen Wolfshunden umgehen, gelle, soll ja welche geben, die ihren 4jährigen F 4 TWH eingeschläfert haben, weil sie nicht mit ihm klar gekommen sind...

Christian
hanninadina jest offline   Reply With Quote
Old 04-03-2012, 13:29   #4
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,250
Default

Danke, jetzt weiß glaube ich jeder wie er Dich einschätzen muß.
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote
Old 04-03-2012, 13:52   #5
michaelundinaeichhorn
Senior Member
 
michaelundinaeichhorn's Avatar
 
Join Date: Sep 2003
Location: Bad Dürkheim
Posts: 2,250
Default

Und hier die Darstellung der Besitzerin des TWHs. Sie hat sie auf facebook in der geschlossenen TWH-Gruppe gepostet, ich habe die Erlaubnis sie hier reinzustellen:
https://www.facebook.com/groups/1705...group_activity



Steffi Lalelu: ja ich war dabei und es war auch mein hund und christian übertreibt maßlos. meine hunde haben die ganze zei völlig entspannt erst neben dem tisch, später unterm tisch gelegen. bei rausgehen ist seine trotz warnung von meinem, wegen zu langer leine mit unter den tisch gekrabbelt und er hat sie im fell festgehalten. auf christians schnauzengriff (den ich nicht mal gesehen hab, weil ja unterm tisch) hat nicht reagiert, auf mein kommando sofort und wir haben bestimmt keinen schlechten eindruck hínterlassen, weil meine beiden sich bis auch diesen kleinen zwischenfall den ganzen tag vorbildlich verhalten haben, sich von kindern haben knuddeln lassen und alles andere als gestresst waren




Irgendwie glaube ich die Version schon wesentlich eher...
michaelundinaeichhorn jest offline   Reply With Quote
Old 04-03-2012, 14:04   #6
yuma
Junior Member
 
yuma's Avatar
 
Join Date: Dec 2010
Location: Stuttgart
Posts: 15
Default

christian da muß ich dir wiedersprechen. es kommt sehr wohl bei allen rassen vor das sie keine kinder mögen. meine eltern hatten einen rauhaardackel der mit ca 1 jahr von einem 6 jährigen kind gestaucht wurde als er vor dem bäcker angebunden war. er konnte bis zu seinem tot keine kinder mehr leiden. ei freund von mir hat als er 8 war nachbars boxer ( welpe) geärgert. der konnte auch keine kinder mehr leiden. und als mein freund 18 wahr und der boxer 10 war das erste mal das gartentor auf. der boxer raus und ihn gebissen. die vergessen nix. und dann zu deinem hund. wir waren mit bekannten in esslingen in einer kneipe. sie hatten ihre hunde unterm tisch , keine wolfhunde, die türe geht auf und ein schäferhund kommt rein . der besitzer am anderen ende einer 2 meter leine der schäferhund sofort mit dem kopf unter den tisch und wurde gebissen. und wegen es steckt in den genen , ich kenne sogenannte kampfhunde die sich mit jedem hund vertragen obwohl immer behauptet wird es steckt in den genen das sie das nicht tun. und es gibt jagthunde die jagen nicht. und so friedlich ist zumindest dein rüde auch nicht, den hab ich schon erlebt. also immer schön bei der wahrheit bleiben
yuma jest offline   Reply With Quote
Old 04-03-2012, 14:35   #7
engel63
Junior Member
 
engel63's Avatar
 
Join Date: Jan 2010
Location: Lüneburg
Posts: 179
Default Tierpark

moin

also ich war zwar nicht dabei .gestern abend ..aber ich kenne Steffis Balu sehr gut ..ein sehr lieber .und verträglicher Hund ..sogar mit meinem Rüden .sie spielen zwar nicht aber sie dulden sich beim spazierengehen ..ohne proplem .ich konnte sie gestern auch den ganzen tag beobachten ..als er meine Hündin cara das erste mal gesehen hat war es sogar in seinem eigenen garten ..und da war nichts von agressiv ...überhaupt keine ..aber das er unterm Tisch hervorschiess und auf die Hündin zu geht .halte ich für sehr unwahrscheinlich und übertrieben ..und wenn ich auf solchen veranstaltungen Hunde mitnehmen .muss jeder Hundehalter dafür sorgen .das keiner durch die Tiere zu schaden kommt ..dazu gehört auch einen Hund mal kurz zu nehmen ..und beim fremden Hund ne Schnauzen griff .gröhl was soll das denn ..ich denke er hat sie festgehalten ..also irgendwie hört sich das nach einem gefunden fressen an .um die twhs mal wieder schlecht aussehen zu lassen ..die den ganzen tag ziemlich als einzige SEHR entspannd waren ..

lg gaby
engel63 jest offline   Reply With Quote
Old 04-03-2012, 17:16   #8
Sefie
Junior Member
 
Sefie's Avatar
 
Join Date: Apr 2008
Location: Grenze Niedersachsen/Hamburg
Posts: 189
Default

so nun geb ich als betroffene auch mal meinen senf dazu. ich musste nur erst mal etwas runterfahren ansonsten hätte ich herrn berge einfach nur durch den monitor ziehen wollen wie man in so wenig sätzen, so viel fakten verdrehen kann, ist schon echt ne kunst.
danke ina, das du schon mal vorab den fb text reingestellt hast.

wir waren gestern auf der nacht des wolfes, wo wir erst den infostand über unsere hundis gemacht haben (wir sind: ich, mein freund und ne freundin von mir, die abends leider nicht mehr dabei war)
wir sind schon ehr ins restaurant gegangen um vor dem vortrag noch in ruhe zu essen. unser tisch war links neben der tür. meine freundin ist dann ehr gegangen und ich habe ihren stuhl ganz weg gestellt damit die hunde NICHT im gang liegen. links neben mir hat noch ein bekannter mit seiner borderhündin gesessen, mein freund mir gegenüber direkt an der ecke (somit hat er das geschehen auch am besten sehen können) die hunde haben die ganze zeit entspannt gelegen. sie sind es gewohnt das fremde menschen vorbei gehen und heben nicht mal den kopf wenn mal jemand überwegklettert. balu hat unterm tisch gelegen, flame direkt neben meinem stuhl. ich habe natürlich vorher gesehen, das christian den raum verlassen will, habe flame am halsband festgehalten und balu auch so kurz genommen, dass er im leben nicht unterm tisch "rausschießen" konnte. suri ist die ganze zeit sehr bodennah gelaufen, weil ihr alles sehr offensichtlich zu viel war. balu hat geknurrt um sie auf abstand zu halten. nur hatte suri (leider an viel zu langer leine) nix besseres zu tun, als zu versuchen unter den tisch zu krabbeln.
dadurch das ich ja nicht direkt an der tischkante saß, hab ich also folgendes nicht direkt sehen können, was mir als zu langsame reaktion unterstellt wurde. balu hat sie an der linken schulter "festgehalten" (sprich er hat zwischen den kleinen schneidezähnen ein stückchen fell gehalten) christian hat im über die schnauze gegriffen (hättetst du richtig zugegriffen hätte der hund auch losgelassen) weil ich das ja gar nicht gesehen hatte, sagte er dann das ich doch meinem hund sagen solle seine mal loszulassen. ein wort reichte auch. danach verlies er fluchtartig mit seinem hund den raum.

wenn es aber so war wie du behauptest lieber christian: sprich mein hund schoss ja mindestens nen halben meter daraus und schnappte im vorbeigehen zu, wie um gottes willen soll er es denn geschafft haben (weil er ja unterm tisch war) um dienen hnd ´herumzukommen und die andere schulter zu erwischen????
Sefie jest offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 16:02.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) Wolfdog.org